Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Gesundheit & Ernährung

Gesundheit & Ernährung Wie füttere ich einen Wolfshund, Informationen über Hundefutter, Impfungen und Krankheiten

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 29-03-2010, 17:26   #1
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default Warum mehrere kleine Würfe, die nicht durchgekommen sind?

Hier wurde immer und immer wieder über die ausordentliche Gesundheit der TWHs geschrieben. Nun sind in den letzten Monaten in Deutschland mindestens 3 Würfe gefallen, wo nur 1 bzw. 2 Welpen waren, die dann auch noch verstorben sind bzw. anderweitig "unter die Räder" gekommen sind, zumindest bei 2 mir bekannten Würfen.

Liegt das an der Zucht derjenigen, weil zu viel Inzucht oder weil unbedingt alte Blutlinien genutzt werden müssen? Oder sind die TWH doch nicht so gesund, wie immer gerne dargestellt wird? Denn es ist doch schon ungewöhnlich, wenn sogar zum wiederholten Male bei den Hündinen kleine Würfe bzw. gar nicht aufgenommen wurde.

Ein weiterer Wurf steht an, der wieder sehr eng gezogen wird, lässt nichts gutes erahnen, auch wenn ich es keinem Wünsche. Aber die Experimente, die hier einige meinen, durchführen zu müssen, weil sie ja ach so "wissend" sind, sind gehörig in die Hose gegangen. 2 von den 3 Würfen, die ich meine, kommen aus einer Zucht, wo schon andere Hündinen mehrfach nicht aufgenommen haben. Ich kann da nicht so recht verstehen, warum mit Macht hier Nachwuchs in die Welt gesetzt werden muss und mit dem Feuer gespielt wird zum Nachteil der gesamten Rasse.

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 29-03-2010, 19:24   #2
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

N´abend,

Anmerkung: dass ein Wurf "klein" bleibt, also die Anzahl der Welpen unter 4 liegt, ist in meinen Augen nicht das Ungewöhnliche.

Dass in den kleinen Würfen alle Welpen kurzfristig sterben, kann ja mehrere Ursachen haben. Da spielen einerseits - klar - die "Gesundheit der Rasse" rein, aber auch das "Know-how" der Züchter und - als imho großer Faktor - die Gesundheit der Hündin (Herpes ist nicht soooo wenig verbreitet, wie man das im Allgemeinen denken würde - DAS ist bloß ein Beispiel)

Dann gibt es noch die unsäglich traurige Möglichkeit, dass es einfach Pech ist. Totliegen etc. sind keine Vorkommnisse vor denen jemand gefeit ist - da hilft auch die Erfahrung des Züchters nicht weiter, oder die der Hündin.
Den Züchtern und Hündinen, denen das passiert, geht das ja meist sehr nah und es tut mir leid für beide.

Dass in DE zur Zeit (ich schaue mir das noch nicht so arg lange so bewußt auf diese Kriterien an) bewußt mit den Hunden resp. der Nachzucht experimentiert wird - ja, man sieht es, nein, in meinen Augen hat auch das NICHTS mit verantwortungsvoller Zucht zu tun.
ABER es gibt nun mal niemanden, der darüber wachen kann/sollte, Ausreden/Erklärungen sind reichhaltig - und nen Dummer, der kauft, wird sicher auch gefunden - vielleicht geht es gut, vielleicht nicht. Im Sinne eines "Wir - für den TWH" ist auch das nicht. Zum Schulterklopfen reicht es immer, keine Sorge.

In meinen Augen hat die "gesamte" Rasse ein recht gravierendes Problem, aber....darüber wird lieber geschwiegen, was ich aus der Perspektive "Es menschelt" recht gut verstehen kann....




LG
koboldine
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 29-03-2010, 21:05   #3
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

@Christin - wie sagst du immer so schön , tu mal Butter bei die Fische und arbeite doch mal mit Namen der Verpaarungen die du meinst ....... und ein kleiner Wurf kann genauso sterben wie ein großer ..... Und ich hab doch auch immer nachgefragt warum der TWH schon so am A.... ist im Vergleich populationsmäßig gesehen zu anderen Rassen. Die Antworten von den wissenschaftlich geführten Züchtern kennst du doch ..... Erst gestern hatte ich ein Gespräch mit der Besitzerin von unserem Bacan , die hat eine Schwester von den Skelkur , die ist jetzt 3 oder 4 Jahre und hat einen Epilepsieanfall nach dem anderen .....

Quote:
In meinen Augen hat die "gesamte" Rasse ein recht gravierendes Problem, aber....darüber wird lieber geschwiegen, was ich aus der Perspektive "Es menschelt" recht gut verstehen kann....
Da steckt viel Wahrheit drin ......
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com

Last edited by Torsten; 29-03-2010 at 21:26.
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 30-03-2010, 08:38   #4
gtv
Junior Member
 
gtv's Avatar
 
Join Date: May 2005
Location: Hannover; Germany & Pontevedra (Spain)
Posts: 216
Default

@Christian,
Einen Thread zu eröffnen um ausschließlich zu mobben disqualifiziert Dich, auch vor dem Hintergrund Akte X technisch aufzudecken, dann nenn auch Namen wie Torsten sagt, Mr. Inspektor Kelly.

@Koboldine,
was auch immer in Deinen Augen bei der Rasse verschwiegen wird, so habe ich den Eindruck, daß auch du etwas veschweigst, nicht wahr?
Die Rasse hat kein Problem, wenn dann wohl eher die Art von Mensch, die mit dieser Rasse glaubt leben zu müßen.

Saludos
Miguel
gtv jest offline   Reply With Quote
Old 30-03-2010, 13:50   #5
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by gtv View Post
@Christian, ..., dann nenn auch Namen wie Torsten sagt...

@Koboldine,
....so habe ich den Eindruck, daß auch du etwas veschweigst, nicht wahr? ...
Hey Miguel,

was soll "Koboldinchen" denn verschweigen? Bis jetzt hat sie doch immer offen, klar und deutlich ihre Meinung zu den einzelnen Themen geschrieben. Oder hab ich da was überlesen?

Wenn schon denn schon, solltest auch Du hier "Roß und Reiter" nennen , sonst wird das ja ein - "Mysterie-Thread".

Vielleicht kannst Du und Christian nun doch noch dazu beitragen, dass uns allen ein aufgeht.
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)

Last edited by timber-der-wolf; 30-03-2010 at 13:53.
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 30-03-2010, 22:36   #6
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

Guten Abend :-)

Ich habe Deinen Post mal ein bisschen aufgeteilt....

Quote:
Originally Posted by gtv View Post
was auch immer in Deinen Augen bei der Rasse verschwiegen wird,
Och, wenn man sich hier ein bisschen umsieht, findet man erstaunlich divergente Aussagen über Charaktere und Gesundheit. Bei näherem Nachfragen - auch privat - wird die Divergenz nur mehr. Klar, das liegt zum Teil sicher an der tierischen Vielfalt, zum anderen an der menschlichen.
Das englische Forum ist da eine sehr anschauliche Quelle, denn die verschiedenen Menschen habe auch noch kulturelle Unterschiede....sehr interessant, dass trotzdem immer die gleichen "Sorgen" um die Gesundheit und die Charaktere der Tiere durchklingen. Am Interessantesten ist, wenn man sich anschaut, wer was publik werden lässt.

Nimm diese Tests. Im Prinzip - wenn ALLE mitmachen würden - wäre es genial, denn die Zucht könnte in dieser Hinsicht Unterstützung brauchen. Nur...nicht jeder lässt testen, aus diesen lässt nicht jeder veröffentlichen (ja, die menschlichen Restriktionen SIND oft hinderlich), und wer hinterher "nutzen" aus seinem Wissen ziehen wird, steht noch in den Sternen.
Nichts desto trotz wird proklamiert, dass der TWH eine gesunde Rasse ist. Bei geringer Population, geringem Gen-Pool und teils eingesetzter Inzucht (nicht generell zu verteufeln! als Regel jedoch...anmaßend...imho), stark veränderten Haltungsbedingungen über die letzten "nur" dreißig Jahre (von den fast 50 mal nicht zu reden) - und dann immer öfter auftretenden Berichten über schwerwiegende Krankheiten.... nun DAS ist in meinen Augen nicht stimmig.

Quote:
Originally Posted by gtv View Post
so habe ich den Eindruck, daß auch du etwas veschweigst, nicht wahr?
*LOL*

Bisher habe ich hier durchaus mit meiner Meinung nicht hintern Berg gehalten, fand allerdings auch noch nicht, dass ich jemanden quer oder hinterrücks angeschossen hätte....grübel... nein, bisher offen.

Quote:
Originally Posted by gtv View Post
Die Rasse hat kein Problem, wenn dann wohl eher die Art von Mensch, die mit dieser Rasse glaubt leben zu müßen.
Huuuu.... allein der Ausdruck "glaubt leben zu müssen"...Hallo? Wer ist denn gezwungen mit einem TWH zu leben? Das ginge auch mit nem Retriever/Pudel/Dackel schief, glaub´s
Allerdings...die Art von Menschen...jeee teils ist das sicher ein Problem. Eines, das alle (Haus)Tiere haben....


@Norbert...ich hatte nicht den Eindruck, dass Du etwas überlesen hättest.
Knuffel die Mädls!

Macht Euch nen schönen Abend,
LG
koboldine
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2010, 21:14   #7
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Wenn schon denn schon, solltest auch Du hier "Roß und Reiter" nennen , sonst wird das ja ein - "Mysterie-Thread".

Vielleicht kannst Du und Christian nun doch noch dazu beitragen, dass uns allen ein aufgeht.
Also so wie ich das sehe hat Miguel keinerlei Andeutungen oder Vermutungen zum Besten gegeben , das deine Aussage hier greifen würde.
Einzig Christian und Koboldine (wo her ist dein Hund eigentlich Koboldine - Zwinger ?, weil ich ihn nicht finden kann....), haben hier na sagen wir mal ein wenig in Rätseln (für Außenstehende) geschrieben ......wobei auch bei Koboldchen die Aussage eindeutig war - habe sie zu mindest so verstanden.
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 01-04-2010, 09:37   #8
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by Torsten View Post
... (wo her ist dein Hund eigentlich Koboldine - Zwinger ?, weil ich ihn nicht finden kann....),...
Hallo Torsten,

wenn Miguel wirklich das gemeint hat, was Du in Deinem Beitrag ansprichst, dann hättte er das doch ebenfalls schreiben bzw. fragen können, oder?
So klingt es genau so mystisch, wie Christians Andeutungen mit den Würfen. Nicht Jeder hat die Zeit, ständig alle geplanten und dann realisierten Würfe zu beobachten und zu analysieren. Und es wäre sicher interessant zu erfahren, bei wem diese Fehlwürfe etc. waren. Nur so kann man dann auch über eventuelle Fehler in der Zucht nachdenken, diskutieren und diese künftig vermeiden. Oder sehe ich das falsch?

In der Beziehung bin ich dafür, dass man, wenn man so etwas schon hier im Forum anspricht, auch ganz konkret wird und "Name & Haustürter" nennt. Wenn ich etwas schreibe, frage, etc., dann muss ich auch mit aller Konsequenz dazu stehen! Sonst klingt alles wie "hinter vorgehaltener Hand" nach dem Motto "Herr Lehrer ich weis was" - egal ob es stimmt oder nicht stimmt.
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 01-04-2010, 11:15   #9
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Ne, Roß und Reiter nenne ich nicht, denn ich möchte keinen "anschei...". Es wäre super, wenn diejenige sich hier selbst outen! Und damit der ja von ihnen auch geliebten Rasse TWH einen Gefallen tun! Dadurch, dass ich das hier veröffentliche, landet es bei den betreffenden. Selbst wenn sie geradem mal hier nicht lesen, so haben sie genügend Bekannte, die das Forum lesen, so dass es sich zu denen rumspricht.

Miguelli, mobben ist das nicht. Aber, wenn du dir mal die Nachzuchten aus der ursprungspopulation anschaust, dann stellst du z.B. fest, dass bei der Vielzahl von Welpen, die im wahrsten Sinne des Wortes "produziert" worden sind, vergleichsweise - erfreulicher Weise muss man ja schon sagen - wenige weiter gezüchtet haben. Ob das so gewollt war oder ob das bestätigt, was ich hier anführe, dass da doch wohl ein genetisches Problem sein könnte, kann ich nicht beurteilen. Wenn diese Personen so einen "Arsc." in der Hose hätten wie Tatti im englischen Forum, die sehr deutlich über das gesundheitliche Problem ausgeführt hat, würde der Rasse geholfen.

Und dabei mußt du immer daran denken, dass es ja Leute sind, die für sich in den Anspruch nehmen, das beste für die Rasse zu wollen, in erster Linie Blutlinien technisch und in zweiter Linie gesundheitlich.

Da wir uns leider nicht alle an einen runden Tisch setzen können,weil wir auf ganz Deutschland verstreut wohnen, ist der Weg hier über das Forum ein guter, um sinnvoll zur Sache bei zu tragen. Immerhin wie gesagt, sind das Personen, die hier schon sehr viel ihrer Meinung nach schlaue Sachen geschrieben haben. Dann sollten sie auch so offen und fair sein, von ihren "Misserfolgen" zu berichten, weil daraus können dann andere hier lernen, die züchten oder züchten wollen.

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 01-04-2010, 20:41   #10
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
wenn Miguel wirklich das gemeint hat, was Du in Deinem Beitrag ansprichst, dann hättte er das doch ebenfalls schreiben bzw. fragen können, oder?
Hätte er , vorausgesetzt er hat das gemeint was ich gemeint habe. Mich hat nur interessiert was Koboldine eigentlich für einen Hund hat und woher....... ob Miguel das meinte musst du ihn schon selber fragen. Wenn man aber hier die Leute kritisiert oder auch nicht, sollten die zu mindest die Möglichkeit haben auch über den Kritiker Bescheid zu wissen. Es ist immer einfach anderen Menschen was zu erzählen wenn man selber fast anonym ist .......
Quote:
Nicht Jeder hat die Zeit, ständig alle geplanten und dann realisierten Würfe zu beobachten und zu analysieren.
Mal abgesehen davon das man um was zu analysieren auch die entsprechende Ahnung haben muss, hast du doch aber sicher die Zeit im Forum zu lesen und wenn man einfach mal eins und eins zusammenrechnen kann weiß man wen Christian meint, schade nur das eben wie immer wieder nur andeutungsweise was kommt ohne mit Hausnummern zu arbeiten. Ein bisschen sticheln ist leider auch sticheln und ich finde es eben Schade das man immer und immer wieder nur von hinten agieren kann oder eben in Rätseln. Da denke ich das es eben besser wäre zu schweigen.
Quote:
Nur so kann man dann auch über eventuelle Fehler in der Zucht nachdenken, diskutieren und diese künftig vermeiden.
Ja das wäre ein Argument, aber das ist es nicht was du meinst. Du willst deine Neugier befriedigen (oder weiß schon was er meint), oder sensationslüstern auf den Streit warten der hier entstehen würde (trotz meiner Wahrheit, sieh es als Spass an )
Aber im Ernst, um das zu erfahren was du hier schreibst hätte es nicht Christians Nachfrage bedarf, sonder wenn überhaupt eine plausible Antwort der Züchter auf vernünftig gestellte Fragen. Ist zu mindest meine Meinung, weil alles Weitere wenn nicht ehrlich gemeint ist Stimmungsmache.
Quote:
Wenn ich etwas schreibe, frage, etc., dann muss ich auch mit aller Konsequenz dazu stehen! Sonst klingt alles wie "hinter vorgehaltener Hand" nach dem Motto "Herr Lehrer ich weis was" - egal ob es stimmt oder nicht stimmt.
Naja, den Lehrer kennen doch Viele hier und wissen tun auch Viele was hier - wieso bist du so verwundert ? Spiegel sind eine geile Sache , da kann man sich selber sehen.
@Christian :
Quote:
Ne, Roß und Reiter nenne ich nicht, denn ich möchte keinen "anschei..."
Oh wie nobel ..... seit wann der Sinneswandel ? Oder ist es doch aus anderen Gründen verwehrt das auch zu untermauern was du hier so raus haust ?
Quote:
Es wäre super, wenn diejenige sich hier selbst outen!
Das du so großzügig und gönnerhaft sein kannst wundert mich ein wenig, aber mal davon ab glaubst du das der Papst in den Wald sch.....?
Quote:
Wenn diese Personen so einen "Arsc." in der Hose hätten wie Tatti im englischen Forum, die sehr deutlich über das gesundheitliche Problem ausgeführt hat, würde der Rasse geholfen.
Christian , ich kann schon nachvollziehen wo du hin willst, aber und ich sage extra aber, wenn du einen Arsch in der Hose hättest und dich für die Rasse so verantwortlich zeichnen würdest wie du es den Leuten hier immer versuchst klar zu machen würdest du auch ohne Angst vor den Konsequenzen (denn das ist es was du nämlich fürchtest und deswegen deine Ausrede mit dem Ansscheißen ), im Interesse der Rasse hier endlich BUTTER BEI DIE FISCHE TUN !!!!!! Merkst du es nicht in deinem zweiten Beitrag gießt du noch Wasser auf die Mühle die du selber dabei bist zu drehen, aber sagst das du keinen anscheißen willst ..... Kleiner Tip von mir, dann hör auf zu dem Thema zu schreiben , mach es mit deinem Gewissen aus und halt den Rand ...... sage aber dann nie wieder wie sehr du dich doch für den TWH einsetzt, denn das was du hier bringst ist Lari fari ...... sinnloses Geschwatze.
Quote:
Und dabei mußt du immer daran denken, dass es ja Leute sind, die für sich in den Anspruch nehmen, das beste für die Rasse zu wollen, in erster Linie Blutlinien technisch und in zweiter Linie gesundheitlich.
Eben drum ........
Quote:
Dann sollten sie auch so offen und fair sein, von ihren "Misserfolgen" zu berichten, weil daraus können dann andere hier lernen, die züchten oder züchten wollen.
Ja sollten sie, aber bei manchen Menschen ist die reale Wahrnehmung nichtso gut ausgeprägt und ihr Rechtsempfinden ist dadurch getrübt so das sie schnell mal glauben das Richtige zu tun obwohl es das Falsche war. Und genau hier kommen Menschen wie du ins Spiel, die dazu geboren worden um anderen Menschen ihre Fehler zu zeigen und sie auch öffentlich an die Wand zu nageln. Du weißt doch wie das mit dem Richter ist, Recht kommt nicht von Rache ...... also die Karten auf den Tisch der Rest wird sich zeigen .....(aber bitte versuch objektiv zu bleiben und wende nicht die Bergische Logik an, denn Komödiensendungen haben wir schon genug ......
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 01-04-2010, 22:46   #11
kolli
Junior Member
 
kolli's Avatar
 
Join Date: Sep 2006
Location: NRW
Posts: 153
Send a message via AIM to kolli Send a message via Skype™ to kolli
Default tzzz...

uuups wie konnte das nur passieren? Ohh sucht man vielleicht nach Trägern?!
" Kopfschüttel " eben dann gibt es wenigstens zu...
eigentlich wollte ich hier nicht mehr schreiben, aber bei dem Thema platzt mir der Kragen!
__________________
kolli jest offline   Reply With Quote
Old 05-04-2010, 17:07   #12
Caniswolf
Junior Member
 
Caniswolf's Avatar
 
Join Date: Apr 2010
Posts: 1
Default

Hi !

Also Christian , mal eine Frage :
Ist dir lamgweilig ?

Wie war das mit deinem Wurf ?

Ich kenne Züchter die haben auch Würfe von 3-5 Welpen was nichts UNGEWÖHNLICHES ist !!!

Und gegen eine Krankheit ist niemand auch du nicht gefeit !

Die Art wie du eine solche Frage hier stellst, lässt einen vermuten du möchtest jemand etwas schlechtes !?

Ich finde es schon traurig das es Menschen gibt, die einen traurigen Vorfall (Welpen sterben) noch nutzen so wie du !

LG Tina
Caniswolf jest offline   Reply With Quote
Old 08-04-2010, 22:52   #13
Heiko
Member u. Forenranger
 
Heiko's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Westerwald - Old Germany
Posts: 1,288
Default

Quote:
Originally Posted by Caniswolf View Post


Die Art wie du eine solche Frage hier stellst, lässt einen vermuten du möchtest jemand etwas schlechtes !?

Ich finde es schon traurig das es Menschen gibt, die einen traurigen Vorfall (Welpen sterben) noch nutzen so wie du !

LG Tina
Hallo Tina, dem kann ich nur zustimmen.

Grüßle an die Nebelbergler
__________________
Niemand kann Dir nehmen was Du bist, weil Deine Kraft in Dir unendlich ist !
vom Westerwälder Berg
Heiko jest offline   Reply With Quote
Old 09-04-2010, 11:07   #14
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Es geht doch darum, dass man aus den schlechten Erfahrungen, die man gemacht hat, lernen kann. Wenn schon nicht selbst, dann doch andere. Und es fällt eben auf, dass wenn eine Hündin 2-3 Mal bei allen Kniebeugen, die gemacht werden, nicht aufnimmt, dann im 3-4 Anlauf es endlich klappt, dann nur 2 Welpen kommen, die dann auch noch nicht durchkommen. Im Grunde hätte man meiner Meinung nach, schon nach dem ersten spätestens zweiten vergeblichen Versuch der Deckung, es lassen sollen. Dann hätte man sich viel Kummer erspart.

Das ist für mich experementieren auf Kosten der Tiere!

Mein Wurf? Welchen meinst du, den 2008, wo ich 8 gesunde Welpen hatte, die mit 8 Wochen bei Abgaben zwischen 8 und 8,6 kg gewogen haben und wo jetzt selbst die kleinste Hündin 68 cm in der Schulter ist und die Große 70 cm misst? In meinem blog könnt ihr euch doch über die Sozialverträglichkeit usw. der Welpen bestens informieren.

Und Tina, bitte vergiss doch eins nicht, es sind genau diejenigen, die hier anderen oftmals "schlaue" Tips gegeben haben, denen das widerfährt. Man sollte dann doch auch den Mut haben, sein Züchterverhalten zu erklären.

Traurig ist das alle Mal, wenn Welpen nicht durchkommen. Aber man muss auch mal akzeptieren, das man bei allem theoretischen Wissen manche Sachen nicht erzwingen kann.

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 09-04-2010, 11:17   #15
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Es gehört jetzt nicht ganz so hier her aber auch wiederum doch - es geht um Krankheiten. Ich war mal in dem anderen Forum der Experten und hab da von Ina einen Beitrag gelesen den ich echt gut fand, es ging um Epilepsie und Ina hat mal verständlich erklärt wie, wo, was, wann ..... dabei hat sie auch eine tief greifende Aussage gemacht die ich so untermauern kann. Sie ging in etwas so : das die meisten Züchter sich nicht trauen an zu geben wenn bei ihnen so was ist ....... und das ist nämlich der Punkt , es wird in der Tat Züchtern schwer gemacht auch unangenehme Dinge öffentlich zu nennen weil genau dieser Züchter dann hintenherum denunziert wird...... daran sollten wir auch mal arbeiten und die Hartwichs in der Schublade lassen.
Ina wenn du das ließt , ES IST VON MIR EHRLICH GEMEINT, ich hätte dich auch zitiert aber ihr habt es ja immer so mit den Rechten und dem Verklagen. Aber das was du da schreibst stimmt zu 100% und ich sehe das auch ihr (du und Micha ) gelernt haben. Jetzt muss man nur noch Souveränität zeigen und in einem Forum nicht über Themen eines anderen Forums her ziehen und vor allem Thesen erstellen für die andere Menschen schon von euch verklagt worden wären. Da schreiten die Betreiber nicht ein, um dem Ganzen einen eigenen Sinn und geistigen Anstrich zu geben und mal Themen zu eröffnen die auf eigen Mist gewachsen sind an statt sie aus anderen Foren rüber zu ziehen und allgemeingültig und elitär ab zu lästern.
Aber es lässt Hoffnung vermuten zu mindest als ich den Beitrag von Ina lass...
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com

Last edited by Torsten; 09-04-2010 at 11:24.
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 09-04-2010, 11:49   #16
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Sorry, als ich die Anzahl der Welpen geschrieben habe, war ich gedanklischon bei den Gewichtsangaben. Es waren natürlich nur 5 Welpen... Peinlich
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 11-04-2010, 21:24   #17
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
wo jetzt selbst die kleinste Hündin 68 cm in der Schulter ist und die Große 70 cm misst?
Wenn der Wind nicht wieder von der Märchenwiese weht, finde ich das deine Hündinnen zu groß sind und das kann nat. genauso schlecht sein als zu klein ...... also Monster oder doggenartige Hunde sollten es ja nun auch nicht unbedingt sein ........
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 12-04-2010, 14:24   #18
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Hätte ich auch nicht mitgerechnet, wo der Opa väterlicher Seits doch nur 64,5 cm ist. Aber nachdem Jana Schellenberg in Rietschen meinte, die deutschen Wölfe wären zwischen 70 und 90 cm, fand ich es auch nicht mehr so schlimm.
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 12-04-2010, 14:53   #19
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Na ja , der TWH orientiert sich aber nicht ausschließlich an den deutsche Wölfen und ich denke das die Größe bei männlichen Tieren sicher nicht das Problem ist, aber "Monsterweiber", na ich weiß nicht. So lange die Proportionen stimmen geht es vielleicht noch, aber meistens ist es doch so das die Monster großen Tiere auch Hängelefzen, zu schwere Köpfe u.s.w. haben ....... hab mal einen Rüden gesehen der hatte (ich glaube )73 und war sehr grob im Gebäude - das war nicht mein Ding. Aber Geschmack ist halt unterschiedlich und nach oben gibt es glaube ich keine Begrenzung.
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 18-04-2010, 13:59   #20
z Peronówki
VIP Member
 
z Peronówki's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Późna
Posts: 6,983
Send a message via MSN to z Peronówki Send a message via Skype™ to z Peronówki
Default

Quote:
Originally Posted by Torsten View Post
Na ja , der TWH orientiert sich aber nicht ausschließlich an den deutsche Wölfen und ich denke das die Größe bei männlichen Tieren sicher nicht das Problem ist, aber "Monsterweiber", na ich weiß nicht. So lange die Proportionen stimmen geht es vielleicht noch, aber meistens ist es doch so das die Monster großen Tiere auch Hängelefzen, zu schwere Köpfe u.s.w. haben ....... hab mal einen Rüden gesehen der hatte (ich glaube )73 und war sehr grob im Gebäude - das war nicht mein Ding.
Das ist immer ein Problem... - die meinste sehr grosse TWH sehen nicht mehr rassentypisch aus... Nur selten sieht man Hundinen uber 65cm und Ruden uber 70cm, die immer noch korrekt gebaut sind...

Quote:
Originally Posted by hanninadina View Post
Hätte ich auch nicht mitgerechnet, wo der Opa väterlicher Seits doch nur 64,5 cm ist. Aber nachdem Jana Schellenberg in Rietschen meinte, die deutschen Wölfe wären zwischen 70 und 90 cm, fand ich es auch nicht mehr so schlimm.
Waren...
Wenn wir uber EUROPAISCHE Wolfe sprechen, dann: Ja, es gibt grosse Wolfe. Die meinste sind aber genauso gross wie TWH (manchmal auch keiner)...

Ich habe mehrere Wolfsrudel kennengelernt.... aus verscheidenen Gebieten (CZ, SK, HU und PL).... Und bis jetzt habe ich uber den gigantischen Wolfen nur GELESEN Keine gesehen...

Hier ein paar Beispiele, wie die Wolfe in der REALITAT aussehen...

Prager ZOO: Alpha Wolf und TWH Rude (9 Mo alt)...



Unsere Alistair (62cm) und Wolf (ALFA RUDE):



Erwachsene TWH-Rude und Wolf (1 J. alt):



Wolf-Rude und Eligo (beide zirca 1 J. alt):


Eligo (1 J.) und Alfa-Wolf (Rude)


zwei erwachsene Ruden - der Wolf und TWH Last Navarre:


Hier findest Du weitere Beipiele - Wolfsrudel aus dem Urwald Bialowieza (wo arbeitet auch Okarma):
http://www.wolfdog.org/drupal/pl/gallery/subcat/0/1335/

Noch mehr Karpatenwolfe (Stobnica):
http://www.wolfdog.org/drupal/pl/gallery/subcat/0/73/

Wolf und TWH-Welpe:



Weitere schone Beispiele - TWH Hundinn (schweres Typ) und Wolf (Rude):



__________________
.

'Z PERONÓWKI'
FACEBOOK GROUP
z Peronówki jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 08:54.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org