Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Hundeausstellungen

Hundeausstellungen Unsere Ausstellungserfolge, wie bereite ich einen TWH darauf vor, wie führe ich ihn vor

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 14-09-2004, 19:28   #1
Beowulf
Junior Member
 
Beowulf's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Dortmund
Posts: 410
Default

Hallo!
Mal zu dem PS von Michael. Leider habe ich keine Ahnung von Ausstellungen, Titeln und Klassen. Erstmal wäre es nett, mal eine kleine Info darüber zu bekommen. Davon mal abgesehen, ist doch eine Spezialzuchtschau nur für eine Rasse. In diesem Fall für TWs, was macht da eine Mischlingshündin, die mit einen TW soviel zu tun hat, wie ein Husky? Das sie dann auch noch in ihrer Klasse gewinnt, also alle reinen TWs auf die anderen Plätze verweist, ist doch ein Skandal. Wenn ich die damaliegen Beiträge noch so richtig in Erinnerung habe, dann war es doch die Richterin, die umbedingt die Mutaras in der TW-Zucht haben wollte. Sicher sieht Ave Lupo, wölfischer aus, wie ihre Schwester Audrey Lupo. Aber sie ist ja auch ein Halbwolf. Allein schon der Unterschied, im Aussehen der beiden Schwestern, lässt darauf schliessen, das der Papa sehr viele Rassen in sich biergt. Ist das jetzt schon wieder ein neuer Versuch, die Mutaras in die TW-Zucht zu bekommen? Wenn das so ist, dann kann ich ja auch meinen Hund mit unbekannter und zweifelshafter Herkunft auf einer Spezialzuchtschau ausstellen. Schade das ich nicht am 25.09. kommen kann. Wenn er dann auch gewinnt, (hat ja gute Chancen, weil er kein TW ist, wie Ave), dann könnte man mit ihnen die erste Verpaarung in der Rasse TW machen, mit Elterntieren die keine TWs sind. Oh, sorry! Hab vergessen, das diese Richterin nicht da ist. Trotz Ironie und Verärgerung

Gruss
Beowulf
__________________
Parole!
Niemals aufgeben!
Beowulf jest offline   Reply With Quote
Old 14-09-2004, 20:15   #2
z Peronówki
VIP Member
 
z Peronówki's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Późna
Posts: 6,977
Send a message via MSN to z Peronówki Send a message via Skype™ to z Peronówki Send Message via Gadu Gadu to z Peronówki
Default

Quote:
Originally Posted by michaelundinaeichhorn
Vielleicht können wir zu Themen zurückkommen die für die am TWH wirklich interessierten von Relevanz sind, z.B. die Vorkommnisse und Ergebnisse der tschechischen Spezialzuchtschau vom 12.9. in der Nähe von Prag. Dort hat nämlich einer der Wolfsmischlinge Ave Lupo Mutara die Offene Klasse mit V1 und einem CAC gewonnen.
Von anderen Sachen mal ganz abgesehen
Ja, das war wirklich ganz interessant. Wir waren dabei und sowas haben wir nicht nie erlebt...

Wir haben Balrog in der Jugendklasse ausgestellt. Dort waren nur zwei Hunde, die trocken waren - Balrog und Lupus. Also es sah am Anfang ganz gut aus. Dort habe ich das erste Mal einem lympfatischen TWH gesehen. Andere "Welpen" waren schwer, aber dieser sah wirklich genauso aus, wie es in Bucher beschreiben wird: hängende Haut, offene Lipen, aus denen die Speichel tropfte. In der Bewegung sah alles noch schlimmer aus - kein Wunder: zu schwere Hunden werden sich nie leicht bewegen. Dann kam die Beschreibung der Richterin - es war gut zu hören, weil die Richterin ins Mikrophon sprach: bei den ersten Hund fand die Richterin viele schwere Fehler: zu lange Format, lange Rute, unkorekte Bewegung. Bei der anderen schweren Hunden war es genauso: alle fallende Hinterteil. Natürlich auch dunkle Augen, lange Ohren, weiche Vordermittelfusse. Wenn ein Hund einem schweren Kopf hatte, hatte die Richtering gesagt: mänliches Kopf. Unsere Beschreibung war kurz: ein kleiner Rüde auf den unteren Grenze, Fell während haaren, alles andere war "standardmässing" und "vorzüglich". Sie fand wirklich KEINE Fehler - unsere Urteilskarte ist ein Beweiss. Danach hat die Richterin gesagt, wir haben "sehr gut" bekommen und können gehen. Genause war es mit Lupus. Oder fast - die Richterin hat gesagt, daß er wie magere Hündinn aussieht (kein Wunder - dort würde solbst unsere Bolton leicht aussehen). Wieso wir "dbd" bekommen haben, und die andere Hunde "vorzüglich"? Weil alle diese schwere Fehler, die die Richtering bei anderen Hunde benannt hat, waren für sie keine Fehler, sondern VORTEILE! Schrecklich, aber Wahr.

Danach haben wir erfahren, daß die Beschreibung "Fell währed Haaren" jeder normalaussehende Hund bekommen hat, der nicht fett war.
Also die einzige "Fehler" bei uns, das die Richterin nannte, war, daß Balrog zu klein ist. Balrog ist gerade 9-Monate alt und 66 cm gross. Wenn man beachtet, daß der Durchschnit für erwachsenen Rüden in Tschechien bei 68.5 cm liegt, dann ist er nicht klein sondern eher gross. Also die eizige Erklärung dafür ist, daß die Richtering die beide Rassen "Tschechoslowakischer Wolfshund" und "Irischer Wolfhound" verwechselte. Bei IW sind die junge Hunde wirklich 75 cm gross...

Oder war es eine Schwindlerei, weil gleich danach die Zwischeklasse ein 2-jährige Rüde gewonnen hat, der 67,5 ist (also 1.5 cm höher als unsere Welpe - Balrog). Die ganze Ausstellung hat ein 4-jahre altes, 69 cm grosser Rüde gewonnen.

Aber zurück zum Mutaras (Ave Lupo): sie wurde in der offenen Klase austestellt. Die Richterin (und ihre Gruppe) hat die leichte Gang sehr bewundert. Na, diese Gang war ganz normal - jede leichte gut gebaute TWH bewegt sich genauso. Aber in diesem Fall war es eine kleine Schizophrenie Anfall: zuerst macht man Selektion, wo nur zu schwere Hunde gewinnen, wo man nur zu massive oder sogar lymphatische Hunde fördert, und danach wundert man sich, daß diese Hunde sich nicht wie Wölfe bewegen...!

Vieleicht muss man in CZ eine Schulung machen und den Leute in der Zuchkommision erklären:
schwere massive TWH => schwere Körperbau => schwere Bewegung
leichte, typische TWH => lange Füsse, trockene Körperbau => wolfsähnliche Bewegung (=>und wir brauchen keine Mutaras)

Kling einfach, aber für einige Leute schwer zu begreifen. Es gibt dort wirklich Leute, die schwere Hunde züchten und dann erwarten, daß diese Hunde sich leicht bewegen werden.

OK, es gab mehrere solche 'Perlen'. Hier die letzte: bevor man angefangen hat, die offene Klasse zu richten, gab es plötzlich eine 10-Minuten lange Pause. Man hat den Leute empfohlen, sich aus der Kantine Kaffe zu holen. Als die meinste Leute weg waren, hat man angefange zu richten. Kluge Zug - zirca 1/3 der Zuschauer war schon weg, und diese Leute werden nie erfahren, daß man dort Mischlinge richtete....

Auf jedem Fall - wie ich schon früher versprochen habe, habe ich einem offizielen Einspruch (laut FCI Regeln) gegen diese Zuchtschau erhoben. Ich frage dort, wie ist es möglich, daß Hunde, die keine TWH sich, bei der Spezialen TWH-Zuschschau bewertet wurden und sogar einem CAC bekommen haben. Jetzt warte ich auf eine Antwort...
__________________
.

'Z PERONÓWKI'
FACEBOOK GROUP
z Peronówki jest offline   Reply With Quote
Old 15-09-2004, 08:46   #3
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default

Hallo,

ist wirklich heftig was auf der Spezialzuchtschau passiert ist, aber wer die Ankörung im April diesen Jahres in Hostivice erlebt hat konnte schon vorausahnen wohin der Zug in Zukunft (in Cz) fährt. Wer auch die Richterin Anna Simacková kennt, sie ist schon seit Anfang dabei, weiß auch welche Hunde sie bevorzugt. In ihrer Zucht waren schon immer schäferhundartige schwere Typen zu finden. Außerdem scheint mir, daß sie und auch Karel Hartl leider nur noch als Marionetten von den Leuten, die diese Mischlingszucht vorantreiben fungieren.
Daß der Besitzer des männlichen Wolfsmischlings Probleme mit ihm hat ist kein Wunder, wahrscheinlich werden auch die unbedarften künftigen Besitzer der (zukünftigen) Mischlinge Probleme mit dem Verhalten bekommen, zumindest bei den Rüden. Aber die kann man dann ja auch verschwinden lassen.

Gruß Michael
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 15-09-2004, 09:38   #4
z Peronówki
VIP Member
 
z Peronówki's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Późna
Posts: 6,977
Send a message via MSN to z Peronówki Send a message via Skype™ to z Peronówki Send Message via Gadu Gadu to z Peronówki
Default

Quote:
aber wer die Ankörung im April diesen Jahres in Hostivice erlebt hat konnte schon vorausahnen wohin der Zug in Zukunft (in Cz) fährt.
Ah, ich habe vergessen, daß ihr auch in Hostivice war. Also Du verstehst bestimmt, was ich meinte... Diese schwere Welpen, die man dort sehen konnte, sind jetzt erwachsen. Wir haben sie in der Jugendklasse getroffen...

Was aber sehr schade ist - in CZ gibt es wirklich auch schöne, gut gebaute Hunde. Besonders einige junge Hündinnen haben mir sehr gefallen. Leider haben die meinste keine gute Beschreibung bekommen - ich hoffe nur, daß die Besitzer sich nicht von diese eine Ausstellung enttäuscht fühlen und weiter ihre Hündinnen ausstellen werden...
__________________
.

'Z PERONÓWKI'
FACEBOOK GROUP
z Peronówki jest offline   Reply With Quote
Old 16-09-2004, 15:48   #5
Margo
Moderator
 
Margo's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Późna
Posts: 1,281
Send a message via Skype™ to Margo Send Message via Gadu Gadu to Margo
Default

OK, die Fotos sind schon online:
http://www.wolfdog.org/deu/gallery/cat2111.html

..und auch noch ein Artikel dazu (in EN).
http://www.wolfdog.org/eng/articles/1261.html
__________________
.

The customs of your tribe are not laws of nature - George Bernard Shaw
Margo jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 04:13.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org