View Single Post
Old 19-02-2007, 14:55   #5
Frauke
Junior Member
 
Frauke's Avatar
 
Join Date: Mar 2004
Location: Schwelm
Posts: 197
Send a message via ICQ to Frauke
Default

Quote:
Originally Posted by 2bach
Hallo,ich hoffe,dass das mit den Bildern bald wieder hinhaut-spaetestens heute abend,wenn mein Mann wieder da ist(ich bin eine Computernull).Wir haben leider erfahren,dass die Probleme sich wahrscheinlich nicht loesen lassen,da die Kommunikation zwischen Huskies und den TWHs nicht wirklich uebereinstimmt....Gruss Annette
Hm,
also das ist sicherlich eine unangemessene Verallgemeinerung.
Dass Huskies und TWH grundsätzlich nicht auf der gleichen Kommunikationsebene schweben halte ich für ausgeschlossen, denn bei mir klappt das hervoragend und ich glaube hier im Forum sind noch andere Mitglieder, die TWHs mit Huskies zusammen halten.
Was durchaus vorkommt ist, dass (wie es das bei Menschen auch gibt) zwei Individuen einfach nicht miteinander zurecht kommen, das ist schlimm aber es kommt vor und da kann dann auch niemand etwas für. Nun habt ihr die Situation aber zum zweiten Mal und es steht zu befürchten, dass die beiden Alten evtl auch später angemacht werden. (Nicht jeder Hund hat "Lust" in einem Rudel zu leben.
Auch wenn ich wenig davon halte Hunde "abzuschieben" scheint mir die Vermittlung von Ounara in dieser Situation sinnvoll.
Alllerdings wäre sicherzustellen, dass es ihr möglichst nicht nochmal zugemutet wird das Zuhause zu wechseln.
In der Konsequenz würde das heißen, dass sie nicht wieder in ein Rudel zu vermitteln wäre.
Aufgrund der bestehenden Probleme habt ihr bevor die Entscheidung zur Abgabe gefallen ist, doch bestimmt eine(n) gute(n) Hundetrainer(in) konsultiert.
Mit diesem Trainer wäre auf jeden Fall abzusprechen wie Ounaras neues Zuhause beschaffen sein sollte.
Lg
Fraukie
Frauke jest offline   Reply With Quote