Zurück   Wolfdog.org forum > Deutsch > Zucht

Zucht Informationen über die Zucht, Selektion und Würfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04-27-2016, 08:28 PM   #1
Sven
Junior Member
 
Registriert seit: Apr 2016
Beiträge: 1
Standard von Westerode

So liebe Leute....

Ich habe mich jetzt entschieden Franziska Schütte aus meiner Freundesliste zu schmeißen und will euch kurz erklären warum,damit keine Gerüchte entstehen.
Wie Ihr ja alle wisst Hat Timmy nur einen Hoden.
Als ich Timmy (Flavius) gekauft habe hat mir Franziska im Gegensatz zu euch scheinbar die Hoden nicht gezeigt. Ich habe auch nicht nachgesehen, da mir auch garnicht klar war, dass die zu der Zeit schon hätten draußen sein müssen.
Des Weiteren war sowohl im Kaufvertrag als auch in den VDH Papieren vermerkt, dass er gesund ist und keine Probleme irgendeiner Art hat.
Als mir dann durch Zufall wegen meinem "Hurra sein erstes Ei ist draußen" Post in der Welpengruppe durch die Reaktion von Franziska klar wurde, dass das nicht normal ist, habe ich erst mit diversen Ärzten gesprochen und nich dann per Telefon an Franziska gewandt.
Ich habe bisher zu keiner Zeit irgendwelche konkreten Forderungen gestellt, obwohl ich rechtliche Ansprüche hätte.
Ich habe mich auch beim VDH Erkundigt, weil der Zuchtwart ja laut Papieren keinen fehlenden Hoden vermerkt hat, aber damals absichtlich nicht gesagt um welchen Hund oder Züchter es geht, weil ich Schütte nicht anschwärzen wollte, zumal die Hintergründe zu der Zeit nicht klar waren.
Ich habe sie dann angerufen und gesagt es würden ja dadurch erhebliche Kosten auf mich zu kommen, denn früher oder später muss das Ei raus operiert werden und ib sie sich in irgendeiner Form daran beteiligen würden.
Ich habe das EXTRA so offen und unverbindlich formuliert, obwohl ich echt sauer war, weil ich mich nicht mit ihnen zerstreiten wollte.
Die Antwort die ich erhielt war wörtlich: "Nee das interessiert uns nicht, das ist jetzt nicht mehr unser Hund, sondern deiner und das ist nicht mehr unser Problem".
Soviel zur angeblichen Liebe zu ihren Welpen!
Danach war ich RICHTIG angepisst!
Nicht, weil sue nichts beisteuern wollten, sondern kackfrech sagten der Hund und sein Problem interessiert sie nicht.
Ich habe noch am selben Tag per Einschreiben einen Brief an Schütte geschrieben, den uch schreiben MUSSTE, um meine Rechte zu wahren.
Hätte ich das nicht gemacht wären alle Ansprüche die ich theoretisch habe verfallen.
In diesem Brief habe ich den "Mangel" aufgezeigt (wie sie es ja auch im Vertrag selbst verlangen) und um Nachbesserung gebeten.
Das muss nan rechtlich so machen, auch wenn es bei einem Hund schwachsinnig ist. Auch das habe ich im Schreiben angemerkt.
Das Schreiben habe ich sehr freundlich und ebenfalls unverbindlich gehalten und auch hier nochmal höflich gefragt, ob sie nucht freiwillig ein wenig beisteuern würden.
Darauf bekam ich keinerlei Antwort.
GENAU seit dem Tag hat sie bei keinem einigen Post über Timmy mehr "gefällt mir" geklickt oder einen Kommentar geschrieben, obwohl sie es vorher bei JEDEM nach wenigen Minuten gemacht hat!
(Könnt ihr ja in meiner Chronik überprüfen).
Nachdem Cornelia dann sagte ich soll sie doch nochmal ansprechen, habe ich mehrfach über Facebook Chat nachgefragt ob sie nochmal mit ihrem Mann gesprochen hat znd sie sich nicht doch beteiligen würden.
JEDES MAL hat sie die Nachricht nach wenigen Minuten bis maximal 1h gelesen, aber nicht geantwortet.
Erst nachdem ich zig mal geschrieben habe und scheinbar jemand anderes von euch mit ihr darüber gesprochen hatte, kam nach Wochen plötzlich eine Antwort zu einem anderen Thema, ging darauf ob sie sich doch beteiligen aber nicht ein.
Angeblich habe sie viel zu tun und sei ja auch krank gewesen (habe ich ja auch gesehen).
Nun frage ich mich warum kann sie bei JEDEM von euch bei Posts zu den Hunden "gefällt mir" klicken und bei mir über Wochen 'gerade keine Zeit' haben.
Wie gesagt ZUR SELBEN ZEIT!
Bei euch wurde sofort nach Minuten kommentiert und "gefällt mir" geklickt, bei mir nicht ein einziges mal mehr seit dem Telefonat (wie so ein lustiges Kindergarten spiel pubertierender Mädchen).
Nachdem sie ja geschrieben hatte sie hätte es nicht gesehen weil sie so wenig Zeit hatte, sagte ich das dies nicht sein kann.
Denn ich habe gesehen, dass sie meine Nachrichten nach Minuten gelesen hat, aber es kam trotzdem nie eine Antwort.
Seit dem liest sie meine Nachrichten garnicht mehr!
Ihr war wohl nicht klar, dass man das sehen kann.
Selbst als Timmy zur OP musste kam weder ein "alles gute heute", noch hinterher irgendeine Nachfrage ob er es gut überstanden hat!
Da war ich dann RICHTIG ANGEPISST!
Ganz zu Anfang hätte es mir gereicht, wenn sie guten Willen und Interesse an Ihrem Welpen gezeigt hätte und z.B. sowas gekommen wäre wie :
"Du wir gaben auch nicht so viel Geld, aber wir beteiligen uns mit 150€"
Von mir aus hätte das ja auch später passieren können, wenn es gerade nicht gegangen wäre.
Aber es kam garnichts in der Richtung obwohl ich nicht mal eine konkrete Forderung gestellt habe um zu sehen was sie sagen!
Das finde ich recht unverschämt, insbesondere mit der Aussage "Der Hund interessiert uns nicht", denn sie haben mit den 8 Hunden etwa 10.000,-€ verdient.
Da wird es wohl kaum zu viel verlangt sein, sich mal mit 100€ zu beteiligen wenn ein Problem Auftritt, zumal sie rechtlich viel mehr zahlen müssten.
Ich habe bis heute gewartet und noch immer keine Reaktion von Franziska oder mal irgendein Kommentar zu einem meiner Posts.
Mittlerweile wurde Timmy operiert, die OP ist fehlgeschlagen und der Hoden am absterben.
Mittlerweile sind seit der OP durch Komplikationen diverse Tierarztbesuche und Tierklinikbesuche fallig geworden, jedes mal mit erheblichen Fahrtkosten.
Ich habe mittlerweile auch ein medizinisches Gutachten vorliegen, was klar aussagt, dass der Hoden aufgrund der Umstände nie draußen gewesen sein kann.
Ich habe aufgrund ihres Verhaltens und der Weigerung mit mir zu reden oder mir IRGENDWAS anzubieten, mich jetzt entschieden meine Ansprüche Gerichtlich und dann in voller Höhe durchzusetzen, wie es mein Anwalt von Anfang an vor hatte.
Ich habe damals meinem Anwalt gesagt ich will es erstmal gütlich versuchen, da ich mich nicht mit ihnen in die Wolle bekommen wollte. Aber irgendwann ist das Maß auch mal voll.
Ich werde meinen Anwalt nochmal schreiben lassen, diesmal mit einer Forderung meinerseits, ehe wir Klage einreichen.
Ich habe aber ehrlich gesagt nicht die Vermutung, dass das irgendeinen Sinn hat.
Da Franziska wie gesagt sowieso nicht mehr mit mir redet und auch keine Kommentare abgibt zu Timmy, was ich echt armselig und traurig finde, sehe ich nicht ein, dass sie länger meine privaten Nachrichten liest und werde sie jetzt aus meiner Freundesliste schmeißen.
Ich wollte nur mal die Hintergründe erklären (insbesondere für die, die es nicht schon mitbekommen haben), damit es nicht komisch rüber kommt.
Mir wäre es lieber, wenn es anders gelaufen wäre!
Ps.:
Ich hatte schon lange vor dem Problem auch ihren Mann als Freund eingeladen, dieser hat meine Freundschaftsanfrage aber abgebrochen,warum auch immer. Zu der Zeit gabs ja noch garkein Problem.
Sven jest offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 PM Uhr.


.
(c) Wolfdog.org