Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Off topic

Off topic Über alles und nichts - ein Weg vergnüglich Deine Freizeit zu verbringen

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 11-12-2008, 09:33   #1
jeannie
Junior Member
 
jeannie's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Schöngeising
Posts: 133
Default Alle meine Hunde

Leider schafft Christian es immer wieder durch seine Polemik eine große Diskussion und Streit zu provozieren.
Warum gehen immer noch so viele Leute darauf ein? Wir kennen die Masche jetzt ja schon seit 2003! Wegen ihm schreiben Viele nicht (oder kaum) mehr, unter anderem auch wir.
Ich hatte echt gehofft, dass niemand auf den Beitrag eingeht, da er offensichtlich einfach gegen Eichhorns geht, Christians Lieblingsfeinde. Der Zeitpunkt ist doch auch nicht willkürlich, wo Eichhorns im Urlaub sind, oder. (Feige)
Bei der Hundeerziehung arbeiten doch alle (zumindest bei denen es auch klappt) mit der Ignoriermethode bei pöbelnden Wolfshunden ...

Gruß
Stefan
jeannie jest offline   Reply With Quote
Old 11-12-2008, 10:38   #2
Astrid
Junior Member
 
Astrid's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Wien
Posts: 409
Default

Quote:
Originally Posted by jeannie View Post
Bei der Hundeerziehung arbeiten doch alle (zumindest bei denen es auch klappt) mit der Ignoriermethode bei pöbelnden Wolfshunden
Naja, das sind ja auch intelligente Wesen, die lernfähig sind...
__________________
Liebe Grüße aus Wien,
Astrid mit Nanook & Chinua - jetzt auch auf Facebook

Astrid jest offline   Reply With Quote
Old 12-12-2008, 00:08   #3
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default Alle meine Hunde

Da freu ich mich doch, dass ich Troll ein Thema aufgemacht habe, weil ich erkannt habe - im englischen Forum -, wie wichtig es ist und hier ein paar unverbesserliche Besserwisser einräumen müssen, dass Steffen Recht hat und die Deckrüden sehr wohl in ihrem Heimatland zur Zucht zugelassen sein müssen.

Im Gegensatz von schlauen Sprüchen a la Jeannie, Erstes Hundezentrum usw. - alles Freunde und Welpenerwerber der von ihnen problematisierten Fälle - ist es mir gelungen, in den 5 Jahren viele Themen anzusprechen, die zu erheblichen Diskussionen geführt haben. Und zwar so, dass für alle etwas abgefallen ist und man dadurch gelernt hat, nicht war Silence?!

Dajka, warum Falin abgegeben worden ist, steht hier nicht zur Debatte, sondern dass sie nicht gezielt vom Züchter ausgewählt worden ist, um mit ihr weiter zu züchten. Und Michael, deine alte Laier ist echt arm, ich wollte von Dia einen Hund und nicht von euch, und hätte ihn auch bekommen, wenn sie die Welpen nicht Mass genommen hätte. Und zwar, weil ihr die Welpen schlecht sozialisert, was sich bei dem C-Wurf auch deutlich in den Körungsergebnis niedergeschlagen hat mit 3x Oc. Denn die Elterntiere sind sehr gut, keine Frage, die Genetik stimmt, daran lag es nicht.

Und Nick, es tut mir Leid, 3 Menschen, die die Geschwister deiner Welpen besucht haben, und auch teilweise gekauft haben, haben mir das erzählt, ich habe es mir nicht aus den fingern gesogen. Und ich konnte es glauben, weil meine so "shreckliche"Myla und Tala 2007 von Falin heftigst angekläfft worden sind,obwohl ich gut 25 m entfernt an ihr vorbei gegangen bin und M.E. sie an der Leine hatte.

Und Jeannie, was soll ich sagen,deine Hündin und 2 Geschwister, die mit Oc gekört worden sind, hätten gar kein P 1 bekommen dürfen nach den Regeln. Der Kreis schließt sich, wie Steffen schon gesagt hat, die Ausnahmen werden zur Regel. Ich habe das Oc von 2 Hunden selbst gesehen. Es tut mir Leid, für den Hund, dass die Besitzer sie dem Stress ausgesetzt haben. Würde ich z.B mit Tala nicht tun. Myla kann alles, absolut alles ab, auch Seilbahnfahren im Halbdunkeln und Abseilen von 18 m Höhe. Das spiegelt sich auch in ihrem Of R1 P1 wieder, dem bestmöglichen Körungsergebnis. Tut mir Leid, dass es dir Markus, nicht passt. Aber sie ist ausgeglichener, wenn es darauf ankommt, als die allermeisten TWHs. Eins hat sie ganz sicher nicht, Angst! Und Vertrauen zu ihrem alten Sack. Sie hat vom ersten Tag an Fremde an sich und die Welpen gelassen und heute auch nach knapp ner Woche die Großen Tala und Noomi.

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 12-12-2008, 15:45   #4
Thorin
Junior Member
 
Join Date: Jun 2005
Posts: 103
Default

Quote:
Originally Posted by Christian
... Und ich konnte es glauben, weil meine so "shreckliche"Myla und Tala 2007 von Falin heftigst angekläfft worden sind,obwohl ich gut 25 m entfernt an ihr vorbei gegangen bin und M.E. sie an der Leine hatte.
... Myla kann alles, absolut alles ab, auch Seilbahnfahren im Halbdunkeln und Abseilen von 18 m Höhe.
sprichst du von der selben Myla, die sich im Wolfshundelager in Neustadt 2006 vorwarnungslos auf meine Laika Hündin gestürzt hat? (hat ne ordentliche Abreibung bekommen)...ach ja, da hattest du sie ja gerade weggeben weil du - was auch immer, drehs wie dirs passt Christian.

Quote:
Originally Posted by Christian
... Aber sie ist ausgeglichener, wenn es darauf ankommt, als die allermeisten TWHs. Eins hat sie ganz sicher nicht, Angst! Und Vertrauen zu ihrem alten Sack.... Es tut mir Leid, für den Hund, dass die Besitzer sie dem Stress ausgesetzt haben. Würde ich z.B mit Tala nicht tun.
... mit Myla schon, weshalb muß Myla sonst ihren ersten Welpen im Auto bekommen? Oh, pardon, DAS ist natürlich kein Stress für die gebärende Hündin, sonder der Beginn der konsequenten Sozialisation der Welpen...

Mensch, komm schon, soviel verdrehte Argumentation muss doch auch einen Vertreter deiner Zunft schwindlig machen...
Thorin jest offline   Reply With Quote
Old 13-12-2008, 12:41   #5
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Na das freut mich aber Peter, dass du den News Blog von Myla auf meiner homepage liest!

Das Myla souverän ist, zeigt sie vom ersten Tag an, dass sie überhaupt kein Problem damit hat, wenn sie Besuch bekommt bei ihren Welpen. Und wir haben das große Glück, dass hier täglich Fremde sind, die alle mal kurz ein Aufwartung machen. Die kleinen Kerle sind prächtig gewachsen und haben die 1 kg Grenze im wesentlichen in einer Woche überschritten. Es tut mir Leid, dass du bisher nicht das Glück hattest, so etwas nettes mit zu erleben.

Da hatte Horst Myla wohl nicht so rech im Griff, wenn er es zugelassen hat, dass Myla sich auf deine Hündin stürzen konnte. Ich konnte sie sowohl bei Margo mit ca. 20 anderen TWHs auf engstem Raum führen, als auch natürlich beim Wolfshundelager im Spessart und zwar immer mit Tala zusammen. So ist das eben, wenn man ein Team ist und zusammen gehört.

Schönes Wochenende
Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 13-12-2008, 13:18   #6
Thorin
Junior Member
 
Join Date: Jun 2005
Posts: 103
Default



... zu früh gefreut - ich habe das deinem Beitrag hier entnommen.

Lieber Christian,

und wieder war es ein Anderer, war aber auch nicht anders zu erwarten; substanzielles von dir? - Fehlanzeige!; Vermutungen, Unterstellungen, Verdrehungen - dafür bist du immer gut.

Deine Argumentation ist fadenscheinig und unredlich, geprägt durch eine gehörige Portion Ignoranz und immer gleich banal.

Ich mag nicht mehr.
Thorin jest offline   Reply With Quote
Old 13-12-2008, 13:20   #7
Thorin
Junior Member
 
Join Date: Jun 2005
Posts: 103
Default

@Julia?
@Steffen?

danke für die Hilfe beim zitieren! Irgendwie raffe ich das nicht.
Thorin jest offline   Reply With Quote
Old 13-12-2008, 17:24   #8
FreierFranke
Member
 
FreierFranke's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: 95182 bei Hof/Saale
Posts: 648
Default

@Peter: Vielleicht meint Hunnybunny auch die Myla, durch welche er selbst 2007 zwei mal fast vom Stuhl gerissen wurde, als diese meinte andere Hunde, souverän wie sie ist anzukeifen. Ich habe keine Ahnung wie viele Myla´s Hunny hat.......

Gruß
Markus
__________________
Bei allem immer viel Spaß wünschen:
Der Franke mit der besten Freundin von allen und Bragi, Sohn Odins und dessen Gemahlin Freya und dessen Tochter Ayla :-)
FreierFranke jest offline   Reply With Quote
Old 13-12-2008, 23:17   #9
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,249
Default

Quote:
Originally Posted by FreierFranke View Post
@Peter: Vielleicht meint Hunnybunny auch die Myla, durch welche er selbst 2007 zwei mal fast vom Stuhl gerissen wurde, als diese meinte andere Hunde, souverän wie sie ist anzukeifen. Ich habe keine Ahnung wie viele Myla´s Hunny hat.......

Gruß
Markus
Ja ich glaube auch er meint die und das muß die gleiche sein die ihn wie bei Windstärke 10 pöblend über den Platz gezogen hat, die die durch den Hundeführerschein gerasselt ist weil sie während der Prüfung einen Hund attakiert hat.
Wer die ganzen anderen Mylas sind weiß ich auch nicht.
Aber ich lebe ja sowieso, wie auch Du, in einer gänzlich anderen Welt.

Ina

Last edited by michaelundinaeichhorn; 13-12-2008 at 23:22.
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 14-12-2008, 00:19   #10
Babsi
Junior Member
 
Babsi's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Posts: 80
Default

@all
Ich beneide euch, dass ihr keine anderen Probleme in eurem Leben habt...

Lg
Babsi
__________________
Vertrau deinem Hund!
Babsi jest offline   Reply With Quote
Old 14-12-2008, 00:56   #11
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,249
Default

Quote:
Originally Posted by Babsi View Post
@all
Ich beneide euch, dass ihr keine anderen Probleme in eurem Leben habt...

Lg
Babsi
Da hast Du zweifelsohne Recht aber ich mag halt keine Lügereien über meinen Hund, ich denke das geht Dir auch so.

LG
Ina
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 14-12-2008, 02:29   #12
Fraukie
Junior Member
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 1
Default Christans Geschwurbel über mein Hündchen..... mal wieder.

Hallo Christian,

dass ich mich aus dem Geschehen dieses Forums zurückgezogen habe heißt NICHT, dass ich nicht gelegentlich mal reinschaue um mich über die Zickerein zu amüsieren (derweil muss ich mein Buch fertig kriegen und hab nen kranken Hund zu betreuen, kein TWH spekulier woanders und surfe daher mal im Internet).
Und wiedereinmal muss ich lesen, dass Du entweder immernoch keinen Wert auf Glaubwürdigkeit legst oder Dir einfach darüber im Klaren bist, dass Du in dem Punkt eh nichts zu verlieren hast. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass Du Deine Thesen immernoch und obwohl ich Dich mehrfach darum gebeten habe das zu unterlassen auf irgendwelche wahnwitzigen Spekulationen bezüglich meines Hundes "stützt" die nachweislich an den Haaren herbeigezogen wurden (ich will gar nicht wissen WIE oft Du das getan hast ohne dass ich zufällig Wind davon bekomme).
Ich hab das restliche Geschwurbel dieses Thread nicht gelesen, weil es mich nicht interessiert.
Meinem Hund entsteht durch Dein Geblubber ja kein Schaden, da er sich komplett außerhalb Deines "Einflussbereiches" aufhält. Ich denke nur, dass die Information, dass Du den Hund netmal kennst und Dir nur die Dinge drehen wie sie passen dem geneigten Leser helfen zu erkennen wie unglaubwürdig Du bist.
Auch wenn ich zugeben muss, dass es mich ein bischen nervt, dass Du nur um Dir selbst zweifelhafte Vorteile zu verschaffen permanent meinen Hund schlecht redest (wenn der das lesen könnt würd der ja Depris kriegen... )

Quote:
Originally Posted by hanninadina View Post
Keine Frage, Blue scheint ein sehr schöner Rüde zu sein. Aber wie gesagt, die Gefahr der HD, weil seine Mutter nur einen Bruder hatte - Orpheus Crying Wolf - und der hat bekannter Massen HD D
Ach so? hat er das? und der einzige Mensch der davon nicht weiß wäre dann wohl ich
Orpheus ist mit 9 Monaten zu mir gezogen, seine Hüfte wurde zuvor mit 5 Monaten geröntgt. Nach meinem Kentnissstand wurde dieses Röntgenbild nicht ofiziell ausgewertet (wäre bei einem so jungen Hund auch wenig sinnvoll, mehr als ob mit dem Hund Geld zu machen ist oder nicht kann man da nicht sehen).
Ich selbst habe ihn nochmal mit etwa 12 Monaten röntgen lassen und von diesem Röntgenbild weiß ich SICHER, dass es niemals "offiziell" ausgewertet wurde, weil für mich nur wichtig ist ob und wie ich behandeln kann/muss bzw und ich mit ihm auch nicht vermehrt hätte wenn er denn zuchttauglich gewesen wäre.
Die Hüften sahen auf dem Bild nicht prächtig aus, aber der mitlerweile 4 jährige Wauwau ist immernoch völlig symptomfrei, wäre er es nicht würdest
1. Du davon nichts wissen, da Du ihn (wie Du in Deiner großmütigen Beurteilung meiner Maus immer gerne verschweigst) noch NIE gesehen hast und
2. selbst wenn Du das hättest würdest Du nicht darüber urteilen können ob er nun HD E, D oder Y hat. (oder hast Du den Röntgenblick der allen hier teure Gutachten ersparen kann
Macht Euch untereinander nieder wie ihr es für richtig haltet, aber zum tausendsten Mal:
Untermaure Deine "Thesen" nicht mit Falschaussagen über meinen Hund, den Du weder als er klein war je gesehen hast, noch jetzt wo er erwachsen ist und von dessen Charakter und Gesundheitszustand Du absolut keine Kenntnis hast. Das macht Dich nicht nur als Anwalt und Mensch sondern auch als Vermehrer ziemlich unglaubwürdig.

Mit der Dir zustehenden Hochachtung
Fraukie (Halterin eines Hundes, der noch geradeaus laufen kann und immer noch nichtmal im Ansatz dominantaggressive Verhaltensweisen zeigt und auch wenn Du schon zigmal drüber spekuliert hast niemals abgegeben werden wird. (Zumindest nicht wenn ich länger lebe als er, wovon wir doch erstmal ausgehen wollen).

PS:
An alle die es noch nicht wissen:
Wann immer Christian irgendwelche "Erkenntnisse" mit Geschichtchen über Orpheus Crying Wolf zu "untermauern" versucht, handelt es sich um Lügenmärchen die er sich zurechtbastelt um seine unterschiedlich albernen Thesen zu "untermauern" und sich eine Glaubwürdigkeit zurückzulügen die ihm so eh niemand abkauft.
Und das ich ihm schon einige zigtausendmal erklärt habe, dass er sich selbst damit keinen Gefallen tut versteht er nicht, evtl erklärt ihr es ihm mal
Ob und wieviel Ahnung der gute Christian nun wirklich hat kann ich nicht beurteilen, aber erstmal gehe ich davon aus, dass er mit seinem "Orpheus-Argument" immer dann ankommt, wenn ihm keine anderen einfallen, da ist ihm die Tatsache, das ich hier seltenste mitlese sicherlich eine große Hilfe (denn als erwachsenen Hund kennt kein Forenmitglied von hier meinen Spatz persönlich).
Am ehesten können noch Marion und Adi was über meinen Wuffel wissen, die beiden haben ihn zum einen kennengelernt und verfügen außerdem über Hundeverstand.
Fraukie jest offline   Reply With Quote
Old 14-12-2008, 13:54   #13
Dajka
Member
 
Dajka's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: BW
Posts: 868
Send a message via ICQ to Dajka
Default

oder er meint den Hund der nicht nur die Stühle umschmiss, sondern fast noch den Tisch, als ich mit meiner ohne myla eines Blickes zu würdigen vorbeiging....
__________________
------------------------------------------------
Man kann versuchen Euch zu ändern, aber man kann auch die Zeit sinnvoll nutzen!
-----------------------------------------
Zwinger von der Gölshäuser Lücke
Dajka jest offline   Reply With Quote
Old 15-12-2008, 20:31   #14
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Hallo Frauke,

schön, dass du hier noch liest. Ich habe mal für dich zur Erinnerung, 2 von deinen älteren posts nachfolgend zitiert, die ich eben auf die Schnelle gefunden habe, es gibt da glaube ich noch mehr:

31.01.2007
"Hallo Wener,
da bist Du leider auf dem Holzweg, grade junge Hunde zeigen keinesfalls immer eindeutiges Vermeidungsverhalten.
Mein Magni hat auch HD (nicht die schwerste Form aber schön ist die Hüfte nicht) und er kriecht in Froschhaltung der Hinterbeine unters Bett, springt der Länge nach mit allen Vieren in die Luft und klettert wo er kann über Zäune usw, auch tobt er ziemlich heftig mit den Anderen, kurzum: es ist UNMÖGLICH, dass ihm nichts davon wehtut, aber man kennt das ja von kleinen Kindern die mit übel aufgeschlagenen Knien und gebrochenen Armen einfach weiterspielen, genauso ist es auch bei Hunden, ich habe dies nicht nur bei Magni, sondern auch in der Praxis und bei Hunden im Bekanntenkreis immer wieder beobachtet.
Wichtig ist, dass Du Dich nicht verrückt machst, Deine Ansätze sind richtig, keine Zugarbeit, kein Agility, kein Stöckchenwerfen, alle Energien auf Muskelaufbau und -lockerung. Unterstützen kannst Du u.A. mit Grünlippenmuschel (gibt es etwa 1000 verschiedene Präparate mit ) ich persönlich habe immer ein geeignetes Schmerzmittel im Haus und gebe das wenn er sich minimal anders verhält einfach mal ein paar Tage mit dazu, denn diese kleinen Schonhaltungen müssen einem als Mensch nicht auffallen, sind für Muskeln und Skelett aber alles andere als gesund. Wichtig ist auch, dass Du Dich über tierärztliche Möglichkeiten informierst und Dir überlegst, was für den Hund das Beste ist.
Magni werde ich mit 3-4 Jahren nochmals röntgen lassen und wenn es dann richtig schlecht aussieht bekommt er eben eine neue Hüfte. Früher sterben wegen der HD lasse ich ihn auf keinen Fall. Diese Entscheidung mußt man aber früh treffen, denn die OP ist in Grenzfällen fällig bevor der Hund Probleme bekommt, denn die kommen in solchen Fällen in der Regel erst wenn der Hund zu jung ist um zu sterben und zu alt ist, als dass man ihm eine Hüft-OP noch zumuten möchte. Es gibt auch noch zahlreiche andere Möglichkeiten (Goldakkupunktur, frühzeitige Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten, Femurkopfresektion - bei einem Hund in der Größe nicht unumstritten- und einiges mehr). Man ist der Situation nicht hilflos ausgeliefert.

Ob eine HD nun ein Grund für eine Kastration ist ist ein anderes Thema und wiederum "Geschmackssache" ich würde diese Frage ganz klar mit "Nein" beantworten.

Alles Gute"

und am 26.01.2006:

"Hallo,
Magni hat auch HD wie schwer genau kann ich nicht sagen, da er noch nicht nachgeröntgt ist (das machen wir mit 20 Monaten). Als ich ihn bekam hieß es er habe "schwerste HD und beginnende Arthrosen", später erfuhr ich, dass diese Diagnose gestellt wurde als er 5(!) Monate alt war.
Seinem Gangbild nach ist seine Hüfte zwar nicht in Ordnung, aber das mit 5 Monaten gefällte "Urteil" ist mit Sicherheit nicht realistisch. Als er 10 Monate alt war kletterte er aus dem Zwinger 2m an der Tür hoch und quetschte sich unter dem Dach durch, wann immer ich heim komme springt er mit allen 4 Beinen der Länge nach an der Tür hoch (er ist mitlerweile nicht mehr im Zwinger) und benimmt sich auch ansonsten wie ein Hupfball Er spielt und springt und wenn er unter mein Bett kriechen will streckt er die Hinterbeine nach hinten weg um flacher zu werden. Er hat keinerlei Probleme beim Aufstehen (was er uns nachts gerne zu demonstrieren bereit ist
Ein Hund der mit 5 Monaten schon Arthrosen hatte tut soetwas nicht, auch kein TWH. Eher ist es so, dass ein Hund der in dem Alter bereits solche Veränderungen hat mit spätestens 8 Monaten nichteinmal mehr ohne Weiteres aufstehen kann.
Mal abgesehen davon, dass solch Urteil bei einem Hund in dem Alter nicht sicher gestellt werde kann war er eher sehr muskelatrophiert, das hat sich gegeben. Wie gesagt, er ist nicht in Ordnung und es ist möglicherweise auch mehr als eine leichte HD aber Probleme hat er bisher (er ist ja noch jung!) keine. Ich übertreibs halt mit ihm nicht mit dem Laufen, animiere ihn nicht zum Springen, lasse ihn nicht Ziehen, würde auf keinen Fall Hundesport mit ihm treiben und stopfe ihn mit Luposan, Gelatine, Grünem Tee und was es sonst noch alles gibt voll. Auch hab ich ihm schonmal probehalber Rimadyl gegeben, er läuft mit nicht anders als ohne.
Wäre es wirklich so schlimm um ihn gestanden wie erzählt wurde, dann hätte er 2 neue Hüften bekommen. So warten wir erstmal das Nachröntgen ab und hantieren dann bei Zeiten mit Goldimplantaten, Schmerzmitteln usw was eben erfolgversprechend scheint.
Lg
Fraukie"

und Ina E. hat auf den zweiten Thread am 30.01.200 6geantwortet:
Hallo Frauke,

da ich den Fall ja kenne, wenngleich ich den Hund auch etliche Zeit nicht mehr gesehen hatte als Du ihn bekommen hast, und hier von Bille nach den Folgen gefragt wurde möchte ich Dir antworten.
Beginnende Arthrosen bedeuten einfach nur, daß an den Gelenkrändern kleine nach außen gehende Auszüge zu sehen sind anstatt abgerundeter glatter Grenzen. Diese verursachen in der überwiegenden Anzahl der Fälle noch keine Lahmheiten sondern sind einfach nur ein Anzeichen dafür, daß der Knochen versucht unphysiologische Belastungen auszugleichen. Aus diesem Grund gehen sie auch in Deutschland in die HD-Bewertung mit ein.
Ich kenne mehrere Wolfshunde, die mit mittlerer und schwerer offiziell ausgewerteter HD und sehr viel deutlicheren Arthroseanzeichen bis zum offiziellen Röntgenalter keinerlei Probleme gezeigt haben auch kein unnormales Gangbild. Einige davon gehen mit ich glaube 5 Jahren auch noch im Hundesport incl. Hürden und Schutzdienst mit. Keiner von ihnen hatte Schwierigkeiten mit dem Springen oder mit dem Aufstehen bis sie mehrere Jahre alt waren.
Es ist durchaus möglich diese momentane Diagnose im Alter von 5 Monaten zu stellen. Es gibt sogar einige Fachtierärzte die der Meinung sind, daß bestimmte Aufnahmen in diesem und sogar früherem Alter eine deutlich bessere Aussage über das Hüftgelenk erlauben als die später gemachten offiziellen Aufnahmen.
Wie hier ja auch schon mehrmals geschrieben wurde kann sich mit entsprechender Behandlung des Hundes der HD Grad auch noch deutlich verbessern, deshalb wird die entgültige Bewertung auch so viel später vorgenommen. Das Gelenk kann sich so weiterentwickeln, daß der Norbergwinkel sich deutlich verbessert oder der Hüftkopf tiefer in der Pfanne sitzt wenn der Hund ausgewachsen ist. Die Knochenauszüge die sich bereits gebildet haben bilden sich jedoch nicht mehr zurück, können aber in diesem Stadium stehen bleiben.
Er wurde zu diesem Zeitpunkt aber geröngt weil er trotz täglicher mehrstündiger Bewegung und ausreichender Muskulatur kein normales Gangbild zeigte. D.h. er lief zwar Lahmheitsfrei und hatte auch sonst keinerlei Probleme, hat aber in den Kurven das innere Hinterbein verzögert nach vorne geführt. Außerdem hatte er einen anderen Muskelaufbau als das Wolfshunde mit exakt der gleichen Bewegung normalerweise zeigen. Es sollte einfach abgeklärt werden um einen künftigen Besitzer vor evtl. unliebsamen Überraschungen ein paar Jahre später zu schützen. Sein damaliger Besitzer hat sich auch in der ganzen Sache sehr verantwortungsvoll gezeigt.
Danach war er allerdings wohl mehrere Wochen bis Monate, genau gesagt seit Ende April in einem kleinen Zimmer mit kleinem Auslauf eingesperrt. Offensichtlich hat sich die Person die ihn nach uns betreut hat entgegen ihrer Aussagen gegenüber dem Besitzer nicht um ihn gekümmert. Dies hat seinen Muskelaufbau sicherlich alles andere als verbessert.

Eine künstliche Hüfte kann man erst bei einem ausgewachsenen Hund einsetzen und tut dies auch erst dann, wenn er wirklich massive Probleme bekommt, die sich anders nicht in den Griff bekommen lassen. Was in fast allen Fällen in denen noch ein Gelenk im eigentlichen Sinne vorhanden ist erst nach mehreren Jahren der Fall ist. Im Alter von mehreren Monaten kann man auf osteosynthetischen Wege versuchen einen normalen Gelenkwinkel, bzw. eine größere Umfassung des Femurkopfes durch die Gelenkpfanne zu erreichen. Diese massive OP ist aber sicherlich Hunden mit deutlich größeren Problemen vorbehalten.

Ich wünsche Euch beiden jedenfalls, daß er sich weiterhin so gut entwickelt wie bisher und würde mich natürlich freuen wenn es sich zum Guten hin entwickelt.

Lg
Ina"

Zur Info:

Orpheus Crying Wolf, der einzige Geschwister zu Ossa Crying Wolf, Mutter von Blue de la Louve Blanche, ist von Uwe S. ursprünglich bei Edit in Ungarn gekauft worden und mit 5 Monaten weggeben worden, weil er sich nicht mit Uwes Frau verstanden hat und auch seine Malihündin TWH-Junghundmässig "beackert" hat. Wie auch heute habe ich auch schon 2005 mit TWH- Haltern, die ihren Hund abgeben wollten, Kontakt aufgenommen, um mindestens vermittelnd zu helfen.

Uwe hat den Hund dann an Michael und Ina E. in Pension gegeben. Er war einige Zeit bei ihnen, deshalb hat Ina antworten können, von ihrer fachlichen Seite mal abgesehen.

Frauke, ich habe mit Uwe vielfachen eMailverkehr und Telefonate geführt, da wusstest du noch gar nicht, dass es TWH gibt.

10.05.2005, Uwe S. an mich:

"Datum: 10.05.2005 14:43
Betreff: Re: Orpheus Crying Wolf
> Hi Christian,
>
> mein Hund ist eigentlich ganz in Ordnung. Er hat sich leider nicht mit
> meiner Lebensgefährtin vertragen.
> Ich suche nun ein neues zu Hause für ihn. Dabie habe ich nur das Problem,
> dass er nach den Röntgenbilder sehr wahrscheinlich an HD
> erkranken wird. :-(.
> Bin aber heute wieder beim Tierarzt und werde dann mehr erfahren.

..."

Also meine Bitte, tue einfach nicht so, als ob du der Schlauberger vor dem Herrn bist. Du selbst schreibst anschaulich, dass du deinen Hund wg. Gefahr der HD nicht belastest. Noch Fragen? Mehr wird von mir nicht kommen. Versuch einfach sachlich zu bleiben, auch wenn es dir schwer fällt.

Christian
"
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 15-12-2008, 21:05   #15
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,249
Default

Und in wiefern wiederlegt das von Dir hier zitierte die Aussagen von Frauke????

Sie hat auf Deine Behauptungen geantwortet der Hund hätte HD D und wäre problematisch, er ist weder dominantaggressiv noch offiziell HD ausgewertet.
Am besten setzt Du anstatt der Zitate den Link auf die damaligen Beiträge hinein da wurde Dir das Ganze ja mehrmals ausführlichst erklärt, von Leuten die den Hund auch schon persönlich gesehen haben im Unterschied zu Dir.

Ina
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 15-12-2008, 21:36   #16
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Ich habe nicht vom problematischen Verhalten von Orpheus geschrieben!

Ein Hund, der HD C hat, kann jederzeit völlig normal alles machen, Hundesport usw. Du hast doch selbst dazu nachvollziehbare Ausführungen gemacht. Ich hatte eine Hündin mit HD C und die konnte alles. Also ergo, deine eigene Diagnose war es, dass er HD D hat. Darüber gibt es noch ne Menge mehr hier im forum. Aber ich sage ja, ich habe nur mal auf die schnelle, die m.Meinung nach ausreichenden Zitate angeführt. Mehr werde ich auch nicht tun. Es reicht doch wohl, wenn jemand, der auch noch Tiermedizin studiert, seinem Hund alles, was nur nach einem Hauch Belastung aussieht, nicht gestattet!

Und es ging hier auch nicht um Orpheus, sondern darum, dass genau du, Ina, immer gegen HD wetterst, dass die Heide wackelt, bei eurem ersten Wurf, Koro mit HD C eingesetzt habt, und nun offensichtlich einen Rüden einsetzt, dessen Mutter erst nach der Geburt von euren Deckrüden überhaupt HD geröntgt wurde, was hier aber nicht entscheidend ist, sondern, dass dessen einziger Bruder offensichtlich HD hat. Und wenn du mal auf du mal im englischen Forum nachliest zum Thema Kennel Crying Wolf, dann weisst du auch, dass Crying Wolf schon nachgesagt wird, dass dort einige Hunde schlechte HD haben, weshalb du doch auch ganz strickt gegen den Einsatz von Galiba C W bist, obwohl dein Gatte ihn natürlich längst nehmen wollte. Selbst einige eurer namhaften Welpenerwerber haben sich die aktuellsten Fotos von Galiba schicken lassen, weil sie mittlerweile alle begriffen haben, dass ihr Wasser predigt und Wein sauft. Prost dazu!

Und wenn du meinst, hier weiter machen zu müssen, dann setzt dich bitte damit auseinander, was ich oben geschrieben habe und fang nicht wieder an, mir zu erklären, dass ich keine Ahnung habe, oder warum ich von euch keinen Hund bekommen habe. Richtig, ihr wart angepisst, weil ich euch damals gesagt habe, dass ich es nicht so toll finde, wie ihr eure Welpen groß zieht, weil ich von Sozialisierung und Prägung von Welpen einfach mehr erwarte, weil ich es von der Briardzucht ganz anders kenne.

Und wie gesagt, der C-Wurf, um den es damals ging, hat ja nun auch nur Oc in der Bonitation, was eben ängstliches, ich möchte mal eben am liebsten vom Erdboden verschwinden, heisst. Setzt dich mit diesen Fakten, die im Bonitationsprotokoll genannt sind auseinander, und hör auf, mich ständig ans Bein zu pinkeln mit irgendwelchen Latrienenparolen. Erklär mir, warum 3 Tiere aus dem C-Wurf, so ne Benotung bekommen haben, obwohl Amy, die Mutter, total souverän ist. Und Milo, der Vater, eigentlich auch. Und 2 von den 3 Oc habe ich miterlebt.

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 15-12-2008, 21:50   #17
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,249
Default

Hannilein, ich werde einen Teufel tun und Dir den Gefallen tun auf Dein kindisches und gelinde gesagt wirres Geschreibsel einzugehen. Im Unterschied zu Dir sind die meisten hier des Lesens mächtig und durchaus in der Lage sich ein Urteil zu bilden. Außerden kennen sie die von Dir angesprochenen Hunde und wissen von daher wie hoch der Wahrheitsgehalt Deiner Behauptungen ist.

Ich frage mich regelmäßig warum Du annimmst das Deine Beschreibung von Gegebenheiten bei denen Du nur zu häufig nicht mal anwesend warst bei denen es aber zusammengenommen einige hundert Augenzeugen gibt für bahre Münze genommen wird. Oder hoffst Du vielleicht das ein paar naive Neuankömmlinge Dir deine Behauptungen abnehmen? Ich befürchte mitlerweile allerdings das Du Deine zusammenfantasierten Geschichten tatsächlich selber glaubst.

Rein beruflich gesehen würde mich durchaus interessieren was in Deinem Köpfchen denn so vor sich geht oder im hiesigen Dialekt ausgedrückt, wer Dir da gerade ins Hirn gesch..... hat.

Also lese die Beiträge noch mal durch, lasse sie Dir erklären und vielleicht schnackelt es dann irgendwann. Viel Hoffnung habe ich allerdings nicht.

Ina

P.S. und denk dran Geifer ist schlecht für die Tastatur!

Last edited by michaelundinaeichhorn; 15-12-2008 at 22:55.
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 07:05.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org