Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Off topic

Off topic Über alles und nichts - ein Weg vergnüglich Deine Freizeit zu verbringen

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 09-09-2011, 10:22   #1
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default 2 DSH beißen 5 Menschen schwer

Leider in meiner alten Gemeinde passiert. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-R...de-erschiessen

Christian

PS: Die Kommentare sind auch "interessant".
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 09-09-2011, 11:03   #2
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Offensichtlich 1 Malinois und 1 Schäferhund: http://www.bild.de/regional/hannover...1104.bild.html

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 09-09-2011, 19:53   #3
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
PS: Die Kommentare sind auch "interessant".
Was findest du an den Kommentaren denn so interessant ? Wegen des Besitzers der Hunde oder wegen dem kommunalen Gequatsche ?
Fakt ist, zwei Hunde einer Person (es ist an der Stelle völlig egal wer oder was die Person macht oder ist ) haben Passanten angegriffen und verletzt. Dafür wird sich der Besitzer auch verantworten müssen - was er mit Sicherheit auch tun wird. Die Umstände warum und wie die Hunde frei laufend Menschen angegriffen haben werden dabei sicher auch noch geklärt. Alles andere an den so interessanten Kommentaren (bis auf die Bekundungen für die Opfer) ist Hirnloses Gequatsche mit Vorverurteilung oder Voreingenommenheit. Währen es Hunde von einer nicht bekannten Person, würde es am Sachverhalt auch nichts ändern. Die Zugehörigkeit des Besitzers zu einer Organisation hat doch damit überhaupt nichts zu tun.
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 10-09-2011, 00:10   #4
siebenGeißlein
Junior Member
 
siebenGeißlein's Avatar
 
Join Date: Dec 2009
Location: Bielefeld
Posts: 193
Default

Frage an die Admins:

gibt's denn nicht 'ne Spam-Funktion für Links auf die BLÖD-Zeitung?

Das ist einfach nur widerlich!
__________________
siebenGeißlein jest offline   Reply With Quote
Old 11-09-2011, 19:07   #5
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

@Torsten, dass von einem Zeugen Bezug genommen wurde, dass es war, als ob Wölfe zugeschlagen hätten. Das haben wir der falschen Haltung von Wölfen in Zoos und Tierparks, denn Wölfe würden Menschen nicht attackieren.

Diese Tiere waren zum Schutz vom Präsidenten. Ich kenne sein Haus und kann mir nicht erklären, wie sie da raus gekommen sind, weil sehr hoch eingezäunt ist und man nicht reinschauen kann. Es liegt auf der Hand, warum sie Attacke gemacht haben. Ich weiß aber auch, dass er sehr akribisch darauf achtet, dass gerade nichts passiert.

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 12-09-2011, 00:28   #6
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

Was wird das? Einer sabbelt von "wie Wolf" und schon muss es hier veröffentlicht werden? Och nö... ich denk nicht, dass es irgendjemand interessiert, was unqualifizierte Lütts über einen traurigen Vorfall sagen (außer die Opfer vielleicht, die mir egal wie es passierte wirklich leid tun!)
Mensch, wir haben doch echt genug eigene Themen, sowas hat doch hier nix zu suchen!
LG
koboldine
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 12-09-2011, 00:33   #7
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

PS: SO ist es auch keine "Aufklärung" über wolfsverhalten - was dann HIER immernoch fehl am Platz ist, wir haben HUNDE - manche mit mehr Charakter als der Durchschnittshund, manche weniger einfach zu halten oder führen, aber es sind KEINE Wölfe und keine Schäferhunde, sondern TWH - ganz ohne Wolfsromantik!
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 12-09-2011, 00:49   #8
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Du solltest vielleicht mal schauen unter welcher Rubrik im Forum ich es gepostet habe. Jedenfalls nicht bei TWH. Und natürlich gilt es Leute und gerade Halter von TWHs zu sensibilisieren. Denn wie wir alle wissen, sind TWHs auch Raketen. Man kann sich durch solche Vorfälle selbst sensiblisieren. Wir haben doch nun gerade alle relativ einvernehmlich, ob des Verhaltens von TWHS eine Meinung in dem anderen Thread Kund getan - wenngleich es da nur um das Verhalten anderen Hunde gegenüber ging. Ich kenne aber leider auch eine ganze Reihe, die fremden Menschen gegenüber auch mal gern ihre Macht demonstrieren.
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 12-09-2011, 01:52   #9
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

Wenn ein Hund seine Macht demonstriert, ist beim Halter was falsch gelaufen. Ergo brauchst nicht Aufklärung über Wolfsverhalten, sondern über Hundeverhalten. UND JA es gibt Unterschiede
Raketen... wenn Du meinst, dass sie sich nicht generell so bedrängen lassen wie Schafe, ja, solange der Hund im Kopf klar ist UND nicht durch den Halter gelernt hat sich durch Beschädigungsbeißen durch zu setzen, kann man selbst einen "Durchschnitts-TWH" bedrängen. Aber auch das hat nix mit Wölfischem Verhalten zu tun, das ist bei uns Tieren Gang und Gäbe (Versuch mal einen Menschen oder Hamster zu bedrängen, beide werden ab einem bestimmten Punkt aggressiv verteidigen)... also immer noch keine Schoßhunde, unsere TWH, aber Raketen...? Noch mal - es steht und fällt vieles mit dem Halter UND dem Klaren Kopf.
Ich denke, der unqualifizierte Vergleich zwischen zwei aggressiven Schäferhundartigen und dem Wolf entspringt der Angst, und nicht der Beobachtung. Und Angst ist in solcher Situation durchaus legitim. Man könnte diesen Leuten etwas über Wolf und Hund erzählen, klar, aber die sind doch nicht hier im Forum :-)
Komm vom Wolf weg, die sind scheu und greifen nur bei akuter Gefahr für sie selbst oder Rudel an; gerade scheu soll doch aus der Hunderasse TWH raus gezogen werden, statt dessen Charakterfestigkeit gefördert...also ist HIER Wolfsaufklärung nicht angebracht. Und mit der Gehegehaltung in Zoos hat der Ausspruch sicher nix zu tun. Ja, da gibt es große Defizite in Zoos, aber das folgert doch nicht, dass ein Mensch mit Angst solche Behauptungen von sich gibt - in der BILD, ich bitte Dich! Erinnere Dich wie Presse mit so manchem hier schon in der Kontroverse gelandet sind...
versteh' gerad den Gedankensprung nicht - Werbung für angemessenes Handlng wäre da sinniger
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 12-09-2011, 21:27   #10
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Hallo Christin
Quote:
Originally Posted by hanninadina View Post
@Torsten, dass von einem Zeugen Bezug genommen wurde, dass es war, als ob Wölfe zugeschlagen hätten. Das haben wir der falschen Haltung von Wölfen in Zoos und Tierparks, denn Wölfe würden Menschen nicht attackieren.
Entschuldige , aber ich bekomme hier gerade den Zusammenhang nicht mit. was hat eine Beißattacke von zwei frei laufenden Hunden im Vergleich mit Wölfen zu tun ? Zum anderen, kennt niemand wirklich den Grund warum die Hunde so reagierten. Spekulativ, wie es ja auch schon in dem Forum der HAZ gemacht wird, sage ich einfach mal, dass man auch davon aus gehen kann, dass die Tiere massiv bedrängt worden sind bei dem Versuchen der Passanten, sie ein zu fangen.
Denn, Zitat Pressebericht;
Quote:
In der Burgwedeler Straße entdecken zwei Fußgänger (33, 3 die herrenlosen Tiere, wollen sie einfangen
Sie haben sie entdeckt und wollten sie einfangen - das kann man auch auslegen, dass sie die Hunde bedrängt haben .....
Weiter:
Quote:
Im Eichhornweg sieht eine Autofahrerin die Hunde, parkt am Straßenrand, will sie bändigen
und weiter :
Quote:
Erst als ein Rentner (6 zur Hilfe eilt, lassen die wilden Hunde ab, verbeißen sich jetzt in den Senior
Was haben wir hier ein par Hunde die entdeckt worden sind und eingefangen werden sollten, ja und wie fängt man Hunde ein, in dem man sie bedrängt ...... Was machen Hunde, die sich bedrängt fühlen und meinetwegen auch als Wachhunde ausgebildet sind ? Na das solltest du aber wissen .......
Weiter, man fährt mit dem Auto und sieht zwei große Hunde auf dem Weg, da ist es normal, dass man anhält und aussteigt um die beiden Tiere zu fangen, die Frage ist wie und was man dann mit ihnen machen wird, sie im Auto einsperren wo die Kinder schon warten ?
Die Hunde sind verstört und aufgeladen zu gleicher Zeit, also greifen sie natürlich jeden an der sich ihnen nähert. Das man die Tiere einfach ihrer Wege ziehen lässt um dann die Bollilei zu rufen oder ein Tierheim, darauf kamen dei heroischen Hundefänger nicht. Also ich persönlich stelle keinen Hund nach, es sei denn er nimmt normal Kontakt mit mir auf. Aber wie gesagt, spekulieren kann man über Alles, am Ende steht im Raum, dass es zu einer sehr bedauerlichen Vorfall gekommen ist, in den dann noch von schlauen Bürgern andere Dinge eingebaut werden, die mit der eigentlichen Sache nichts zu tun haben. Hanebuth ist in dem Fall ein ganz normaler Hundehalter der sich dafür auch verantworten wird .... der Verweis auf die teils dümmlichen Kommentare der HAZ ist vollkommen überflüssig. ich habe mich an der Stelle dazu geäußert und musste feststellen wie borniert doch die Schreiber sind, weil sie nicht differenzieren können. Damit habe ich mich natürlich unbeliebt gemacht, bei den so ehrenwerten Bürgern deiner ehemaligen Gemeinde.

Quote:
Diese Tiere waren zum Schutz vom Präsidenten.
Nein Christian, das stimmt so nicht. Der Präsident wird vom Secret Service bewacht.
Natürlich sind Hunde die ein Grundstück bewachen zum Schutz von Irgend Etwas da .....
Quote:
Es liegt auf der Hand, warum sie Attacke gemacht haben.
Ja warum denn ?
Quote:
Ich weiß aber auch, dass er sehr akribisch darauf achtet, dass gerade nichts passiert.
Eben, und genau deswegen werden es vielleicht nicht die Bestien sein für die man sie hin gestellt hat, sondern ihr Verhalten eventuell durch äußere Reize provoziert worden ist und sich dann panisch fortgesetzt hat. Mit der ersten Attacke (wenn man sie so bezeichnen will) haben sich die Hunde der Situation entziehen können, eine weiter spätere Bedrängnis hat eine Verknüpfung zu der ersten Bedrängnis, die sie mit beißen erfolgreich überstanden haben, hervorgerufen. So was kann jedem Hundehalter passieren, allein unsere TWH zeigen einem doch auch die Schwachstellen auf dem Grundstück, wenn sie wollen .... eine Vorverurteilung des Halters auf Grund seiner Ansichten und organisatorischen Neigung zu machen ist absolut fehl am Platze, da das Eine mit dem anderen nichts zu tun hat.
Ach und Christian, TWH sind nicht aggro, sie wissen nur bei wem sie sich durchsetzen können und bei Wem nicht, das machen aber auch andere Rassen von dem Kaliber......
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 28-09-2012, 12:50   #11
Paulnm
Junior Member
 
Join Date: Sep 2012
Posts: 5
Default

Ist doch sowieso naheliegend, dass die Besitzer oft die Ursache für das Verhalten ihrer Hunde sind, je nach Behandlung...Ich wäre ja eher der Meinung, dass manche Leute überhaupt keine haben sollten...
Paulnm jest offline   Reply With Quote
Old 06-10-2012, 15:08   #12
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Originally Posted by Paulnm View Post
Ist doch sowieso naheliegend, dass die Besitzer oft die Ursache für das Verhalten ihrer Hunde sind, je nach Behandlung...Ich wäre ja eher der Meinung, dass manche Leute überhaupt keine haben sollten...
Naja naheliegend meist aber nicht zwingend, denn die Hunde liefen frei von ihrem "sicheren" Umfeld getrennt und wenn dann noch irgend welche leichtsinnigen Menschen versuchen sie ein zu fangen in dem sie sie in die Enge treiben ..... ob da der Besitzer immer Schuld hat halte ich persönlich für höchst fragwürdig ...... lieber Paulnm (wer immer du auch bist)
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 11:28.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org