Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Zucht

Zucht Informationen über die Zucht, Selektion und Würfe

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 19-07-2007, 17:57   #61
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Und solange das so ist werden Strom, Gas, Benzin und Co. immer teurer, denn es gibt leute wie du, die dann sagen, dann darf man halt kein Auto Fahren, kein Fern sehen, keine Lebensmittel im Kühlschrank aufbewahren, wenn du es nicht zahlen kannst.
Du solltest Äpfel mit Äpfeln und Birnen mit Birnen vergleichen . Du stellst Kosten gegenüber die einerseits unumgänglich sind , da sie dir dein Leben erleichtern und du die dafür erbrachten leistungen brauchst . Auf der anderen Seite vergleichst du Kosten die du selber in der Hand hast zu gestallten und was ich als noch wichtiger an sehe , es sind Kosten über die man sich vorher klar werden muss ob man sich diese auch leisten kann .
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 18:19   #62
ck.one
Junior Member
 
ck.one's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Braunschweig/ Rehurg-Loccum
Posts: 461
Send a message via ICQ to ck.one
Default

zum einen, ina, du wolltest preise hören.
ich finde z.b. 200 euro für eine phänotypbestimmung, was im grunde nur eine genaure begutachtung des zuchtrichters ist, mit anschließendem einziehen vorhandener abstammungsurkunden und folgenden vdh-papieren, die im grunde nix wert sind, weil nix drauf steht zu teuer.
weitere kostenaufstellungen kann ich gern in den kommenden tagen geben, wenn ich mich a durch die gebührenordnung gefressen habe und b anschleießend den aufwand für tätigkeiten etc. damit in verbindung gebracht habe.

zu dir torsten... ich vergleiche nur indirekt äpfel mit birnen.
ich gebe dir recht, das eine sind kosten, die zwangsläufig auf mich zukommen, das andere sind selbst gemachte "leiden".
aber, ob ich nun geld habe, wie heu oder nicht, dennoch darf man doch kosten hinterfragen oder gar in frage stellen, denn dir und mir schenkt auch niemand geld, also warum sollte ich das tun ?

es gibt studien, dass der deutsche zwar im stillen mosert, alles zu teuer, aber immer schön bezahlt, andere länder, oder vielmehr die menschen und deren mentalität zeigen, dass es auch anders geht. wenn irgendwas nicht passt wehrt man sich.
wenn der ami einen messumformer der firma kaufen will, in der mein vater abeitet, dann wird grundsätzlich gehandelt dass sich die balken biegen, selten mit nicht so sauberen mitteln, hingegen der deutsche stöhnt einmal auf und bezahlt schön fleißig.

angebot und nachfrage regulieren einen preis, ist das angebot seitens eines monopols eingeschränkt wars das mit der preisregulierung
ck.one jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 18:21   #63
Angelika
Member
 
Angelika's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Posts: 847
Default

ROTFLMAO

Geh `raus und bring ein bißchen "Joy" über die Marsch, Christopher. Du brauchst nicht das halbe Forum mit Kosten zu beschäftigen, die Du gar nicht hast, nur weil die Dithmarscher nicht mit Dir reden wollen. Sie sind Zugereisten gegenüber eben etwas "zugeknöpft".

Gruß
Angelika
Angelika jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 18:28   #64
ck.one
Junior Member
 
ck.one's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Braunschweig/ Rehurg-Loccum
Posts: 461
Send a message via ICQ to ck.one
Default

also mit den leuten, mit denen ich hier kontakt haben will, habe ich keine probleme, und sonst bin ich eigendlich kein mensch, der alleine in der ecke sitz.

aber nur mal so, dass nenne ich mal wieder einen persönlichen angriff, der rein garnix mit dem thema zu tun hatte.
Setzen, 6

Alles andere war ja wohl mehr oder minder sachlich und auf ein Thema bezogen... auch torsten, ina, die nach preisen gefragt hat, und jetzt kommst du und haust so dazwischen, schämst du dich garnicht
ck.one jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 18:36   #65
Angelika
Member
 
Angelika's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Posts: 847
Default

kein Stück
Angelika jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 18:42   #66
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,249
Default

Ich finde die Gebühr für die Phänotybestimmung nur auf den ersten Blick zu hoch.
Laut Regelung beruht sie einzig und alleine darauf ob ein Hund wie ein Mitglied der jeweiligen Rasse aussieht. Bei Rassen die nicht so bekannt sind führt das nicht nur dazu, dass Hunde aus ursprünglichen Arbeitslinien z.B. von Hüte- oder Herdenschutzhunden oder wie z.B. Amber zum Zuchtpotential dazu kommen sondern es öffnet auch die Tür für nicht sinnvolle Registrierungen wie z.B. die der TWH-Weiße Schäferhundmischlinge die hier ja schon diskutiert wurden. Ich finde deshalb eine Phänotypbstimmung für 20,-- Euro oder so ähnlich nicht sinnvoll, es sollte schon eine Hürde dasein die wenigstens etwas Aufwand erfordert. Außerdem ist ein Richter damit beschäftigt, ein Schreiber, der Rassebeauftragte, das ganze geht auf dem Postweg hin und her usw.
Das der VDH die Eltern nicht einträgt auch wenn sie per DNA belegt werden könnten finde ich dagegen nicht gut, genausowenig wie das der HD-Grad der Eltern nicht reinkommt sofern bekannt und offiziell ausgewertet. Aber letzteres ist ein anderes Problem und hat mit den Kosten nichts zu tun. Das der Hund keine normalen Papiere bekommt finde ich richtig, er muß unterscheidbar bleiben bis Nachzuchtgenerationen seinen Nutzen belegen können.
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 18:56   #67
Thorin
Junior Member
 
Join Date: Jun 2005
Posts: 103
Default

...die aktuellen Kosten für die Registrierung beim VDH belaufen sich auf
70 Euro.

Peter
Thorin jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 18:58   #68
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,249
Default

Quote:
Originally Posted by ruta View Post
...die aktuellen Kosten für die Registrierung beim VDH belaufen sich auf
70 Euro.

Peter
Wahrscheinlich sind die 200,-- Euro für die Zuchtregistrierung, wobei die glaube ich teurer ist, das müßte Petra wissen.
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 18:59   #69
ck.one
Junior Member
 
ck.one's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Braunschweig/ Rehurg-Loccum
Posts: 461
Send a message via ICQ to ck.one
Default

ina... tut mir leid, aber ich muss dich grade kurz mal knuddeln
das war ein sachlicher beitrag, indem du a fakten gennat, meine these außer kraft gesetzt hast und gleich noch auf einen anderen teil eingegangen bist... danke !!!

so und jetzt zum thema... dann lassen wir es auf grund der "abschreckung" dass nicht jeder mit seinen mixis versucht offizielle papiere zu bekommen gelten.
das die arbeit da ist habe ich nie bestritten, und dass man diese geschenkt haben soll auch nicht.
die teilnahme an einer zuchtschau kostet um die 40 euro (+-), dann hätte ich persönlich einen preis von 80 bis 100 veranschlagt, in meinem jugendlichen leichtsinn ohne einblicke in die bürokratischen mühlen, die da noch mahlen.

naja, gut... dann könnte ich mich jetzt über den service aufregen, die geschichte mit der phänotypbestimmung und so weiter.
ich weiß von unseren aussis, dass diese im amerikanischen dachverband und im deutschen ableger gemeldet sind, beide agieren nicht im vdh.
der amerikanische dachverband ist im fci anerkannt, der deutsche ableger wurde aber nie vom vdh akzeptiert, somit keine vdh-papiere.
ich wollte zu ner zuchtschau... geht nicht !!!

und wenn ich nun im vdh züchten wollte oder mit unseren hunden auf eine zuchtschau wollte, müsste ich die phänotypbestimmung machen lassen, der hübsche, amerikanische stammbaum weg, papiere weg... und dann ein nix aussagendes deutsches papier ?

aber nun ja... egal... ich glaube ich habe in diese diskussion schon zu viel zeit investiert, wenn man den daraus resultierenden nutzen in betracht zieht.

also, macht weiter... ich steig aus, würde mich aber interessieren, wie es weiter geht, oder bin ich der einzige, dem was stinkt
ck.one jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 00:35   #70
ck.one
Junior Member
 
ck.one's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Braunschweig/ Rehurg-Loccum
Posts: 461
Send a message via ICQ to ck.one
Default

torsten...
nocheinmal gaaaaaanz laaaaaangsam für dich... zum mitdenken (ich denke, also bin ich war richtig, nicht laber, also bin ich)

zum einen, die richtlinien über eine gute zucht, die der vdh als grundlange hat erkenne ich ohne größere einwände an!!!
das nächste... der vdh ist das deutsche organ des fci... unter dessen fittichen in ja gern züchten würde, weil es nur so ohne große komplikationen einen übergreifenden genetischen austausch gibt.

also, wenn ich nicht im vdh aber im fci züchten will müsste ich wohl ins ausland gehen?

du sprichst den service selber grade an.
die ahnentafel des kleinen crying-wolf von eike ist etwas, das man sich an die wand hängen könnte, hingegen haben wir ein graues stück papier.
auch die papiere unserer aussis, die wir aus america haben, haben eingebettets hologrammpapier mit logo und schnick und schnack, der vdh hat ein graues stück papier...
lassen wir die preise wie sie sind, dann muss die leistung aber besser werden.
der umgang mit mir, als ich mich damal erkundigt habe, ob und wie unsere mädels um vdh anerkannt werden, da sie ja papiere aus amerika (asca) und aus deutschland (ascd) haben war nur, phänotypbestimmung... sie geben die alten papiere ab... ihr kennt die prozedur
die art und weise am telefon war übelst unfreundlich... und dass der vdh den asca und ascd nicht anerkennen wollte konnte ich vor 2 jahren kaum glauben.

aber wenn das legetim ist, dass die beiden verbände, der amerikanische dachverband, der zuständig für die rasse australien shepherd ist, und dessen deutschen stellvertreter vom vdh nicht anerkannt werden... dann muss doch in der denkweise schon was nicht stimmen
ck.one jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 12:16   #71
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Geh `raus und bring ein bißchen "Joy" über die Marsch, Christopher. Du brauchst nicht das halbe Forum mit Kosten zu beschäftigen, die Du gar nicht hast, nur weil die Dithmarscher nicht mit Dir reden wollen. Sie sind Zugereisten gegenüber eben etwas "zugeknöpft".

Gruß
Angelika
dem schließe ich mich voll und ganz an , kümmer dich mehr um deinen Hund und klär deine Probleme mit dem VDH , mit dem entsprechenden Verantwortlichen . Hier wird dir sicher niemand helfen können bei deinem Problemen mit dem VDH . Und bei deinem finanziellen übrigens auch nicht . Manchmal kommst du mir vor wie ein Terrier der hinter seinem Zaun ein heiden Spektakel macht , aber wenn der Zaun zu ende ist , dann sieht es anders aus ...... Lange Weile muss doch was grausames sein .
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 07-09-2007, 11:25   #72
Steffen
Senior Member
 
Steffen's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Weiterstadt
Posts: 1,149
Default

Dieser Text wurde aus einem anderen Thema hierher verschoben:

Quote:
Originally Posted by KoosLetydeGraaff View Post
Das da gezüchtet wird ausser den VDH und deswegen nicht angeschlossen ist beim FCI, kann ich nur sagen das ist den Schuld vom VDH die die andere Dachverbände nicht akzeptiert und wo auch nach Zuchtlinien gezüchtet wird und vielleicht noch besser und damit die Möglichkeit gibt, via diese Verbände auch Ahnentafeln aus zu stellen und teilweise auch via den Rassenverband (sowie SV).

Das FCIzucht nur anerkannt wird, wissen wir ja allen, aber zu behaupten dass es Mischlingen sind, geht mir zu weit.

Wenn da nur eine Stelle wäre, aber dann für alle Rassen, wo die Ahnentafeln herausgegeben werden, zB nur über VDH, dann wäre diese Diskussion überflüssig weil jeder der züchten möchte nur Ahnentafeln bekommen könnte via VDH. Und dann wäre alle andere Dachverbände nur reine zweitclubs geworden.

Halte die Kirche in dem Mitte und versuche nur auf gerechter Art Leute zu überzeugen dass Welpen mit einen FCI Ahnentafel die meisste Möglichkeiten bieten um zu Züchten, um nach Austellungen zu gehen usw.

Aber es sollen immer wieder Leute geben, die das nicht machen wollen und Welpenkaufer geben die auf FCI Ahnentafeln verzichten und sogar gar kein Ahnentafel haben wollen. Damit wird normalerweise auch den Preis festgestellt.

Aber die Leute die sich um die Nase geführt werden durch Leute die züchten mit einen Weisser Schäferhund und TW oder Husky, Malamute x TW, und da einen Hund kaufen als reinrassiger TW, sowie letztlich noch angegeben ist, finde ich unverschämmt aber es soll immer so sein.
Steffen jest offline   Reply With Quote
Old 07-09-2007, 14:05   #73
Steffen
Senior Member
 
Steffen's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Weiterstadt
Posts: 1,149
Default

Dieser Text wurde aus einem andern Thema hierher verschoben:

Quote:
Originally Posted by PBH View Post
Auch ich würde einen TWH aus einer Non-FCI-Zucht (=Schwarzzucht) nicht als Mischling bezeichnen, denn das sind diese Tiere bestimmt nicht, soweit es nur um Verpaarungen von TWH handelt. Jedoch sind sie mit den in ihnen befindlichen Genen nicht für die weitere Zucht innerhalb des FCI, bis auf die im o. g. Beitrag genannte Möglichkeit, nicht für die gesunde Erhaltung des TWH verfügbar. Auch wenn nach den Vorgaben des FCI schwarz gezüchtet wird, sind die daraus entstehenden TWH nicht generell für die weitere Zucht im VDH/FCI, ohne Probleme, geeignet und schränken die Genvielfalt für die Gesundheit der Rasse TWH dann doch etwas mehr ein. Schade um dieses verlorene Potential, denn man muß nicht meinen, dass der VDH oder FCI aufgelöst werden, oder ein neuer großer Verband neben ihnen existieren kann, und die dann gezüchteten Tiere anhand einer Phänotypbestimmung wieder zur Zucht zugelassen werden.
Fraglich ist dann noch warum nebenher gezüchtet wird. Zum Wohle eines auch zukünftig gesunden TWH kann es aus meiner Sicht nicht geschehen.
Steffen jest offline   Reply With Quote
Old 10-09-2007, 14:16   #74
Steffen
Senior Member
 
Steffen's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Weiterstadt
Posts: 1,149
Default

Quote:
Originally Posted by timber-der-wolf View Post
Und willst Du Frau Böhme vom DRC Soltau e.V. als Schwarzzüchter bezeichnen, die der TWH-Zucht Schaden zufügt?
Und wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Zitat von timber-der-wolf:
Quote:
Der leidige Hinweis auf den VDH/FCI war völlig überflüssig. Nicht nur der VDH führt ein Zuchtbuch, hat eine Zuchtordnung, züchtet nach FCI-Standart, lässt HD-/ED-Rötgen und Augenuntersuchunngen durchführen! Nein, auch andere Rassehundezuchtverbände verfahren nach diesem Prozedere.


Quote:
Originally Posted by Steffen View Post
Ich kenne da für TWHs nur noch den einen, wo die Züchterin Deines Hundes drin ist, sonst keinen weiteren. Und soviel ich weiß, würde sie auch gerne im VDH bzw. FCI züchten, wenn es die Bestimmungen zulassen. Denn alles andere ist leider verschenktes Potential, das wird sie Dir sicher auch bestätigen.
Und verschenktes Potential schadet ganz klar dem Rasseaufbau im FCI.
__________________
Zwinger von der Wolfsranch
---------------------------------------------------------------
Streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit Erfahrung.
Steffen jest offline   Reply With Quote
Old 10-09-2007, 14:38   #75
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by Steffen View Post
Mann, kapier es doch endlich! In Deutschland ist FCI-Zucht = VDH! und nichts anderes....
Steffen,

"kapier" Du es bitte endlich, FCI-Zucht findet auch in bzw. unter anderen Rassehundedachverbänden statt!
Der Unterschied besteht allerdings darin, dass leider nur der VDH Deutschland in der FCI vertritt und er sich anmaßt alle Hunde, die nicht unter dem VDH gezüchtet wurden, trotz Ahnentafel nicht anzuerkennen und sie als Mischlinge abqualifiziert.
Und durch die unsägliche Phänotypbestimmung des VDH besteht im schlimmsten Fall tatsächlich die Gefahr, dass TWH-Mischlinge (TWH/SWH, TWH/sonstwas) in die VDH/FCI-Zucht gelangen - das ist nunmal nicht weg zu diskutierender Fakt.
Und damit ist das Thema für mich beendet, da wir diesbezüglich doch keinen gemeinsamen Nenner finden.
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 10-09-2007, 14:51   #76
nanouk
Junior Member
 
nanouk's Avatar
 
Join Date: Jul 2006
Posts: 208
Default

Quote:
"kapier" Du es bitte endlich, FCI-Zucht findet auch in bzw. unter anderen Rassehundedachverbänden statt!
Klar, in die verschiedene lander ist da jedes mal ein eigenes verband. Allerdings soweit ich weiss immer nur ein anerkanntes verband pro land. So gibt es in Holland NUR Raad van Beheer, Belgien NUR Sint hubertus, etc ... Wenn ich mich irre bitte sag mir dan in welches land der FCI 2 verbanden anerkannt.
Theoretisch aht man ins VDH mehr freiheiten wie zum beispiel in Holland, in Holland wird nur ein Rasseverein anerkannt, unter der VDH konnen mehrere vereinen anerkannt worden

BTW ist hier nicht komplett passent, aber da war auch ein beitrag irgendwo uber behorden und papieren von andere verbanden. In holland (UA) ist es schon so das nur papieren von FCI verbanden anerkannt worden. hast du ein hund gekauft die auf der liste von gefahrliche hunden steht, oder sogar ausseht wie ein von diese listen hunden, aber hat diese hund kein FCI papieren stecks du in grossere schwierigkeiten und konnte es sogar so sein das dein hund beschlagnahmt und eingeschlafert wird. GSD steht die TWH nicht auf so ein liste, aber ist nur ein beispiel das behorden, auf jedem fall in holland nicht so leicht alle papieren anerkennen, und das der behauptung das wolfsahnliche hunden moglicherweise citespapieren brauchen konnte nicht vollig unmoglich ist Wie das in Deutschland ist habe ich noch nicht nachgeforscht
nanouk jest offline   Reply With Quote
Old 10-09-2007, 14:52   #77
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by Steffen View Post
Und verschenktes Potential schadet ganz klar dem Rasseaufbau im FCI.
Der Satz sagt alles!

Thema für mich beendet.
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 10-09-2007, 14:54   #78
Silence
Junior Member
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 462
Send a message via Skype™ to Silence
Default

Quote:
Originally Posted by timber-der-wolf View Post
Hallo Steffen,

auch andere Dachverbände züchten nach FCI, nur ist deren Aufnahme in die FCI derzeit noch nicht möglich. .
Vielleicht sollte es mal eine kleine Erklärung zu den hier verwendeten 3 grossen Buchstaben geben.

Ich habe mir mal die Startseite dieses DRV Soltau angesehen. Klar schreiben sie das sie die Hunde nach FCI -STANDART züchten. Jedenfalls die Rassen für die es einen bei der FCI hinterlegten Standart gibt!

Entschuldige, aber es bleibt ihnen ja auch nichts anderes übrig. Denn es handelt sich beim TWH um eine von der FCI anerkannte Rasse, deren Standart ausschliesslich dort hinterlegt ist.

Diese Art von Werbung - wir züchten nach FCI Standart - stellt meiner Meinung nach eine billige Augenwischerei dar.

Denn wie gesagt, für einen Dissidenzverein wird kein neuer Standart für den TWH geschrieben.

Aber die Kontrollen - sowohl Kontrollen der Zucht, Einhaltungen der Zuchtbestimmungen verbunden mit den Mindestanforderungen über gesundheiliche Untersuchungen für die Elterntiere, Einhaltung der Mindestanforderung für das Halten von Hunden, etc. etc. - führen diese Vereine oftmals nicht durch.

Und da liegt der Unterschied zwischen VDH/FCI Zucht und Vereinen die versuchen mit wenig Rasseinfo und "Material" diese oder eine andere FCI Rasse zu züchten.

Sich einzig auf den bei der FCI hinterlegten Standart zu berufen und die Hunde danach züchten zu wollen, ist mir zu billig.

Grüße Uschi
Silence jest offline   Reply With Quote
Old 10-09-2007, 15:14   #79
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Hallo Uschi,

Du solltest beachten, dass im VDH nur ca. 30% aller organisierten Züchter aus Deutschland vertreten sind (bezieht sich nicht auf den TWH, sondern auf alle Hunderassen). Bist Du wirklich der Meinung, dass die übrigen 70% aller Züchter und deren Dachverbände, die aus welchem Grund auch immer nicht im VDH Mitglied sind, alles verkehrt machen, nur Vermehrer und Schwarzzüchter sind?
Bei (fast) allen ist HD-/ED-Röntgen und Augenuntersuchung vorgeschrieben, wird ein Zuchtbuch geführt, z.T. wird sogar ein DNA-Test verlangt, bevor verpaart werden darf, usw. - habe ich schon mal irgendwo geschrieben.
Es gibt sogar beim Hovawart einen Verein, der nach der ursprünglichen Beschreibung des Begründers dieser Hunderasse züchtet. Wenn Du dessen Zuchtordnung liest, wirst Du feststellen, dass die Zucht dort noch weit restriktiver, einschließlich dem dort vorgeschriebenem DNA-Test, gehandhabt wird, als beim VDH/FCI.
Nur mal so als Beispiel. Google mal, wirst es sicher finden .
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 10-09-2007, 15:57   #80
Steffen
Senior Member
 
Steffen's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Weiterstadt
Posts: 1,149
Default

Quote:
Originally Posted by timber-der-wolf View Post
Hallo Uschi,

Du solltest beachten, dass im VDH nur ca. 30% aller organisierten Züchter aus Deutschland vertreten sind (bezieht sich nicht auf den TWH, sondern auf alle Hunderassen).
Norbert, zum letzten Mal, Du befindest Dich hier in einem TWH-Forum basierend auf FCI-Zucht in Deutschland über den VDH, .
Du kannst gerne über alle anderen Hunderassen und deren VDH oder Was-weiß-ich-Zucht diskutieren, aber bitte in deren jeweiligen eigenen Foren.
Für uns ist es unrelevant, was andere Rassen machen, für unsere Rasse hat definitiv zum jetzigen Zeitpunkt nur eine VDH-Zucht in Deutschland eine Zukunft.
__________________
Zwinger von der Wolfsranch
---------------------------------------------------------------
Streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit Erfahrung.
Steffen jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 02:25.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org