Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Wölfe & Wolfshunde

Wölfe & Wolfshunde Informationen über Wölfe und FCI-anerkannte Wolf(s)hunderassen

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 05-08-2010, 09:12   #1
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default Petition gegen Wolfsabschuss in der Schweiz

Wieder ist im Wallis in der Schweiz ein Wolf zum Abschuss freigegeben worden, weil er mehrere Schafe gerissen haben soll.

In der Schweiz gibt es aktuell etwas über 10'000 Schafhalter, die sich um ca. 420'000 Schafe kümmern. Rund 250'000 davon und 20'000 Ziegen werden im Sommer in den Alpen gesömmert, weniger als die Hälfte davon behirtet.

Paradoxerweise zeigt eine Studie vom WWF, dass pro Saison im Schnitt gegen die 5%, also über 12'000 Schafe in den Bergen verunfallen, die meisten davon weil sie nicht von den Schafhaltern und Hirten beaufsichtigt werden. Sie sterben durch Krankheiten, Abgründe, Steinschlag, Zäune, Blitz, Hunderisse, Verletzungen usw.

2009 wurden 11 verschiedene Wölfe in der Schweiz genetisch nachgewiesen. Die total rund 20 an der Zahl in der Schweiz verkehrenden Wölfe haben 2008 nur 177 "Nutztiere" gerissen. Im laufenden Jahr 2010 sind es bis zum 27.07.2010 genau 54 Schafe. Für über 98% aller verstorbenen Schafe im langjährigen Jahresdurchschnitt (während der Sömmerung in den Bergen) kann der Wolf nicht verantwortlich gemacht werden.

Und dennoch wird der streng geschützte Wolf deshalb gejagt - anstatt dass man sich überlegt, wie man die Nutztiere - generell - besser schützen kann.

Es gibt eine Petition zum Schutz des Wolfes in der Schweiz. Bitte macht mit - und protestiert dagegen, dass die Wölfe getötet werden.
__________________
Gruss, Petra


Last edited by Nebelwölfe; 05-08-2010 at 10:29.
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 05-08-2010, 09:18   #2
wera
Junior Member
 
wera's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Location: schmerikon
Posts: 298
Default

die abschussbewilligung wurde ausgestellt weil er angeblich auch 2 rinder gerissen haben soll.
der DNA-test resultat steht aber noch aus.
__________________

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
TWH`S nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück...
wera jest offline   Reply With Quote
Old 05-08-2010, 10:05   #3
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Danke, Petra, für den Hinweis auf die Petition!

Da kann man nur zu sagen: "Die spinnen, die Schweizer" und das seit Jahren.
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 05-08-2010, 13:26   #4
Andita
Junior Member
 
Andita's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Location: Oberpfalz/Bay.
Posts: 20
Default

Hallo Petra,
Danke für den Hinweis auf die Petition!
Ist das nicht wieder mal typisch?
Profit und Bequemlichkeit gehen vor in unserer Gesellschaft! Viele sog. Schutzmaßnahmen/Wiederansiedlungsprojekte scheitern immer wieder an den lediglich Lippenbekenntnissen einiger Entscheidungsträger - wie eben auch hier in diesem Fall...

Schöne Grüße an Alle!

Andrea
Andita jest offline   Reply With Quote
Old 05-08-2010, 15:30   #5
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Quote:
Originally Posted by timber-der-wolf View Post
Da kann man nur zu sagen: "Die spinnen, die Schweizer" und das seit Jahren.
Das sollte man doch nicht verallgemeinern - viele sind auch in der Schweiz dagegen, dass Wildtiere wie Wolf und Luchs abgeschossen werden.
Es gibt auch in Deutschland (und in anderen Ländern) Wolfsgegner und solche, die schon Wölfe abgeschossen haben - wegen dem sind ja nicht gleich alle "Spinner".
__________________
Gruss, Petra


Last edited by Nebelwölfe; 05-08-2010 at 15:32.
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 05-08-2010, 16:32   #6
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by Nebelwölfe
...viele sind auch in der Schweiz dagegen, dass Wildtiere wie Wolf und Luchs abgeschossen werden.
Petra, das ist sicherlich richtig!
Quote:
Originally Posted by Nebelwölfe
Es gibt auch in Deutschland (und in anderen Ländern) Wolfsgegner und solche, die schon Wölfe abgeschossen haben. ...
Auch das ist richtig!
FAKT ist aber auch, dass insbesondere in der Schweiz ein besonderer Haß in breiten Teilen der dortigen (Land-)Bevölkerung auf alle Raubtiere vorherscht, weil man nicht bereit ist, sich auf alte, traditionelle Viehhaltung zu besinnen. Und es ist dann dort recht einfach alle Verluste, auch die, die nichts mit WOLF, BÄR und LUCHS zu tun haben, als Vorwand zu nehmen, um gegen diese Tiere in der Bevölkerung Stimmung zu machen und den Abschuß zu fordern. Leider geben die Politiker in der Schweiz diesen Forderungen all zu gern und all zu schnell nach - Profit ist eben alles, was dort zählt!
Schau Dich mal in den diesbezüglichen Foren um. Da kann Dir das kalte Grausen kommen, welche Meinung dort z.T. vertreten werden (analog in einigen Jagdforen auch in D. Manche Menschen sind halt unbelehrbar, bzw. wollen auch nichts dazulernen - leider!).
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 05-08-2010, 22:23   #7
Mqr
Junior Member
 
Join Date: Jul 2010
Posts: 23
Default

Hallo
Die Schweiz hat ein klares Wolfskonzept.
http://www.bafu.admin.ch/tiere/09262...x.html?lang=de
Es dauert halt seine Zeit bis sich auch der Kanton VS an das Dasein der Wölfe gewöhnt. Bis die Gebrüder Grimm aus den Köpfen ist, dauert es. Es ist eben wie bei den Haifischen. Sie gelten immer noch bei vielen als Bestie.


Hier noch eine tragische Geschichte Wolf und Mensch, sie hat zwar nichts zu tun mit dem jetzigen Wolf aber hat sich auch im VS abgespielt.

Auf dem Simplon Pass hatte im Januar 1999 Strassenwärter Squaratti einen Wolf mit dem Schneepflug überfahren. Die Freunde bei den Jägern war entspechend. Tieffreunde bedauerten den Vorfall, auch ich bedauerte es sehr und hatte eine Wut auf Herrn Squaratti. Es fiel mir schwer zu glauben, dass da nicht auch noch Absicht dabei war.
Am 14. Oktober 2000 wurde der selbe Strassenwärter Squaratti von einer Schlammlawine in Gondo erfasst und wurde nie gefunden. Er hinterliess Frau und Kinder. Das wiederum hätte ich ihm trotzdem nicht gegönnt und ich empfand tiefes Beileid für die Familie.

Irgendwie eine verrückte (Wolf-) Geschichte.

Marco
Mqr jest offline   Reply With Quote
Old 11-08-2010, 15:22   #8
attila68
Junior Member
 
attila68's Avatar
 
Join Date: Sep 2008
Location: Schweiz
Posts: 13
Send a message via MSN to attila68 Send a message via Skype™ to attila68
Default

Leider haben es die Walliser Heute Morgen wieder geschaft den Wolf (Rüden) zu erledigen! Das Weibchen ist nocht am leben! Man ist sich ja nicht ganz sicher ob es schon Welpen gibt von den zweien! Hier noch der traurige Link vom Wolfsabschuss!!
http://www.vs.ch/Public/doc_detail.a...&View=External
attila68 jest offline   Reply With Quote
Old 11-08-2010, 15:43   #9
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Es ist bzw. war wohl ein Pärchen im Wallis, ein Rüde und eine Fähe.

Hier noch ein Link: http://www.blick.ch/news/schweiz/wes...chossen-153013
__________________
Gruss, Petra

Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 11-08-2010, 16:52   #10
attila68
Junior Member
 
attila68's Avatar
 
Join Date: Sep 2008
Location: Schweiz
Posts: 13
Send a message via MSN to attila68 Send a message via Skype™ to attila68
Default

Quote:
Originally Posted by timber-der-wolf View Post
petra, das ist sicherlich richtig!

Auch das ist richtig!
Fakt ist aber auch, dass insbesondere in der schweiz ein besonderer haß in breiten teilen der dortigen (land-)bevölkerung auf alle raubtiere vorherscht, weil man nicht bereit ist, sich auf alte, traditionelle viehhaltung zu besinnen. Und es ist dann dort recht einfach alle verluste, auch die, die nichts mit wolf, bär und luchs zu tun haben, als vorwand zu nehmen, um gegen diese tiere in der bevölkerung stimmung zu machen und den abschuß zu fordern. Leider geben die politiker in der schweiz diesen forderungen all zu gern und all zu schnell nach - profit ist eben alles, was dort zählt!
Schau dich mal in den diesbezüglichen foren um. Da kann dir das kalte grausen kommen, welche meinung dort z.t. Vertreten werden (analog in einigen jagdforen auch in d. Manche menschen sind halt unbelehrbar, bzw. Wollen auch nichts dazulernen - leider!).
fakt ist leider auch, dass von unseren 26 kantonen leider der kanton wallis als einziger kanton sich seit jahren gegen den wolf und das herdenschutzprogramm wehrt leider mit erfolg!!!
attila68 jest offline   Reply With Quote
Old 11-08-2010, 17:20   #11
attila68
Junior Member
 
attila68's Avatar
 
Join Date: Sep 2008
Location: Schweiz
Posts: 13
Send a message via MSN to attila68 Send a message via Skype™ to attila68
Default

Der Frust sitzt leider tief wird aber den toten WOLF leider nicht wieder lebendig machen!!
Darum BTTE iCH Euch Liebe Wolfsfreunde und wie auch schon Petra erwähnt hatt, helft uns Schweizer Wolfsfreunde und macht bei der Petition mit !!!! Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Gruss Martin
attila68 jest offline   Reply With Quote
Old 13-08-2010, 20:58   #12
Mqr
Junior Member
 
Join Date: Jul 2010
Posts: 23
Default

Hallo
Nun ist das Thema Wolf in der CH ganz präsent.
Im Blick setzt sich eine in Szene und spaziert eine mit einem angeblichen Wolf.
Siehe Link mit Film.
http://www.blick.ch/news/schweiz/die...en-wolf-153004
Meiner Meinung nach ist das eher ein leicht übergewichtiger TWH.
Oder irr ich?
Gruss
Marco
Mqr jest offline   Reply With Quote
Old 13-08-2010, 21:27   #13
sctw
Junior Member
 
Join Date: Apr 2006
Location: Flüh
Posts: 11
Default

Hallo zusammen,

Denke auch dass das eher ein übergewichtiger TWH ist. Denn in der Schweiz braucht es eine spezielle Bewilligung um einen Wolf zu halten und die bekommt man nicht einfach so. Zudem ist der Zaun auch nicht gerade so dass da ein Wolf rumlaufen kann. Denn der Zaun müsste so gemacht sein dass ein Wolf sich nicht unten durch graben kann.

Das Thema wird in der Schweiz genau wie anderswo noch eine Weile zu reden geben. Was kaum einer weiss, ist dass es im Kanton Bern auf einer Alp Schafweide auch zu Wolfsrissengekommen ist. Da wurden sieben Lämmer auf einer nicht bewachten Weide gerissen. Der Schäfer hat nun für diesen Teil der Herde einen weiteren Hund eingebracht und seither herrscht da Ruhe. Es sind nicht alle so extrem ausgerichtet wie der Kanton Wallis.

Grüsse
Bea
sctw jest offline   Reply With Quote
Old 13-08-2010, 23:13   #14
wera
Junior Member
 
wera's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Location: schmerikon
Posts: 298
Default

ist für mich auch eher ein wolfshund und kein wolf.
__________________

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
TWH`S nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück...
wera jest offline   Reply With Quote
Old 15-08-2010, 22:22   #15
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by sctw
Denke auch dass das eher ein übergewichtiger TWH ist.
Ja und, wo ist nun das große Problem?
Es soll ja auch Wölfe geben, die einem TWH, einem Malamuten, einem Siberian Husky, einem Mischling ... bis aufs Haar gleichen ... schau Dir nur mal die diversen Wolfskalender aus den USA und GB an ...
Ich habe z.B. auch Bilder von meiner TWH-Hündin und meiner Patenwölfin (beide 2004 geboren), an deren Handaufzucht im Tierpark ich mich beteiligen durfte, die kaum jemand auseinanderhalten kann.
Quote:
Originally Posted by sctw
... in der Schweiz braucht es eine spezielle Bewilligung um einen Wolf zu halten und die bekommt man nicht einfach so.
Ich glaube da irrst Du sehr. Von Bekannten weis ich, dass das gerade in der CH gar kein Problem ist, im Gegensatz zu D.
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 16-08-2010, 01:35   #16
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Na Nobby, da gehen die Pferde aber mit dir durch. Hier haben wir ein Video und Foto. Ein Wolf mit solchen typischen TWH Ohren kenn ich nicht. Ein Wolf mit derart kurzen Beinen, kenn ich auch nicht. Die Pfoten sind TWH normal für einen Wolf zu klein. Der Schädel ist TWH normal, wenngleich die deutschen Fähen häufig auch so schmale Schädeldecken haben. Aber das gesamte Verhalten ist voll Hund und hat nichts wölfisches. Mag sein, dass sie mit 8 Jahren ruhiger ist. Aber irgendwie konnte ich nichts wölfisches finden...

Bea ist doch Schweizerin und engagiert, meinst du nicht, dass sie Regeln dort besser kennt? In Deutschland ist es nicht schwierig einen Wolf zu halten. Es gibt immerhin 7 Bundesländer, wo es gerade keine Gefahrtierverordnung gibt, die eine spezielle Genehmigung für die Wolfshaltung erfordert.

Grüße
Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 16-08-2010, 02:05   #17
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by hanninadina
Na Nobby, da gehen die Pferde aber mit dir durch.
Wie so, lieber Christian?

Quote:
Originally Posted by hanninadina
Aber das gesamte Verhalten ist voll Hund und hat nichts wölfisches.
Habe ich irgendwo in meinem Beitrag etwas gegenteiliges behauptet?
Ich wies nur darauf hin, dass viele Hunde ebenfalls sehr wolfstypisch aussehen - und das ist nachweisbar, nicht mehr und nicht weniger habe ich geschrieben.

Quote:
Originally Posted by hanninadina
Bea ist doch Schweizerin und engagiert, meinst du nicht, dass sie Regeln dort besser kennt?
Du kannst mir schon glauben, was ich geschrieben habe, denn auch ICH habe (und kenne) liebe Menschen in der CH, die sich mit der Materie gut auskennen. Und die (private) Wolfshaltung ist dort nun einmal wesentlich unkomplizierter als bei uns in D.
(Das es auch dort durchaus von Ort zu Ort Unterschiede geben mag, will ich keinesfalls bestreiten).
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 16-08-2010, 10:19   #18
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Hey Norbert, da bist du aber noch spät wach gewesen, hahaha.

Dein Hinweis ist grundsätzlich richtig, hier stellte sich die Frage aber nicht wirklich, weil Shakira doch sehr deutlich kein Wolf ist. Deshalb ist dein Hinweis und vor allem auch der Vergleich mit deiner Hündin in diesem doch sehr konkreten Fall eigentlich überflüssig gewesen.

Das deine Hündin sehr wölfisch aussieht, glaube ich dir gerne und dass man sie mit deiner Patenwölfin verwechseln kann.

Grüße
Christian

Was sagst du zu dem Todesfall unter den Timberwölfen in Hannover?

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-S...m-Zoo-Hannover

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-S...m-Zoo-Hannover
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 16-08-2010, 19:51   #19
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by hanninadina View Post
Was soll man dazu schon sagen?
Viele, der ach so klugen, Zoo- / Tierparkbetreiber wollen oder können einfach nichts dazu lernen, wissen alles besser, leider. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Schlimm nur, dass immer die Schwächsten, die gefangenen Tiere, darunter leiden müssen, obwohl es längst Erkenntnisse und Erfahrungen gibt, wie man auch Wildtiere unter Zoo- / Tierparkbedingungen vernünftig halten und den Menschen präsentieren kann.
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 30-09-2010, 19:46   #20
Mqr
Junior Member
 
Join Date: Jul 2010
Posts: 23
Default

Die Politik in der CH ist leider gegen den Wolf

http://www.20min.ch/news/schweiz/sto...-Pelz-15935241

Marco
Mqr jest offline   Reply With Quote
Reply
Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 18:18.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org