Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Erziehung & Charakter

Erziehung & Charakter Was muss man bei einem Welpen beachten, wie sozialisiere ich ihn, die meisten allgemeinen Probleme mit dem TWH, wie löse ich sie

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 25-02-2012, 23:51   #1
radexx
Junior Member
 
Join Date: Jan 2009
Location: Bayern
Posts: 7
Default Maulkorb für meinen Hund

Auf Wunsch von radexx habe ich das ursprüngliche Thema gelöscht, das Eingeflochtene jedoch gelassen.

Stefan

Ich denke das Thema ist sehr wichtig, und die Antworten sollten auf jeden Fall erhalten bleiben, auch wenn der Themeneröffner scheinbar kalte Füsse bekommen hat. Seine eigenen Beiträge sind sein "geistiges Eigentum" und können auf Wunsch gelöscht werden, alle anderen Antworten helfen vielleicht auch anderen mit ähnlichen Problemen.

Thomas

Last edited by Spike; 07-03-2012 at 10:32.
radexx jest offline   Reply With Quote
Old 26-02-2012, 10:50   #2
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default

Eine GUTE Hundeschule aufsuchen die auf Problemhunde spezialisiert ist.
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 27-02-2012, 16:29   #3
Spike
Member
 
Spike's Avatar
 
Join Date: Jun 2005
Location: Heigenbrücken
Posts: 586
Send a message via ICQ to Spike Send a message via Skype™ to Spike
Default

Quote:
Originally Posted by michaelundinaeichhorn View Post
Eine GUTE Hundeschule aufsuchen die auf Problemhunde spezialisiert ist.
Und bis dahin unbedingt unter Kontrolle halten (Leine, eingezäuntes Grundstück ect.).

Ferndiagnosen sind schwer, und in diesem Fall auch überhaupt nicht angebracht, denn du trägst die Verantwortung.

Grüße und viel Glück
Thomas
__________________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage...

Der frühe Vogel... kann mich mal...
Spike jest offline   Reply With Quote
Old 28-02-2012, 21:16   #4
Beowulf
Junior Member
 
Beowulf's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Dortmund
Posts: 410
Default

Hallo!
Zusätzlich würde ich versuchen den Grund herauszufinden, warum der Hund dies auf einmal macht. Wurde er von fremden Kinder evtl. geärgert? Haben die eigenen Kinder damit etwas zu tun, zB. wurden die von anderen Kindern belästigt und der Hund hat es mitbekommen? Wie verhalten sich die Kinder die angegriffen werden usw. Wie ist die Körpersprache des Hundes wenn er auf Kinder trifft usw. Auch ein Punkt den Du beachten solltst, bist Du selbst. Wie geht es Dir wenn Du fremde Kinder siehts? Bekommst Du selbst aufgrund des Hundeverhaltens Angst? So mehr Du das Verhalten des Hunden einschätzen kannst und Dich selbst, umso besser kann mit dem Hundetrainer gearbeitet werden und Du gehst sicherer in die Situationen rein. Zur Not ziehe den Hund einen Maulkorb an, wenn Du dich damit sicherer fühlst. Wenn Du auch bei jeden Kind am Rad drehst ist keinen damit geholfen, am wenigsten dem Hund.
Viel Glück!

Gruss
Beowulf
__________________
Parole!
Niemals aufgeben!
Beowulf jest offline   Reply With Quote
Old 03-03-2012, 15:20   #5
radexx
Junior Member
 
Join Date: Jan 2009
Location: Bayern
Posts: 7
Default

Servus!

Danke für die Tipps und die PN's.

Am Rad drehe ich nicht, ich habe meinen 50kg-Hund körperlich schon noch im Griff und bleibe eher ruhig. Nur, wenn ich nicht aufpasse, dann schnappt er blitzschnell zu. Beim ersten Mal war das schon böse, jetzt passiert mir das nicht mehr leicht. Kürzlich hätte er es wieder versucht, ich habe ihn aber an der Leine zurückhalten können. Aber was mein Hund nun in der Nachbarschaft für einen Ruf hat, ist wohl klar.

Sicherlich wurde er von Kindern hinterm Gartenzaun gehänselt, aber das kann man nicht verhindern. Das muss er auch aushalten.

Auch ist er sehr territär, er markiert unsere tägliche Spazierrunde intensiv und andere Hunde mag er gar nicht. Vielleicht gehe ich tatsächlich mal zu einem Hundesportverein dazu, damit er sich das ein wenig abgewöhnt.

Wenn ich tagsüber spazierengehe, dann werde ich ihm wohl in Zukunft einen Maulkorb anlegen. Bisher habe ich keinen, hättet Ihr da einen Tipp? Die gängigen von Dehner+Co. erscheinen mir wenig brauchbar.

Gruß
radexx
radexx jest offline   Reply With Quote
Old 03-03-2012, 22:03   #6
Joc
Junior Member
 
Joc's Avatar
 
Join Date: Dec 2011
Location: RLP
Posts: 7
Default

Hallo radexx,

nimm einen Drahtmaulkorb wie z.B. von Julius K-9. Damit kann dein Hund hecheln, trinken, du kannst ihm Leckerchen geben usw. ist sehr stabil und schränkt deinen Hund am wenigsten ein.

Dann noch ein paar Stündchen bei einem Problemhundetherapeuten und die Welt sieht für dich und deinen Hund in Kürze wieder besser aus.

Beste Grüsse
Joc
Joc jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 13:24   #7
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Drahtmaulkörbe, die Hecheln, Bellen, Trinken usw. erlauben, sind die besten. In Tschechien gibt es die für keine 10,--Euro. In Deutschland habe ich solche leider bisher nicht gesehen. Aber vielleicht hat Julius K 9 die ja.

Dass das Verhalten mit einem Hundetrainer in den Griff zu bekommen ist,wage ich zu bezweifeln. Raddexx du schreibst, er muss es aushalten, dass Kinder ihn hänseln? Ne, muss er nicht. Ein TWH ist wie ein Feuerzeug, der geht sofort hoch. Die meisten vergessen immer, dass gerade in der Anfangszeit mehr als 30 Militärschäferhunde der IPO 3 Kategorie eingekreuzt wurden und damit die Basis für die TWH gelegt haben. Militärschäferhunde sind überhaupt nicht mit Schäferhunden zu vergleichen, die in einem Deutschen Schäferhund Verein geführt werden. Sie sind auch heftiger als Polizeihunde!

Du wirst nicht umhinkommen, einen Doppelzaun zu ziehen und alles dafür zu tun, dass dein Hund nicht mehr gehänselt wird. Wenn er einmal ein schlechtes Erlebins hatte, dann reicht das für ihn aus.

Also wenn man sich mit solch einem Hund, der zu Menschen gut sein soll, in der Öffentlichkeit bewegt, dann sollte man auch voll auf ihn achten. Leider sind aber die Gene in diesen Tieren so stark, dass das ein oder andere Exemplar sich eben in die falsche Richtung entwickelt.

Im Ergebnis Radexx Schutzmaßnahmen wäre das wichtigste.

Last edited by Spike; 07-03-2012 at 10:36. Reason: Inhalte verschoben
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 13:45   #8
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default

Ich muß Joc voll und ganz Recht geben.

Fast jeder Hund der regelmäßig von Kindern gehänselt wird, egal welcher Rasse, reagiert ähnlich.
Es liegt in Deiner Verantwortung als Halter 1. den Hund vor den Kindern und 2. die Kinder vor dem Hund zu schützen. Kein Hund muß Hänseln durch den Gartenzaun abkönnen.
Eine gute Hundeschule kann Dir da auf jeden Fall helfen, ein Hundesportverein eher nicht, selbsternannte Experten mit nicht haltbaren Theorien mit Sicherheit nicht.

Ina

Last edited by Spike; 07-03-2012 at 10:36. Reason: Inhalte verschoben
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 14:56   #9
Steffen
Senior Member
 
Steffen's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Weiterstadt
Posts: 1,149
Default

Quote:
Originally Posted by Joc View Post
Dann noch ein paar Stündchen bei einem Problemhundetherapeuten und die Welt sieht für dich und deinen Hund in Kürze wieder besser aus.
Es kann auch schnell passieren, dass es für deinen Hund die letzten paar Stündchen waren und er die Welt dann nur noch vom Hundehimmel sieht.
Deshalb muss ich leider davor warnen und man sollte vorher gründlich recherchieren mit wem man es zu tun hat, da es in dieser Branche, wie auch bei den Hundeschulen, zunehmend schwarze Schafe gibt, die aus jedem Hund einen Problemhund machen, wenn sich damit Geld verdienen lässt ... oder der Profilierung innerhalb der Berufsgruppe dient.
Vor allem bei Tierärzten als Problemhundetherapeuten ist Vorsicht geboten und man sollte besonders gründlich hinschauen, da man ja eigentlich bei ihnen etwas mehr Seriosität erwartet, als bei dem selbsternannten Klientel.
__________________
Zwinger von der Wolfsranch
---------------------------------------------------------------
Streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit Erfahrung.
Steffen jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 15:28   #10
Sarikwolf
Junior Member
 
Join Date: May 2009
Location: Wuppertal
Posts: 18
Default

Ich hab mir das jetzt alles mal in Ruhe durchgelesen.....klar...man kann keinesfalls zulassen, daß ein Hund (welcher Rasse auch immer) ein Kind anfällt. Gar keine Frage, das muß notfalls mit einem Maulkorb verhindert werden.
Was ich jedoch für ABSOLUTEN Blödsinn halte sind Sätze, nach denen die TWH "aufgrund ihrer Gene" risikoreicher sind, als andere Hunde, oder daß sie "wie ein Feuerzeug" sind.....selten dämlichere Einschätzungen gelesen!!!! Ich maße mir mit Sicherheit nicht an, ein Hundespezialist zu sein....wir hatten bis vor drei Jahren einen Sibirian Husky, (der mußte leider mit fast 14 Jahren eingeschläfert werden) haben jetzt noch einen Husky/Malamutmix und einen dreijährigen TWH-Rüden. Sicher grummelt der besonders andere Rüden an - da muß ich halt eingreifen, ihn beobachten, vorausdenken.....alles durchaus machbar, auch problemlos ohne Maulkorb. Es hat niemals gravierende Probleme mit ihm bei Ausstellungen, Wesenstests o.ä. gegeben - im Gegenteil - es wurde ihm immer wieder (ich habs mehrfach schriftlich!!!) ein "ruhiges, ausgeglichenes Wesen/ein souveräner Charakter" bestätigt.

Last edited by Spike; 07-03-2012 at 10:37. Reason: Inhalte verschoben
Sarikwolf jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 16:06   #11
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Hunde und Kinder , gleich welcher Rasse sind speziell im Auge zu behalten. Verwunderlich ist nur, das Berge hier schon wieder große Töne spukt und auf den TWH so eingeht, wo er doch selber ganz öffentlich geschrieben hat, dass man ihn nicht mit Kindern besuchen darf ... ist schon immer komisch, wenn man vor seiner eigenen Tür den Dreck nicht sieht aber andauernd Anderen erzählen will was sie zu tun haben.... Ich finde es übrigens absoluten Blödsinn etwa so spezifisches rasseabhängig zu machen, da Hund, egal welcher Rasse nun mal eigenständige Lebewesen sind und genau so eigenständig reagieren können - ist doch mit Kindern nicht anders ....
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com

Last edited by Spike; 07-03-2012 at 10:39. Reason: Inhalte verschoben
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 20:50   #12
radexx
Junior Member
 
Join Date: Jan 2009
Location: Bayern
Posts: 7
Default

Hallo,
als Thread-Eröffner muss ich sagen, irgendwie beruhigt es mich schon dass anscheinend auch erfahrene TWH-Halter die selben Probleme haben wir ich...

Ich lege mir nun einen Julius-K9 zu, danke für den Tipp. Ansonsten habe ich nun das Gefühl, dass mein 50kg-Riese ein vergleichsweise ruhiger und braver Kerl ist. Ich muss halt in Zukunft mehr aufpassen.

Danke an Alle!
radexx
radexx jest offline   Reply With Quote
Old 05-03-2012, 08:52   #13
fusselbuerste
Junior Member
 
fusselbuerste's Avatar
 
Join Date: Nov 2009
Location: Bei Halle
Posts: 42
Send a message via Skype™ to fusselbuerste
Default

Ich habe schon lange für meine Hunde ein K9 Geschirr.
So sind die Hunde ganz dicht bei mir wenn wir wenig Platz haben und ich kann sie mit meinen Körper (sollten sie aufsteigen) aus dem Geschehen nehmen.
__________________
fusselbuerste jest offline   Reply With Quote
Old 05-03-2012, 08:59   #14
radexx
Junior Member
 
Join Date: Jan 2009
Location: Bayern
Posts: 7
Default

Quote:
Originally Posted by fusselbuerste View Post
Ich habe schon lange für meine Hunde ein K9 Geschirr. [/IMG]
Wie legst Du es ihnen an?
Mein Hund mag das gar nicht.
radexx jest offline   Reply With Quote
Old 05-03-2012, 09:14   #15
fusselbuerste
Junior Member
 
fusselbuerste's Avatar
 
Join Date: Nov 2009
Location: Bei Halle
Posts: 42
Send a message via Skype™ to fusselbuerste
Default

Ich habe meine Hunde selber durchschlüpfen lassen,
indem ich das Geschirr hin hielt und ne halbe Bockwurst gezeigt habe.
Um an die Bockwurst zu kommen mußten sie ihren kopf durchstecken und dann brauchte ich nur noch den Gurt zu machen.
Also erst das Halsband Anziehen, dann das Geschirr nehmen, wobei ich da schon die leine dran habe. So wissen beide wer "angezogen" wird.
Der Begriff heißt bei uns "Anziehen"!

Auch früh wenn ich die Hunde reinhole "ziehe" ich beide Hunde an.
Akira bekommt das Lederhalsband und Spocky bekommt ein Gliederhalsband um. Dann die Duoleine dran und fertig.
__________________
fusselbuerste jest offline   Reply With Quote
Old 05-03-2012, 09:35   #16
GabrielaVesela
Junior Member
 
GabrielaVesela's Avatar
 
Join Date: Sep 2011
Location: Dammbach
Posts: 120
Default

Also ich bin "noch" kein TWH Besitzer, aber schreibe nun kurz, ich kenne auch super "Familienhund" - goldiretriever, der Kinder beisst :-(
Eben, weil er geärgert wurde....
alles ist individuell und jeder Hund kann lieb zu Kindern sein oder nicht...
GabrielaVesela jest offline   Reply With Quote
Old 05-03-2012, 09:37   #17
Jeannette
Junior Member
 
Jeannette's Avatar
 
Join Date: Aug 2010
Location: Grünhainichen
Posts: 32
Default

Quote:
Originally Posted by radexx View Post
Hallo,
als Thread-Eröffner muss ich sagen, irgendwie beruhigt es mich schon dass anscheinend auch erfahrene TWH-Halter die selben Probleme haben wir ich...

Ich lege mir nun einen Julius-K9 zu, danke für den Tipp. Ansonsten habe ich nun das Gefühl, dass mein 50kg-Riese ein vergleichsweise ruhiger und braver Kerl ist. Ich muss halt in Zukunft mehr aufpassen.

Danke an Alle!
radexx
Na Klasse! Irgendwie hatte ich schon befürchtet, dass das Ergebnis dieses Privatkrieges mal wieder in diese Richtung geht.

Nein, radexx, du kannst dich nicht beruhigt zurücklehnen. Und ein Maulkorb verhindert nur noch Schlimmeres. Du musst an dir und mit deinem Hund mit Hilfe erfahrener Leute arbeiten. Dein Hund trifft Entscheidungen, die ihm nicht zustehen. Ihm das zu erklären und überhaupt den entsprechenden Stand bei ihm zu haben, musst du lernen!

Im Übrigen kann auch ein Anspringen mit Maulkorb zu bösen Verletzungen führen.

Bitte bleib dran.
Jeannette
Jeannette jest offline   Reply With Quote
Old 05-03-2012, 10:40   #18
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default

Quote:
Originally Posted by Jeannette View Post
Na Klasse! Irgendwie hatte ich schon befürchtet, dass das Ergebnis dieses Privatkrieges mal wieder in diese Richtung geht.

Nein, radexx, du kannst dich nicht beruhigt zurücklehnen. Und ein Maulkorb verhindert nur noch Schlimmeres. Du musst an dir und mit deinem Hund mit Hilfe erfahrener Leute arbeiten. Dein Hund trifft Entscheidungen, die ihm nicht zustehen. Ihm das zu erklären und überhaupt den entsprechenden Stand bei ihm zu haben, musst du lernen!

Im Übrigen kann auch ein Anspringen mit Maulkorb zu bösen Verletzungen führen.

Bitte bleib dran.
Jeannette
Danke!

Man sollte in der Lage sein, seinem Hund einfach ein Geschirr oder einen Maulkorb anziehen zu können. Einfach weil man es tun möchte und der Hund gelernt hat zu vertrauen.
Allerdings sind K9 Geschirre ursprünglich Arbeitsgeschirre für Hundestaffeln vom Militär- bis Rettungshundebereich. Gemacht um einen vorwärtsarbeitenden Hund möglichst wenig zu behindern. Sie bieten weder Sicherheit wenn ein Hund mit Schwung rückwärts geht, dann rutschen sie nämlich gerne mal über den Kopf, noch helfen sie ausreichend den Vorderbereich zu kontrollieren.
So oder so lösen sie das eigentliche Problem nicht.

Ina
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 05-03-2012, 11:26   #19
fusselbuerste
Junior Member
 
fusselbuerste's Avatar
 
Join Date: Nov 2009
Location: Bei Halle
Posts: 42
Send a message via Skype™ to fusselbuerste
Default

Quote:
Originally Posted by michaelundinaeichhorn View Post
Danke!

Man sollte in der Lage sein, seinem Hund einfach ein Geschirr oder einen Maulkorb anziehen zu können. Einfach weil man es tun möchte und der Hund gelernt hat zu vertrauen.
Allerdings sind K9 Geschirre ursprünglich Arbeitsgeschirre für Hundestaffeln vom Militär- bis Rettungshundebereich. Gemacht um einen vorwärtsarbeitenden Hund möglichst wenig zu behindern. Sie bieten weder Sicherheit wenn ein Hund mit Schwung rückwärts geht, dann rutschen sie nämlich gerne mal über den Kopf, noch helfen sie ausreichend den Vorderbereich zu kontrollieren.
So oder so lösen sie das eigentliche Problem nicht.

Ina
Das Geschirr soll auch nur eine Hilfestellung sein.
So das ich den Hund auch zurück nehmen kann.
Zur Not kann ich ins Geschirr greifen und habe ihn dicht bei mir.
Führen tue ich meine Hunde immer am Halsband!
Da ist nix mit entkommen nur weil sie nach hinten gehen!

Natürlich ist das Problem nur mit einem K9 nicht gelöst!
Es ist viel Arbeit so einen Hund wieder in Form zu bringen.
Z. Bsp.:
Mein Rüde (Schäfer-Mix) geht gerne vor mir.
Wenn er im Fuß laufen soll, dann hat er auch bei mir am Fuß zu laufen!
Da kann es schon mal sein das ich ihn am Griff zurück nehme und streng FUSS sage.
Das ist auch eine Form der Hilfe die ich mit dem Geschirr habe.
__________________
fusselbuerste jest offline   Reply With Quote
Old 05-03-2012, 12:27   #20
Astrid
Junior Member
 
Astrid's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Wien
Posts: 409
Default



Sorry, aber wenn mein Hund Kinder angreifen würde und zwar so, dass diese Vorfälle nicht "nur" ein unagnehmenes Auffallen durch z.B. anbellen bringen (und auch das sollte in der heutigen Zeit möglichst vermieden werden und muss auch wirklich nicht sein), sondern im Spital enden (!!!), dann ist ganz und gar nichts daran beruhigend und meine geringste Sorge wäre, wie ich meinem Hund ein K9 anlege, dass er nicht mag.

Ich kann mich doch nicht allen Ernstes einfach zurück lehnen, nur weil andere vielleicht auch solche Probleme haben?! Bitte was sollen sich Nicht-Hundehalter denken, wenn sie sowas lesen? Es wundert mich wirklich nicht, dass Hunden und ihren 2-Beinern immer häufiger negativ begegnet wird, bei solchen Einstellungen...
__________________
Liebe Grüße aus Wien,
Astrid mit Nanook & Chinua - jetzt auch auf Facebook

Astrid jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 23:02.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org