Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Presse, TV & Werbung

Presse, TV & Werbung Tschechoslowakische Wolfshunde in der Presse, Werbung, Videoclips und TV (als TWH oder Wolf spielend) Artikel und Programme über die Rasse

Closed Thread
 
Thread Tools Display Modes
Old 07-12-2010, 16:01   #21
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Christian, ich muss meine Hunde nicht ab geben, dass überlasse ich lieber Anderen ....
ich weiß nicht was du hier eigentlich bezwecken willst? Machst du hier Werbung für Mixe?
Für mich ist das Verhalten deiner Tiere, zu mindest auf dem einen Video nicht einfach nur normal, der Rüde bedrängt die Frau doch schon sehr.... ich habe nicht gesagt das er dann versucht sie zu fressen, aber er versucht definitiv seinen Willen auf zu zwängen, selbst als sie ihn weg schieben will wird er energischer und macht weiter. Du sitzt in der ecke und sagst nichts zu ihm. Wenn meine Hunde Jemanden so aufdringlich belästigen greife ich ein, aber eben so wie es jeder für richtig hält. Komm packe deine Hunde ein und wir machen einen Sparziergang im Schnee, lassen sie mal so richtig ohne Leine toben und gehen dann mit ihnen einen Glühwein trinken auf den Weihnachtsmarkt. Christian, dass deine Hunde für dich so sind wie sie sind ist doch auch ok und wenn man dich besucht sind sie sicher auch auf ihrem Gebiet und verhalten sich anders als draußen oder da wo sie eben nicht zu Hause sind.
Ich weiß ja auch nicht warum du immer so drauf beharrst das die Mixe friedlich sind, das kann und wird doch auch so sein, wenn man sie hält wie du es machst, was ist aber mit den tausend anderen Menschen die sich so ein Tier unbedarft hole, weil eben Leute wie du eine Romantik versprühen, wo sich jeder Biologe nur rum drehen würde ..... aber stimmt Wolfsschutz fängt immer im eigenen Kopf an. Und ist dein Rüde nicht kastriert, so das ihm die Hormone nicht solche Streiche spielen, oder irre ich mich da?
Christian, dein Problem ist dass du von zu viel theoretisch gelesen lebst, beantworte mir doch mal die Frage warum sich jeder der mit Wölfen im richtigen Leben zu tun hat dagegen aus spricht hochgradige Mixe zu halten oder zu produzieren? Es geht mir hier auch nicht darum dir deine Romantik zu zerstören, mach doch, es geht mir mehr darum, dass du Dinge einbringst die so nicht war sind und du wieder mal nach deiner eigenen Betrachtung Unwissenheit zu einer von dir gemachten Wahrheit heraufbeschwörst. Ich würde gern mal den direkten Vergleich deiner Hunde mit meinen machen, was ihr Verhalten und Gehorsam betrifft, mal sehen was dann deine Ausreden wären. Ach ja ich vergaß ja, Jeder setzt andere Maststäbe. Und Bücher oder Artikel sind zum Geld verdienen gedacht oder zum profilieren um anerkannt zu werden. ich kann mir auch den Wissenschaftler oder Experten (bei der Fülle von denen) der in meinem Sinne schreibt heraussuchen. Und Hund und Wolf waren am Zaun angebunden ..... klar Toni Seiler hatte auch ein Wolf der wie ein Hund war, frag ihn doch mal ob das die Regel ist ...Oder Frag doch mal Frau Askani , die ja hier auch schon ihr Statement zu dir abgegeben hat, was sie davon hält ......
Quote:
Du weisst doch ganz genau, dass genügend Wölfe in den vergangenen Jahren auch bei den TWHs eingekreuzt worden sind.
Aber nicht von mir ....
Quote:
Lustig, dass du das sagst, wo es Leute gibt, die dein Grundstück einen großen Schrebergarten nennen. Was es ist, weiß ich nicht. Im MDR Bericht sah man nur eine sehr geflegte grüne Wiese, Ideal für Hundetraining.
Ach, das hast du wohl nicht gewusst, ich bin doch Gärtner und deshalb lebe ich und die Tiere in einem Schrebergarten von 2000qm Größe, der hat einen Massivbau und keine Bretterbude mit Sperrholzverkleidung .....
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com

Last edited by Torsten; 07-12-2010 at 16:10.
Torsten jest offline  
Old 07-12-2010, 16:37   #22
Katrin
Junior Member
 
Join Date: Oct 2010
Location: Dortmund
Posts: 192
Default

@kuschelwolf
Also ich kenne ihn nicht und genau da ist der Punkt. Das ganze lesen ja nicht nur Leute die hier in dem Forum sind und sich mit den Unterschieden TWH, AWH , Hybride und was auch immer auskennen. Da auch der TWH hier erwähnt wird finde ich schon, dass auch der dazu gezählt wird.

@ tORSTEN
ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass ich finde dass er unrecht hat damit, dass es Menschen gibt die immer mehr Wolf wollen und dass das schlecht ist. Mir geht es nur darum, dass Außenstehnde da nicht differenzieren können --> im Endeffekt ist das für die TWH in jedem Fall nichts positives! Und wenn doch der Reporter das alles umdichtet oder durcheinander wirft und das schonmal vorgekommen ist frage ich mich, warum er dann nochmal so ein Interview gibt.
Und wie ist es mit seinen "Wolfswelpen"? Hat sich das auch der Reporter ausgedacht? Jetzt sag mir bitte nicht dass macht er aus wissenschaftlichen Zwecken um zu beweisen, dass es wirklich nicht gut geht mit dem Wolf im Haus.
Katrin jest offline  
Old 07-12-2010, 17:02   #23
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Hallo Katrin
Quote:
ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass ich finde dass er unrecht hat damit, dass es Menschen gibt die immer mehr Wolf wollen und dass das schlecht ist. Mir geht es nur darum, dass Außenstehnde da nicht differenzieren können --> im Endeffekt ist das für die TWH in jedem Fall nichts positives!
Natürlich ist es nicht positiv für den TWH, wenn nicht differenziert wird. Aber man geht doch grundsätzlich davon aus, das Menschen ihre eigenen Sprache verstehen und auch wissen was man wie meint ohne es jedes Mal extra zu verdeutlichen. Wer sich ernsthaft mit etwas beschäftigt kann schon auch heraus lesen wie was gemeint ist. Und ich bin mir sicher, dass Michael es so meinte, ich lese daraus eindeutig, dass es eben immer mehr Spinner gibt die sich viel Wolf und wenig Hund ins Haus holen wollen. Muss man denn immer alles ideotensicher rüber bringen ? Man sollte auch in der Lage sein mal richtig zu lesen und danach auch richtig verarbeiten. Und ja du hast indirekt gesagt das er Unrecht hat, in dem du den direkten Vergleich zu seiner Zucht von TWH gebracht hast ....
Quote:
Und wenn doch der Reporter das alles umdichtet oder durcheinander wirft und das schonmal vorgekommen ist frage ich mich, warum er dann nochmal so ein Interview gibt.
Ohne Hintergedanken würde ich sagen, dass man eben die Hoffnung nicht auf gibt und auch mal an Einen gerät der objektiv ist und man so was für die Hunde tun kann...
Aber das, solltest du Micha selber fragen ...
Quote:
Und wie ist es mit seinen "Wolfswelpen"? Hat sich das auch der Reporter ausgedacht? Jetzt sag mir bitte nicht dass macht er aus wissenschaftlichen Zwecken um zu beweisen, dass es wirklich nicht gut geht mit dem Wolf im Haus.
Sorry aber ich bin nicht Micha, genau so kannst du Christian fragen warum er sich einen F1 aus Kanada geholt hat, oder einige Andere, warum sie sich Wölfe zu Belustigung in Gehegen halten. Was mit seinen Wölfen ist weiß ich nicht, dass solltest du ihn selber fragen ..... ich finde es nur zum Kotzen, wenn man versucht Jemanden an die Wand zu nageln, weil man ein persönliches Problem mit ihm hat und nicht den Arsch in der Hose, um ihn von Angesicht zu Angesicht zu sagen was man von ihm hält. Noch beschissener finde ich die plumpe und vollkommen dilettantische Art, das mit den Mixen und Wölfen, auf seine Zucht und im Speziellen auf den aktuellen Wurf um zu legen. Aber daran sieht man wie kompetent doch Einige sind die sich hier gern mal als Experte aufspielen. Ich denke weiter, das es zu solchen Artikeln überhaupt nicht erst kommen muss, wenn sich mal einige der sogenannten selbsternannten Experten in ihrer Naturromantik und ihrer Wolfsliebe etwas zurück halten würden, denn genau deren verherrlichendes Geschwafel, gegen die Meinung von Leuten die weit näher am Wolf leben, ist es was die Leute dazu anspornt sich einen Mix zu zu legen. Aber wie ich schon sagte Wolfsschutz beginnt immer zu erst in den Köpfen der Menschen außer bei einigen, da ist der Egoismus größer .....
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com

Last edited by Torsten; 07-12-2010 at 17:06.
Torsten jest offline  
Old 07-12-2010, 17:47   #24
Katrin
Junior Member
 
Join Date: Oct 2010
Location: Dortmund
Posts: 192
Default

"Sorry aber ich bin nicht Micha, genau so kannst du Christian fragen warum er sich einen F1 aus Kanada geholt hat,"

Der Unterschied liegt aber darin, dass Christan nicht solche Artikel schreibt über Wölfe/Wolfhunde. Das wäre als würde ich dir sagen: " es gibt total bekloppte menschen die sich daran aufgeilen einen Tiger zu halten. Ach übrigens, ich ziehe grade 4 Tigerbabys groß".

Du hast Recht mir der Aussage, dass einige Menschen sich aus egoismus, weil sie sich damit toll fühlen sich solche Tiere halten und das lehne ich genauso ab wie du!

Auf der anderen Seite kenne ich Christians Tiere mittlerweile persönlich und sie machten nicht den Eindruck als würden sie bei ihm leiden oder den Wunsch haben woanders zu leben. Grundsätzlich kann ich aber verstehen, dass viele menschen es ablehnen solche tiere privat zu halten und in anderen Fällen bin ich da sicher der gleichen Meinung.

Allerdings redet ihr die ganze Zeit von Tierschutz/Wolfsschutz usw.! Warum fangt ihr dann nicht mal an einer ganz einfach Stelle an? Hört auf zu züchten und kümmert euch dadrum, dass die tausenden armen Hunde die in den Tierheimen sitzen (und teilweise in den Tötungsstationen) ein glückliches zu Hause bekommen. Das ist nämlich auch Egoismus, weil Welpen süß sind und weil es eben Geld bringt. Damit erreicht man bestimmt mehr als mit zweideutigen Artikeln ( auch wenn sie vielleicht garnicht so gemeint sind).
Katrin jest offline  
Old 07-12-2010, 17:55   #25
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Schön, dass wir nun wieder sachlich schreiben können. Danke. Torsten, Frau Askani ist kein Massstab, sie ist Falknerin.

Ich kann immer wieder nur mein einfaches aber doch sehr deutliches Beispiel mit den Autos bringen, ein Ferrari ist kein Golf. Wenn ich einen Ferrari habe, fahre ich keine Kopfsteinpflasterstraßen oder Feldwege. So einfach ist das, wenn man Tiere hat wie ich. Aber trotz alledem gibt es genügend von den Tieren, die mit Menschen und überall funktionieren. Torsten es geht mir nur darum, das Rotkäppchen daraus zu nehmen. Die immer wieder kehrenden Beteuerungen, dass Mixe gefährlich seien oder Wölfe. Sie sind dann gefährlich, wenn ich sie falsch behandele. Wenn ich mit einem Ferrari, der Heckantrieb hat und einen sog. Mittelmotor, der hinter den Sitzen ist, bei Näße zu forsch fahre, klebe ich auch an dem nächsten Baum. Ein Ferrari ist auch kein Familienauto, wie ein Mix oder Wolf auch nicht! Da sind wir uns doch einig. Aber weder ein Ferrari noch ein Wolf oder "Mix" ist gefährlich.


Beschäftigt euch einfach mit der aktuellen Wissenschaft. Die beiden Videos, dich ich aus dem Wolf Science Center hier eingestellt hatte, haben Prof. Dr. Kotrschal selbst gezeigt, wie er seine Wölfe trainiert. Stefan hat sie leider gelöscht, obwohl es wissenschaftliches Material ist! Torsten, dass ist in dem Fall Video nicht Theorie sondern Praxis, weil im Moment mit 11 Wölfen trainiert wird. 4 kommen im Frühjahr dazu. Dass sind nicht nur Biologen, alle, sondern auch Tier- und zertifizierte Hundetrainer und echte Verhaltensforscher! Eine Frau Askani oder ein Michael Eichhorn sind ein Nichts dagegen. Also tu mir bitte den Gefallen, bringe nicht solche Beispiele. Du kannst noch Monty Sloan bringen oder Andrew Simpson und mit Einschränkungen Zoltan Horkey. Dann hört es aber auch fast schon auf.

Zum Thema, es würde mehr Nachfrage nach hochprozentigen Wolfshunden geben, kann ich nur sagen, dass stimmt einfach nicht. Das stimmt genauso wenig, wie wir angeblich 40.000 Hybriden in Deutschland haben. Es tut mir Leid, ich bin über google schnell zu finden. Ich kann, so denke ich, mit Recht behaupten, dass mich jeder, der mit Wölfen zu tun hat oder Amerikanischen Wolfshunden kennt - Deutschland, Amerika, Skandinavien - . Sehr viele aus der TWH-Szene in Europa auch. Meine homepage zeigt, welche Tiere ich habe. Trotzdem habe ich diese vielen Anfragen nach hochprozentigen oder Wölfen oder was auch immer nicht. Ich habe täglich Anfragen und Besuchswünsche, aber ich habe nicht diese Anfragen, die Herr Eichhorn angeblich hat. Er hat das ja schon im Dogs im Frühjahr behauptet, dass die Nachfrage so groß ist. Ich kann mich nur wundern, dass mich keiner fragt, obwohl ja tägliches Interesse da ist. Warum also bei ihm und nicht bei mir? Weil er 10 offizielle Würfe mit TWH in 8 Jahren gemacht hat und viele Hunde aus Ungarn, Slowakei usw. nach Deutschland geholt hat und hier verkauft hat?

Ich plaudere jetzt mal aus dem Nähkästchen, ein Bekannter hatte sogar Schwierigkeiten 2 Welpen im Frühjahr zu verkaufen von amerikanischen Wolfshunden. Es stimmt hinten und vorne nicht, was da in dem Weltartikel behauptet wird.

Torsten, Sicherheit ist bei mir oberstes Gebot und ich schaue mir ganz genau an, wie meine Tiere auf Fremde reagieren und wie der Besuch mit meinen Tieren umgeht. Nur Menschen, die auch Wolfshunde haben und die ich kenne, da gehe ich mal davon aus, dass die sich selbst "wehren" können. Man kann bei Nuno jederzeit abbrechen - deutlich muss man schon sein und nicht halbherzig, klar. Meine Erfahrung ist, dass von 30 Menschen, die abgeschleckt werden, es 29 genießen und nur einem das zu viel ist. Vielleicht eine gewisse Unsicherheit dem Teddybär gegenüber - vielleicht.

Ich lasse meine Hunde aus Respekt vor anderen Menschen und der Angst vor großen Hunden und wegen der Wilddichte bei uns, nicht frei laufen. Mein Grundstück ist groß, ich jogge und fahre Rad mit ihnen. Meine Hunde sind auch nur teilweise ausgebildet. Sie sind Begleittiere, die keine anderen Hunde und Menschen anbellen, attackieren oder sonst irgendwie begegnen dürfen, dass jemand Angst bekommen könnte. Das können sie und natürlich kommt mir da entgegen, dass sie auch nicht bellen, höchstens Tala mal, aber nicht im Begegnungsverkehr. Meine Tiere wissen, dass ich erwarte, dass sie ruhig zu sein haben, wenn uns andere Hunde verbellen und nicht reagieren dürfen. Die Gelassenheit von mir überträgt sich auf sie. Dadurch sind sie eben gute Botschafter für Wolfshunde.

Last edited by hanninadina; 07-12-2010 at 17:58.
hanninadina jest offline  
Old 07-12-2010, 18:15   #26
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Katrin du solltest Äpfel mit Äpfeln vergleichen und dass du bei Christian warst ist doch auch schön und es geht doch auch nicht darum das seine Hunde leiden, entschuldige das ich das jetzt sagen muss aber offensichtlich ist es besser dich breit gefächert zu informieren und nicht einseitig, Christians Hass auf Eichhorn ist ein offenes Geheimnis.
Quote:
Der Unterschied liegt aber darin, dass Christan nicht solche Artikel schreibt über Wölfe/Wolfhunde. Das wäre als würde ich dir sagen: " es gibt total bekloppte menschen die sich daran aufgeilen einen Tiger zu halten. Ach übrigens, ich ziehe grade 4 Tigerbabys groß".
Nein die schreibt er nicht, er ermuntert mit dem was er schreibt und sagt nur die Leute sich doch einen Mix ins Haus zu holen weil die doch so sozial sind, was ist hier schlimmer, sich durch selbprofilieren ein Klientel schaffen oder lieber ein wenig abschreckend warnen ? Man merkt das du bei Christian warst, hatte schon den Eindruck das du Micha durchs Hören sagen kennst .....
Das er Wölfe aufzieht hat sicher seinen Grund darin, dass sie im Bayrischen Nationalpark leben sollen, also keine private Haltung. Einige Tierpfleger in Gehegen haben schon Welpen aufgezogen .... und ?
Quote:
Allerdings redet ihr die ganze Zeit von Tierschutz/Wolfsschutz usw.! Warum fangt ihr dann nicht mal an einer ganz einfach Stelle an? Hört auf zu züchten und kümmert euch dadrum, dass die tausenden armen Hunde die in den Tierheimen sitzen (und teilweise in den Tötungsstationen) ein glückliches zu Hause bekommen. Das ist nämlich auch Egoismus, weil Welpen süß sind und weil es eben Geld bringt. Damit erreicht man bestimmt mehr als mit zweideutigen Artikeln ( auch wenn sie vielleicht garnicht so gemeint sind).
ich habe von Wolfsschutz geredet und nicht von Tierschutz oder Schutz von Hunden die durch irgend welche Spinner und falsch verstandener Tierliebe hier rein geschleppt werden um die Tierheime voll zu stopfen, denn das nenne ich egoistisch und Förderung der Verhältnisse in den Ländern aus denen die Hunde kommen.
Ich werde weiter züchten, auch auf die Gefahr hin von dir als Egoist bezeichnet zu werden, weil ich mich, wie auch die ganzen anderen Züchter um die Tiere kümmere die aus meinem Zwinger kommen und so mit auch die Tierheime entlaste, weil ich in meinen Verträgen saftige Geldstrafen stehen habe wenn ein Hund aus meiner Zucht von seinem Besitzer in ein Tierheim ab gegeben wird. Weil Welpen süß sind und Geld bringen ..... na das ist doch aber eine schöne Unterstellung von dir, das man eine Rasse züchtet weil man ua. auch Freude an der Rasse hat, sie versucht weiter zu bringen, scheint dir noch keine gesagt zu haben. Bist wohl auch so ein Kuschelchen die Transporte ins ferne Spanien oder weiß der Geier wo hin organisiert um den Hunden dort zu helfen. Hätten die Erzeuger die selbe Einstellung wie ich zum Beispiel, dass sie für ihre Welpen auch später noch da sind, würde es das nicht geben. Du und weißt du , da ich TWH züchten will und die nun mal nicht auf der Straße rum laufen, kann ich leider keinen Hund aus dem Tierheim nehmen (es sei denn es ist ein TWH der nicht kastriert ist)..... so ein Schwachsinn hab ich ja noch nie gehört. Pferde gibt es auch genug auf den Gnadenhöfen und trotzdem züchten Menschen diese Tiere. Hoffe nur du bist nicht aus der 68 und hast Korksandletten an und einen Renntierpullover ..... aber reden können wir trotzdem über Alles ...Peace!
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline  
Old 07-12-2010, 18:17   #27
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Schön, dass wir nun wieder sachlich schreiben können. Danke. Torsten, Frau Askani ist kein Massstab, sie ist Falknerin.
Ja und was bist du eigentlich, du bist ein verkrachter Anwalt. Da hat doch Falknerin noch mehr mit der Natur die du so anhimmelst zu tun. Oder irre ich mich da auch ?
Aber schreib dir weiter deine Hände wund ich hab jetzt keinen Bock mehr, weil es immer wieder das selbe ist. Einen Tipp noch , über Ausbildung solltest du doch mal ein par Bücher lesen und versuchen sie praktisch um zu setzen, so behauptest du das nächste Mal wenigstens nicht so einen Mist über Vierpaarungen die absolut gut sind und auch gerechtfertigt.
So ich bin raus .....
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com

Last edited by Torsten; 07-12-2010 at 18:20.
Torsten jest offline  
Old 07-12-2010, 18:47   #28
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Huiiiii, Torsten, was ist denn nu schon wieder los?

Ich hasse Eichhorns? Ne da stehe ich schon lange locker drüber. Aber umgekehrt wird ein Schuh draus, wenn Frau Eichhorn allen Ernstes die Veranstalter der Spezialzuchtschau bittet, dass ich des Platzes verwiesen werden soll. Dieses merkwürdige Ansinnen hatte sie 2005 in Herxheim übrigens schon mal, dass sie Michael Daum gebeten hat, mir nicht zu erlauben zu kommen. Der hat denen nur nen Vogel gezeigt. Und egal, wer solche Mistartikel in die Welt setzt, "bekommt es mit mir zu tun" hahaha. Schau doch einfach im Forum, wo ich den Artikel aus dem Schweizer Beobachter gepostet habe. Das hat hier überhaupt nichts mit deinem "Micha" zu tun, hahaha. Du bist ja wieder so zärtlich zu ihm, lol.

Torsten schau doch bitte einfach auf meine Literaturliste auf meiner website! Dort findest du mittlerweile die umfangreichste Literatur weltweit(!) zum Thema Wolfshunde. Und vor allem fast aktuell. Und ich habe hier sogar noch 8 russische Artikel. Erzähl mir bitte nicht, dass ich mich besser belesen sollte. Frau Askani kann kein Wort englisch. Da durch kann sie gar nicht wissen, was in der Wolfswelt passiert. Denn die Sprache der Biologen ist nun mal englisch und die wichtigsten Wolfsforscher sind Amerikaner. Und ich bin mit allen im guten Kontakt, schau doch einfach unter links bei mir. Torsten, ich bin neugierig wie ein Wolfshund und deshalb interessiere mich für alles in dieser Richtung.

Ich verherrliche die Tiere nicht, warum willst du das nicht verstehen? Ich möchte nur, dass sie so gesehen werden wie sie sind und nicht was Menschen über sie behaupten, die sie weder kennen, noch mit ihnen leben. Von mir einen Welpen zu bekommen, ist fast unmöglich. Ich habe so hohe Ansprüche, dass die kaum jemand erfüllt.

Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum du immer wieder mit nicht Forschern anfängst, die in keiner Weise Biologen, Verhaltensforscher oder sonst etwas in dieser Richtung sind. Auch wenn ich Rechtswissenschaftler bin, Torsten, so habe ich wenigstens gelernt, wie man wissenschaftlich arbeitet! Und wenn du dich mit meiner Literaturliste auseinandersetzt, wirst du schnell sehen, was wissenschaftliches Arbeiten heißt. Da kann eine Frau Askani oder ein Herrn Eichhorn nicht mithalten, sorry. Und alle meine Ausführungen, die ich auf meiner website mache, sind wissenschaftlich belegt. Ich habe nicht alles verlinkt, weil das würde den Rahmen meiner website sprengen, aber ich habe die wichtigsten Thesen von den weltweit führenden Wolfs- und Wolfshundwissenschaftlern belegt mit Zitat, wie man das halt macht, wenn man wissenschaftlich arbeitet.

Und nochmal, die Videos aus dem Wolfcenter sprechen für sich. Kein Mensch braucht vor Wölfen Angst zu haben, auch nicht vor Hand aufgezogenen, wenn man richtig mit ihnen umgeht. Und das spreche ich unseren deutschen "Wolfsexperten", die es in der Tat alle selbst ernannt sind, ab! Auch wenn es dir nicht passt, bei den Wolfsseminaren spreche ich mit den Forschern, aber auch mit den Politikern und Behördenmitarbeitern. Menschen wie Askani, Vogelsang usw. stehen einsam in der Ecke. Tut mir Leid, die sind in der Wolfswelt auf Forscherebene leider nicht gerade gern gesehen. Du musst dich damit abfinden, dass ich auch im WSC auf Einladung von denen dort war. Du wirst das nicht verstehen, weil du dich nicht mit dem, was ich in den vergangenen 3 Jahren getan habe, auseinander gesetzt hast. Nenn es Geltungssucht oder wie auch immer, jedenfalls helfe ich vielen Wölfen damit und sogar die Ministerien stellen Wolfsbiologen ein, die ich vorgeschlagen habe. Die Zeiten haben sich verändert Torsten. Ich schreibe hier aus alter Verbundenheit und weil ich natürlich über Wölfe aufklären möchte. Denn mit solchen Sprüchen, wie sie Michael Eichhorn macht - oder auch wie Hans Schlegel im Beobachter zitiert wurde - verstärkt sich die Wolfsangst nur und so wird man das Rotkäppchensyndrom nicht los. Das nenne ich Geltungssucht, falsche Informationen abgeben, die wissenschaftlich nicht haltbar sind.

Last edited by hanninadina; 07-12-2010 at 18:52.
hanninadina jest offline  
Old 07-12-2010, 20:22   #29
Katrin
Junior Member
 
Join Date: Oct 2010
Location: Dortmund
Posts: 192
Default

"Man merkt das du bei Christian warst, hatte schon den Eindruck das du Micha durchs Hören sagen kennst ...."

Also ersteinmal heißt es nicht dass wenn ich jemanden besuche ich dessen meinungen übernehme, das wäre auf dauer ganzschön schwierig und würde sicherlich zu Konflikten führen. Zum zweiten musste ich grade hier weiter oben nachschauen um zu erkennen, dass der der den Artikel geschrieben hat ein "Micha" ist über den ich mich garantiert noch mit keinem unterhalten habe weil ich bis zu diesem Artikel nie was über ihn gehört habe.
Ein für allemal: Ich kenne ihn nicht, ich weiß nicht wie er den Artikel gemeint hat weil ich ihn nicht kenne, ich weiß nur wie ich und andere neutrale leser ihn verstanden haben. Viellecht ist er ein netter Mensch der sich (für meinen Geschmack) einfach nur blöd ausgedrückt hat. Mehr kann und will ich ihm nicht unterstellen. Vielleicht habe ich mich da auch blöd ausgedrückt. Trotzdem bleibe ich dabei, dass ich den Artikel missverständlich finde.


"Das er Wölfe aufzieht hat sicher seinen Grund darin, dass sie im Bayrischen Nationalpark leben sollen, also keine private Haltung"

Findest du einen Nationalpark eine artgerechte Haltung?

"ich habe von Wolfsschutz geredet und nicht von Tierschutz oder Schutz von Hunden die durch irgend welche Spinner und falsch verstandener Tierliebe hier rein geschleppt werden um die Tierheime voll zu stopfen, denn das nenne ich egoistisch und Förderung der Verhältnisse in den Ländern aus denen die Hunde kommen."

Da bin ich ganz deiner Meinung und zwar aus dem Grund, weil die Tierheime schon mit deutschen Hunden überfüllt sind die nach 10 Jahren Tierheim dann auch noch da sterben (es gibt nämlich nicht nur im Ausland zu viele Hunde!)

"Bist wohl auch so ein Kuschelchen die Transporte ins ferne Spanien oder weiß der Geier wo hin organisiert um den Hunden dort zu helfen"

Das diese Unterstellung absolut nicht zutrifft dürfte dir nach meinem vorherigen Satz ja wohl einleuchten. so viel also zu der beurteilung von personen die man nicht kennt...

"weil ich mich, wie auch die ganzen anderen Züchter um die Tiere kümmere die aus meinem Zwinger kommen und so mit auch die Tierheime entlaste, weil ich in meinen Verträgen saftige Geldstrafen stehen habe wenn ein Hund aus meiner Zucht von seinem Besitzer in ein Tierheim ab gegeben wird."

Also erstmal kümmert sich nicht jeder züchter um seine hunde, sonst wären die tierheime nicht voll.
Zweitens entlastst du keine tierheime indem du verhinderst dass deine tiere dort landen. Du belastest sie nur nicht noch zusätzlich (was ja schonmal lobenswert ist).
Fakt ist, dass derjenige, der sich bei dir einen Hund kauft genauso auch einen aus dem Tierheim nehmen könnte. Würde keiner mehr züchten, wären die Tierheime leer.

"Weil Welpen süß sind und Geld bringen ..... na das ist doch aber eine schöne Unterstellung von dir, das man eine Rasse züchtet weil man ua. auch Freude an der Rasse hat, sie versucht weiter zu bringen, scheint dir noch keine gesagt zu haben"

ist das kein egoistisches Motiv wenn man Freude daran hat?

"Pferde gibt es auch genug auf den Gnadenhöfen und trotzdem züchten Menschen diese Tiere."

Das finde ich auch nicht gut.

Ich bin nicht grundsätzlich gegen züchten, vorallem nicht wenn es rassen sind, die sehr selten sind und kaum in tierheimen vertreten. Nur kritisierst du jemanden, der laut dir "aus egoismus Wolfskreuzungen hält" und vergisst dabei, dass wir alle viel aus Egoismus tun.

"Hoffe nur du bist nicht aus der 68 und hast Korksandletten an und einen Renntierpullover ....."

Warum hoffst du das, du siehst mich ja nicht. Aber wenn dich das so sehr interessiert werde ich es dir gerne erzählen. So ein retierpullover würde immerhin gut zu Weihnachten passen und warm sind die Dinger sicher auch. Leider habe ich bisjetzt keinen. sandaletten mit Korksohle habe ich tatsächlich auch, da ich Problem mit den Füßen habe und mir der arzt die für den Sommer empfohlen hat (werden übrigens grade wieder modern). Ich glaube an Homäopathie und an Akupunktur und ich hab mich noch nie geprügelt. Ich spende ab und an Futter an Tierheime und zerschlage keine Spinne sondern setze sie raus. Achja, mein Hund bekommt nur Bio Geflügel weil mir die Hühner leid tun. Ich gehe gerne spazieren, fahre gerne ins Allgäu zum wandern und habe selber einen Hund aus dem Tierheim. Ich denke damit werde ich deine Hoffnungen wohl enttäuschen und ganz gut in dein Korksandalenbild passen. Interessant wäre jetzt nur noch, was das damit zu tun hat dass ich kritisiere dass zu viele hunde unbedacht und bei den meisten nunmal auch aus wie auch immer gearteten egoistischen Motiven gezüchtet werden.

Achja, falls das wichtig ist für die Beurteilung meiner Aussagen: Ich wähle CDU, fahre gerne Auto und bin gegen die sofortige Abschaffung von Atomkraftwerken. Ich bin für die abschiebung straffällig gewordener Ausländer und sehe Probleme in der Emanzipation. Momentan trage ich grade eine Jogginghose. Falls du weitere "Befürchtungen" hast wie ich sein könnte oder welche Kleidung ich trage kannst du dich gerne bei mir melden.
Katrin jest offline  
Old 07-12-2010, 21:09   #30
Kuschelwolf
Junior Member
 
Join Date: Dec 2008
Location: Edemissen
Posts: 79
Default

@ Katrin: ich habe auch nicht gesagt, dass alle, die hier lesen oder schreiben Michael kennen.
Fakt ist aber, dass hier schon mehrere Züchter auf unsere supertollen Medien reingefallen sind. Warum soll das nicht auch Michael passieren?

Das, was hier läuft, ist eine private Hetzjagd und das finde ich nicht gut. Ihre privaten Querälen sollen die Herren der Schöpfung doch persönlich ausmachen.

Sicher ist dieser Artikel nicht gerade gute Werbung, aber das waren viele andere Artikel und Fernsehberichte auch nicht. Vielleicht sollten wir die Verursacher hier einfach an eine Wand stellen und standrechtlich erschießen. Was anderes ist der Rufmord, den Christian hier betreibt auch nicht. Aber damit sollte der sich als abgehalfteter Rechtsverdreher ja gut auskennen.

Christian betreibt hier stukturierten Rufmord, nicht mehr und nicht weniger. Und wenn es kein Hass ist, was ihn hier antreibt, dann kann es ja eigentlich nur Neid sein. Ansonsten hätte er so etwas nicht nötig.

Ich dachte, wir waren uns nach dem letzten Fernsehbericht einig (tut mir leid Torsten, dass ich immer wieder darauf rumreite, ist aber noch nicht allzu lange her und sollte noch jedem im Gedächtnis sein), dass die Medien eh nur berichten, was sich gut verkauft und das die beste Werbung von uns selbst kommt, indem wir mit unseren Hunden in die Öffentlichkeit gehen und zeigen, was es für intelligente und friedliche Hunde es sind.
Kuschelwolf jest offline  
Old 07-12-2010, 21:35   #31
Katrin
Junior Member
 
Join Date: Oct 2010
Location: Dortmund
Posts: 192
Default

@kuschelwolf

Ich weiß nicht wer hier gegen wen was aus welchem Grund schreibt. Hab ich mir auch ehrlichgesagt keine Gedanken drüber gemacht. Ich fand schlicht und einfach die Formulierung blöd und habe dabei nicht auf irgendwelche Umstände geachtet und auch nicht damit gerechnet dass das hier alles so persönlich wird. Mit dem ganzen wer hier was gegen wen hat hab ich nichts zu tun und werde mich deshalb in Zukunft aus solchen Diskussionen raushalten.
Katrin jest offline  
Old 07-12-2010, 21:40   #32
Kuschelwolf
Junior Member
 
Join Date: Dec 2008
Location: Edemissen
Posts: 79
Default

Ich wollte mit meinem ersten Post zu diesem Thema eigenlich auch nur dafür sorgen, dass alle mal wieder etwas runter kommen und sich nicht gleich wieder zerfleischen. Genau das ist das Problem und es wäre wirklich Schade, wenn du dich in Zukunft nicht mehr so konstruktiv beteiligen würdest. Dafür sind eigenlich solche Foren da. Aber es sollte eben nicht auf persönlicher Ebene ablaufen. Das verdirbt die Luft und wirft kein gutes Licht auf dieses Forum.
Kuschelwolf jest offline  
Old 07-12-2010, 22:02   #33
Katrin
Junior Member
 
Join Date: Oct 2010
Location: Dortmund
Posts: 192
Default

da gebe ich dir vollkommen Recht. So sehe ich das auch. Einfach schade, dass man seine Meinung nicht äußern kann ohne gleich angegriffen zu werden. Leider bin ich nicht der Typ dafür sowas stillschweigend auf mir sitzen zu lassen, wär manchmal vielleicht auch besser wenn ich meine Klappe halten würde und über solchen Unnettigkeiten stehen würde. Aber wenn man sich die anderen Beiträge hier so durchliest scheint das ja öfter vorzukommen. Mein diskussionsbedarf zu diesem Thema ist jetzt jedenfalls gedeckt und ich bin still.
Katrin jest offline  
Old 07-12-2010, 23:58   #34
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Warum hoffst du das, du siehst mich ja nicht. Aber wenn dich das so sehr interessiert werde ich es dir gerne erzählen. So ein retierpullover würde immerhin gut zu Weihnachten passen und warm sind die Dinger sicher auch. Leider habe ich bisjetzt keinen. sandaletten mit Korksohle habe ich tatsächlich auch, da ich Problem mit den Füßen habe und mir der arzt die für den Sommer empfohlen hat (werden übrigens grade wieder modern). Ich glaube an Homäopathie und an Akupunktur und ich hab mich noch nie geprügelt. Ich spende ab und an Futter an Tierheime und zerschlage keine Spinne sondern setze sie raus. Achja, mein Hund bekommt nur Bio Geflügel weil mir die Hühner leid tun. Ich gehe gerne spazieren, fahre gerne ins Allgäu zum wandern und habe selber einen Hund aus dem Tierheim. Ich denke damit werde ich deine Hoffnungen wohl enttäuschen und ganz gut in dein Korksandalenbild passen. Interessant wäre jetzt nur noch, was das damit zu tun hat dass ich kritisiere dass zu viele hunde unbedacht und bei den meisten nunmal auch aus wie auch immer gearteten egoistischen Motiven gezüchtet werden.

Achja, falls das wichtig ist für die Beurteilung meiner Aussagen: Ich wähle CDU, fahre gerne Auto und bin gegen die sofortige Abschaffung von Atomkraftwerken. Ich bin für die abschiebung straffällig gewordener Ausländer und sehe Probleme in der Emanzipation. Momentan trage ich grade eine Jogginghose. Falls du weitere "Befürchtungen" hast wie ich sein könnte oder welche Kleidung ich trage kannst du dich gerne bei mir melden.
Ach du heilige Sch ....
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline  
Old 08-12-2010, 11:10   #35
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by Kuschelwolf View Post
... privaten Querälen sollen die Herren der Schöpfung doch persönlich ausmachen. ...

Sicher ist dieser Artikel nicht gerade gute Werbung, ...

Ich dachte, wir waren uns nach dem letzten Fernsehbericht einig (tut mir leid Torsten, dass ich immer wieder darauf rumreite, ist aber noch nicht allzu lange her und sollte noch jedem im Gedächtnis sein), dass die Medien eh nur berichten, was sich gut verkauft und das die beste Werbung von uns selbst kommt, indem wir mit unseren Hunden in die Öffentlichkeit gehen und zeigen, was es für intelligente und friedliche Hunde es sind.
...
Ich wollte mit meinem ersten Post zu diesem Thema eigenlich auch nur dafür sorgen, dass alle mal wieder etwas runter kommen und sich nicht gleich wieder zerfleischen.
Das ist ja kurz zusammengefasst fast ein mehr als zutreffendes Schlußwort !

Ich möchte nur nochmal zum Ausdruck bringen, dass ich den hier eingestellten Artikel, wie auch viele, viele andere, einschließlich diverser Fernsehberichte, zu den Themen Wolf, Wolfshunde und Wolf-Hund-Mischlinge als ausgesprochen unzutreffend und falsch finde.
Man sollte wirklich immer bedenken und sich darüber im Klaren sein, dass Otto-Normal-Verbraucher sich mit der Materie nicht auskennt, sich allgemein nicht damit beschäftigt und auch nicht tiefgründig darüber nachdenkt - so wie wir.
Da kommt dann letztendlich nur rüber: Wolf / Wolfshund - oh das ist gefährlich!

Es ist leider auch sehr, sehr schade, dass sich hier immer wieder gegenseitig bei dem Thema zerfleischt wird, und dass unzutreffende Behauptungen bzgl. Wolf und Wolf-Hund-Mischlingen, deren private Haltung und Gefährlichkeit nachgeplappert werden.

Ich will bei Leibe nicht dem hier vielgescholtenen Christian zur Seite stehen, aber in einem hat er absolut Recht, einige Menschen sollten sich mal mit wirklich aktueller, und vor allem wissenschaftlicher Forschung zu diesen Themen befassen!

Es ist doch sehr eigenartig, dass gerade die "selbsternannten Experten", selbst i.d.R. ohne jegliche Ausbildung und wissenschaftlichen Hintergrund zu den hier in Rede stehenden Themen, vor "Wolfmixe", Wölfe deren Haltung und die Gefahren warnen, andererseits selbst die größte Wolfsverliebtheit an den Tag legen und pflegen, selbst (privat) Wölfe und Wolfmixe aufziehen und halten, diese in TV-Sendungen, Schulen, ... vorführen, Spaziergänge und Fotoshootings mit Wölfen organisieren, etc. pp. .... irgendwie alles reichlich widersprüchlich, oder?

Richtig ist es, dass Wölfe in die Freiheit gehören und nicht eingesperrt!
Richtig ist deshalb auch die Warnung vor der privaten Haltung, da tatsächlich nur die wenigsten Menschen den Tieren gerecht werden können (bzgl. Haltung, Umgang mit und Wissen über die Tiere, finanziel[?], ...)!
Aber, die private Haltung sollte auch nicht verteufelt werden, denn in Tierparks / Zoos, Forschungsstätten, Filmtierschulen ... hat sie nach wie vor ihre Bedeutung und Berechtigung!

Und die ständige Warnung bzgl. der Gefährlichkeit der Haltung von Wölfen und Wolfs-Hund-Mischlingen ist völlig daneben und unzutreffend, wenn man nicht genau definiert wann und warum es gefährlich ist bzw. werden kann!
Gefährlich wird es erst dann, wenn sich völlig unkundige Menschen (und vor allem Spinner und Profilneurotiker) diese Tiere zulegen (meist illegal).
ABER, und das sollte bei künftigen Diskussionen hier auch klar gesagt werden, jeder falsch gehaltene / falsch erzogene HUND kann für die Allgemeinheit ganz genau so zur Gefahr werden, z.T. sogar noch gefährlicher!

Mit der ewigen strikten Abgrenzung, Verteuflung und Heraufbeschwörung der Gefährlichkeit der Wolf-Hund-Mischlinge, namentlich der AWH, die hier von einigen systematisch betrieben wird, führt im Grunde nur dazu, dass hier mit lesende /suchende Spinner auf diese Hunde aufmerksam werden und ihr Interesse an diesen Hunden geweckt wird.
Die Jenigen, die sich auskennen, die einem solchen Wolfshund gerecht werden und sich zulegen möchten, wissen schon, wo sie sich wie informieren müssen. Dazu bedarf es keiner (indirekten) Werbung hier im Forum.

Denkt daher künftig einfach an den alten und bewährten Spruch:

"Leben und leben lassen"!
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)

Last edited by timber-der-wolf; 08-12-2010 at 11:16.
timber-der-wolf jest offline  
Old 08-12-2010, 14:15   #36
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Kuschelwolf verstehst du eigentlich den Inhalt meiner posts?

Egal, ob Michael Eichhorn seinen kommentar so wie abgegeben in der Welt veröffentlicht, hätte ich den Bericht hier gepostet und meine Meinung, dass es schädlich für Wolf und Wolfshund ist, weil eben nicht alle Spezialisten sind.

Dass ich den Wurf von ihm benannt habe, soll nur auf die Spezialität dieses Wurfes hinweisen. Ich bin offen! Denn Neu interessierte können das nicht wissen. Es gab in der vergangenheit zu viele Probleme aus den Verpaarungen und die schlagen wieder auf uns alle.
hanninadina jest offline  
Old 08-12-2010, 16:05   #37
Katrin
Junior Member
 
Join Date: Oct 2010
Location: Dortmund
Posts: 192
Default

Ich stimme Timber in allen Punkten zu und das ist nun wirklich mein letzter Satz zu dem Thema
Katrin jest offline  
Old 08-12-2010, 16:30   #38
Astrid
Junior Member
 
Astrid's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Wien
Posts: 409
Default

Geh bitte... Was hat die Spezialität des Wurfes mit dem Artikel zu tun?

Deine Kommentare könnten ab und an tatsächlich recht interessant sein, wenn da nicht das permanente Hinpecken auf Eichhorns und so manch Andere (by the way - vor noch nicht allzu langer Zeit hast du dich noch ganz gern mit Frau Askanis Namen geschmückt...) und dein ständiges Wichtigmachen und profilieren wären. Diese beiden Tatsachen erschweren es ungemein, objektiv zu bleiben und deinen Postings die guten Ansätze zu entnehmen. Wenn du so wichtig und toll bist, wie du tust - wozu musst du ständig herausposaunen, wen du nicht aller kennst und was für ein toller Hecht du nicht bist. Die wirklich Guten auf dieser Erde haben es jedenfalls nicht nötig, sich ständig dermassen hervorzutun, dass ist i.d.R. die Spezialität derjenigen, die gerne wichtig wären.

Und nein, ich bin niemandes Jünger, bevor eine derartige Unterstellung kommt und bitte lass auch meine Hündin aus diesem Thema raus; die hat damit nämlich gar nichts zu tun.
__________________
Liebe Grüße aus Wien,
Astrid mit Nanook & Chinua - jetzt auch auf Facebook

Astrid jest offline  
Old 08-12-2010, 16:31   #39
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Kuschelwolf verstehst du eigentlich den Inhalt meiner posts?

Egal, ob Michael Eichhorn oder jemand anders seinen Kommentar so wie abgegeben in der Welt veröffentlicht, hätte ich den Bericht hier gepostet und meine Meinung, dass es schädlich für Wolf und Wolfshund ist, weil eben nicht alle Spezialisten sind. Es sind doch Menschen wie du, die hier was hochkochen, was nicht da ist. Ich habe dir doch nun Informationen gesandt über das Eichhörnchen per pn. Wenn es mir um ihn gehen würde und ich ihn schlecht machen wollte, würde ich das hier einstellen.
Ich darf doch wohl noch feststellen, dass das was Michael Eichhorn in der Welt behauptete, falsch ist! Das hätte ich mit jedem anderen auchgetan, weil es um die Sache geht!
Ich habe hier 6 Videos versucht einzustellen, die dann sofort gelöscht wurden. Jedes Video für sich hätte sofort widerlegt, was er da behauptet. Das es nicht noch mehr und bessere Videos gibt, liegt einfach daran, dass ich keine Camera und keinen Fotoapparart habe und nur drehen kann, wenn meine Tochter mir mal ihre digifotocam leiht. Was ich damit sagen möchte, hier ist nichts gestellt oder gefakt. Das könnte ich natürlich auch machen, mit Freunden drehen, die meine Tiere gut kennen.

Dass ich den Wurf von ihm benannt habe, soll nur auf die Spezialität dieses Wurfes hinweisen. Ich bin offen! Denn Rasse neu Interessierte können das nicht wissen. Es gab in der Vergangenheit zu viele Probleme aus den Verpaarungen und die schlagen wieder auf uns alle.
Für Otto Normalverbraucher, Weltleser, Spiegelleser, MDR-TV Betrachter, ist alles egal, die Botschaft, die rüber kommt, ist das, was fatal ist.
Und schere bitte nicht alle die über einen Kamm, die für Medien über Wolfshunde berichten. Im Grunde wollen wir natürlich eine Botschaft los werden, dass es nette Tiere sind, in den richtigen Händen.
Der Spagat fängt dann an, wenn Leute wie Michael auf Unterschiede versuchen hinzuweisen. Das begreift auch ein Reporter nicht. Wir haben alle Jahre dazu gebraucht. Und das ist wenig hilfreich zu behaupten, "Hybriden" sind gefährlich - Wölfe auch - aber TWHs nicht.
Wie Norbert schon geschrieben hat, es gibt ne ganze Reihe Hunderassen, die gefährlich sind - in falschen Händen. Das muss die Botschaft sein. Und Julia Koch hat vón mir keine Unwahrheiten berichtet über Wolfshunde im Spiegel. Das ist der entscheidende Unterschied zu Herrn Eichhorn.
Es gibt TWH-Halter da urinieren die Hunde noch mit über 1 Jahr ins Haus! Aber auch Wölfe und Wolfshunde müssen erzogen werden. Sie sind intelligenter als Hunde und deshalb kapieren sie auch, was erlaubt ist und was nicht. Die Behauptung Wölfe und Wolfshunde würden nicht sauber werden, stimmt einfach nicht.
Also Kuschelwolf konzentrier dich auf das wesentlich und koch nicht was hoch, was nicht da ist.
hanninadina jest offline  
Old 08-12-2010, 16:45   #40
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Die Spezialität des Wurfes? Ganz einfach, in dem Artikel zu behaupten, Menschen würden Probleme mit "Mixen" bekommen und zu Michael zu gehen, ist schon mal unwahr, weil Michael "bekannt" ist bei den Haltern dieser Tiere und keiner zu ihm gehen würde, weil seine Trainerphilosophie mit dem Verhalten derartiger Tiere ganz und gar nicht ein her geht.

Die einzigen, die zu ihm gehen als Hundetrainer, sind TWH-Halter, die Probleme haben. Ich möchte das nicht vertiefen, weil ich Baschka toll finde. Und ich finde die Verpaarung auch toll. Aber den Leuten und Züchtern im allgemeinen muss bewusst sein, dass es sehr erfahrener TWHhalter bedarf, weil, wenn man von Arbeitslinie sprechen möchte, dieser Wurf genau das bietet. Und wir haben im Forum ja leider wieder einen thread, wo mit 8 Monaten ein TWH Rüde abgegeben werden soll, weil die Frau nicht damit klar kommt.

Und in dem Moment, wo Michael Eichhorn Behauptungen aufstellt, die nicht stimmen und damit Probleme in die Welt setzt, die nicht da sind, muss er das Echo aushalten, dass er selbst nicht einfache Verpaarungen macht, die für einige ganz schön nach Hinten losgehen kann und er sich damit Kundschaft schafft.

Ich werde den Bereich nicht vertiefen, weil es nicht meine Absicht ist, den Eindruck zu erwecken, dass ich ME haße, lol. Ne, aber er soll sich nur dazu äußern, was er beurteilen kann und keine Unwahrheiten in die Welt setzen.

Und da beißt die Maus keinen Faden ab, der Artikel kommt für alle Wolfshunde negativ rüber und Hilfe gibt es nur bei ihm.

Astrid, ich lerne immer dazu. Wolfshunde zu haben, heißt immer in Bewegung zu sein und neue Dinge entdecken. Wer nicht offen ist, landet da, wo Michael Eichhorn ist und erzählt auch noch in 10 Jahren die gleichen Sachen, obwohl z.B. das größte Wolfsforschungszentrum der Welt seit 2 Jahren wissenschaftlich ganz andere Erfahrungen macht, als Eichhorn erzählt.

Und warum ich das hier schreibe, was ich mache? Weil du es nichts wissen kannst, weil ich nicht davon ausgehe, dass du meine homepage, meinen blog oder bei facebook liest, was ich mache. Es gibt ja ein paar Helden hier, die mich auf "Missetaten" von 2005 reduzieren wollen. Lol.
hanninadina jest offline  
Closed Thread

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 09:10.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org